PSV Stralsund
PSV Stralsund 

Spielberichte

wir berichten über unsere: 

 

- Spiele  aus dem Ligabetrieb 

 

-Turnieren  und Pokalrunden u.v.m

 

Wir wünschen viel Spaß beim lesen.....

Samstag, 06.10.2018, 09:00 Uhr

PSV Starlsund : SV Abtshagen  2:8 (4:0)

 

E II Junioren erleben 2:8 Heimdebakel

 

Das Heimspiel gegen den SV Abtshagen 1949 e.V. gleichzeitig auch der Tabellenführer dieser Staffel ging für unsere Jungs voll daneben. Entsprechend bedient war der Trainer unserer Jungs nach der Partie.

 

Es haperte an allen Ecken und Kanten vom Spielaufbau über Pässe bis hin zur Abwehr zeigte die Mannschaft „Fußball zum Abgewöhnen“ !

 

Bis zur Halbzeit schraubte der Gast das Ergebnis aus unserer Sicht auf 0:4 hoch und das völlig verdient. Kurz nach Wiederbeginn kann Hans auf 1:5 (30) verkürzen doch dies änderte an der Spielweise unserer Mannschaft nichts. Es war ein Raben schwarzer Samstag, den sich mit Sicherheit keiner so vorgestellt hat.

 

Zwar bekommen wir in der 32 Minute noch ein Gastgeschenk in Form eines unglücklichen Eigentores des Gastes zum 2:5. Dies sollte es denn auch gewesen sein mit den Toren auf PSV Seiten.


Am Ende gab es für unser Tor noch drei weitere Geschosse, die im Netz einschlugen. Somit gewinnt der Gast mit 8:2 gegen eine schwache Stralsunder PSV - Mannschaft.

 

Am kommenden Wochenende ist in beiden Spielklassen E und D Spielfrei!

 

Für den PSV Stralsund spielten:
Felix Neumann, Arnold Rossow, Jonas Lehnert, Danilo Bauer, Hans Borsokow, John Luca Behnke, Alexander Leopold Ruß, Lucas Mietz, Dylayn Maximilian, Motejat

Mittwoch, 03.10.2018, 10:00 Uhr

TSV 1860 Stralsund III : PSV Stralsund 5:2 (4:0)

 

Vorrunde - Kreispokal

 

Niederlage im Pokal
PSV Jungs hätten nach Chancen gewinnen müssen

 

Es war der Wahnsinn auf dem Sportplatz an der Brunnenaue, im Spiel der Vorrunde des Kreispokals 2018/2019 traten der TSV 1860 Stralsund Fußball III gegen unsere jungen wilden an.

 

Die Jungs um unseren Coach Thomas Schwarz von Anfang an konzentriert bei der Sache immer wieder setzen Sie sich in Szene und fuhren Angriffe in Dauerschleife + Chancen.

 

Kurz gesagt die Chancen von uns häuften sich, aber wie so oft in dieser Saison bekommst du dafür aber keine Punkte und schon gar nicht im Pokal, so sollten die Chancen genutzt werden. Selbst als der TSV 1860 mit 1:0 in Führung ging in der 13 Minute, konnte man kein Nachlass an dem Selbstbewusstsein der Jungs spüren. Im Gegenteil Sie pushten weiter und fighteten immer fair um den Ball.

 

Es sollte an diesem Windigen Vormittag wie verhext sein und auch bleiben, auch Schlussmann Erik im PSV Gehäuse zeigte mit vielen Paraden eine tolle Leistung. Bis zum Pausenpfiff erhöhte der Gastgeber auf 4:0 die Mannschaften wurden mit Applaus in die Pause geschickt.


Was sage ich den Jungs in der Halbzeit? Ob der Trainer sich diese Frage stellte ist unbekannt, denn spielerisch konnte er seiner Truppe keinen Vorwurf machen. Der Vorwurf sollte auch in den zweiten 30 Minuten nicht aktiv werden. Die Jungs machten da weiter wo der erste Durchgang auf hörte, Sie produzierten Chancen „or mass“ und das war schon mehr als unheimlich.

 

Der Gastgeber war hier zwar effektiver unterwegs und machten das Tor zum 5:0! Auch nach diesem Tor und der Gewissheit das die Messe gesungen ist. Dachten sich die Jungs, wenn schon raus fliegen dann mit Anstand und wie Sie es taten am Ende wurden es doch noch 2 tolle Tore von Paul und Ben kurz vor Ende.

 

Fazit: Eine Faire Gratulation an den Gegner und dem Trainer vom TSV, die Antwort war umso Ehrlicher „Ihr hättet gewinnen müssen“ diese Aussage hörten wir nach Abpfiff mehrfach. Unser Trainer war trotz der Niederlage nach dem Spiel sehr stolz auf seine Mannschaft „so viel Chancen das gibt’s doch nicht das ist unnormal“ so der Trainer weiter.

 

Für den PSV Stralsund spielten:
Erik Schröder, Hans Borsokow, Richard Löser, Ben Guse, John Luca Behnke, Lennox Voß, Paul Leitner, Jette Tuttlies, Julian Maliszewski, Tim Paskal Brandt, Ivan Onyschenko

In die Jahre gekommen die Sportanlage an der Kupfermühle, die komplette Erneuerung dauert wohl noch an .

Sonntag, 30.09.2018, 10:00 Uhr

ESV Lok Stralsund :PSV Stralsund  4:11 (3:5)

 

11:4 Sieg E Junioren gegen Lok Stralsund
Leistung mit vielen Defiziten

 

Der große Jubel nach dem 11:4 Erfolg gegen den Traditionsverein ESV Lokomotive Stralsund e.V. blieb aus auch Trainer Thomas Schwarz war die Enttäuschung über die Leistung an zu- merken.

Die Jungs vom PSV hatten im gesamten ersten Durchgang heftige Probleme und produzierten Technische Fehler ohne Ende. Selbst die einfachsten Pässe kamen nur beim Gegner an, „schön ist was anderes“ war von den Zuschauern zu vernehmen.

 

Aber auch in der Zuordnung und Abstimmung zwischen Torwart Felix und der PSV Abwehr haperte es gewaltig, die Folgen Lok nutzt das ganze Wirr war aus und macht so das 2:3. Zuvor hatten Leo (2) und Johnny wieder die Führung zurückerobert, denn es stand zwischenzeitlich 1:1. Trotz der ehr mageren Leistung der Jungs schaffen wir es uns auf 5:2 abzusetzen die Treffer erzielten Danilo und Hans.


Doch wer nun dachte die Lok hört nun auf zu schnaufen der irrte gewaltig. Denn unsere löchrige Abwehr bot dem Gastgeber nun auch mehr als genug Chancen so konnte kurz vor dem ersehnten Pausenpfiff die Lok noch auf 3: 5 heranfahren.

 

Die Ansprache in der Kabine dürfte nicht sanft ausgefallen sein, die Jungs nun bemüht bessere Spielqualität an den Tag zu legen zumindest für den zweiten Durchgang. Wenn auch gleich nicht alles auf Anhieb klappte so konnte man zumindest auf 6:3 (36. Minute - Leo) erhöhen.
In den folgenden Minuten hatten die Jungs wieder teilweise Ihre Qualität wieder gefunden ließen nun die Kugel laufen daraus resultierten viele Chancen, die auch zum Erfolg führten so trafen Jette, Timmy und Hans und schraubten das Ergebnis auf 9:3 nach oben. Die schwarz – roten verkürzten nochmals auf 4:9 bevor Danilo und nochmals Hans den Endstand von 11:4 herstellten.
Auf dem Spielberichtsbogen konnte ein 11:4 Sieg für den PSV vermerkt werden.

 

Für den PSV Stralsund spielten:
Felix Neumann, Jonas Lehnert, Tim - Paskal Brandt, Hans Borsokow, John Luca Behnke, Jette Tuttlies, Alexander Leopold Ruß, Lucas Mietz, Constantin Pagels, Danilo Bauer

 

Foto: Sven Kuschnierz/PSV Stralsund

Die beiden Mannschaften winken den Zuschauern zu, als Begrüßung kurz vor dem Anpfiff!!

Samstag, 29.09.2018, 08:30 Uhr

PSV Stralsund :SG SV Trent/PSV Bergen 4:2 (3:2)

 

Mit respektabler Leistung zum Sieg
D – Junioren spielten gegen SG SV Trent/PSV Bergen


Am Samstag traten unsere Nachwuchskicker des PSV Stralsund vor heimischer Kulisse an. Unser Gegner war die SG SV Trent/PSV Bergen. Die ersten Minuten dieser Partie gehörten beiden Vereinen, da Sie erstmal am ausloten war, wie man taktisch nun vorgeht.


Die ersten zarte Angriffe unserer Jungs Sie zeigten schon ansprechenden Fußball und man ließ das runde Leder laufen.  Wir haben mehrfach die Chance in Führung zu gehen aber wie so oft in dieser Saison nutzen wir die Chancen nicht. Der Gast hingegen macht es in der 14. Minute besser und trifft zum 1:0 aus Sicht des Gastes!


Doch gegen die Führung der Gäste hatte nicht nur unser Trainer was, sondern auch Mannschaft insbesondre der kleinste im Glied. Der kleine schnelle Hans machte den viel Umjubelten 1:1 Ausgleich. Im Stralsunder Gehäuse hatte Erik zwischenzeitlich mit tollen Paraden für staunen gesorgt und auch dafür gesorgt, dass die druck-vollen Gäste zu diesem Zeitpunkt nicht in Führung gingen.  Unser Ben hatte in der 18. Minute das 2:1 auf dem Fuß. In der 20. Minute machten es erneut die Gäste besser und trafen zum 2:1.  Wie schon beim 1:1 durch war das 2:2 auf Stralsunder – Seite ebenfalls eine Tor - Produktion von Hans.  


Den Hattrick in Halbzeit eins schafft Hans nicht mehr aber das dritte Tor schaffen die PSV Kicker noch und damit die Führung zum 3:2 unser Schütze war Johnny.  Neben den Gästen von Insel Rügen begrüßten Zuschauer und Spieler sowie die Trainer auch einen Debütanten einen jungen Schiedsrichter er kam frisch von der Schule und leitet an diesem Morgen sein erstes Nachwuchsspiel.
Wir wünschen ihm bei allen Entscheidungen immer ein glückliches Händchen!


Der zweite Durchgang begann stotternd bei den Jungs von Trainer Thomas Schwarz, zuvor hatte er seinen Jungs eine erste Leistung aus Halbzeit 1 bescheinigt.  Es ging nun auf dem Feld hoch und runter jeder hatte seine Möglichkeiten. Die Torhüter wurden nun mal des Öfteren geprüft.


In der 53. Minute machte nun der Hans sein drittes Tor an diesem Tag und stellte das Ergebnis auf 4:2. Am Ende blieb es beim 4:2  und damit 3 Punkten für den PSV.

 

Für den PSV Stralsund spielten:


Erik Schröder, Dawid Napieraj, Richard Löser, Ben Guse, John Luca Behnke, Hans Borsokow, Julian Maliszewski, Ivan Onyschenko, Jonas Lehnert, Alexander Leopold Ruß

 

Foto: Sven Kuschnierz/PSV Stralsund

Samstag, 16.09.2018, 08:30 Uhr

PSV Stralsund : SV Prohner Wiek 9:6 (4:5)

 

E- Junioren siegen gegen SV Prohner Wiek

15 Tore sind gefallen- Wahnsinn!!

 

Dieses Spiel war nix für schwache Nerven oder Herzen. Der Start mehr als unglücklich die Prohner Jungs mit frechem Kick aber Fair unterwegs, aber legten los wieder die Feuerwehr. Nach dem 1:0 für die Gäste konnte Phil recht schnell ausgleichen. Dann folgten viele Fehler und Unzulänglichkeiten in der PSV Abwehr und fast Standfußball, unser Coach nicht zufrieden mit dem was da auf dem Feld passierte. Unser Torwart nun im Stich gelassen bekam drei weitere Buden um die Ohren geschossen 1:4 nach 8 Minuten. Es drohte das Debakel!!

 

Aber die Moral bei unseren Jungs stimmte, erst vergab klein Hans eine große Chance scheiterte aber am Torwart von Prohn der hier eine Krake machte und den Konter abfängt.  Dafür macht es Phil besser und verkürzt auf 2:4 kurz drauf klappte es dann auch bei Hans er trifft zum 3:4   das ganze wurde vorbereitet von Johnny über Links sowie Hans in der Mitte. Johnny versuchte es mit einem satten Schuss das Tor zu treffen dies klappte nicht. Johnny setzt wie vom Trainer gefordert nach und flankte in den Strafraum, Hans hielt nur noch den Fuß hin. Kurz vor der Pause schaffte Phil der an diesem morgen gut aufgelegt war den viel Umjubelten 4:4 Ausgleich, Prohn hatte was dagegen und machte im Gegenzug das 4:5 dann war Halbzeit

 

Der zweite Durchgang, man erkennt eine Verbesserung des Spieles und wir versuchten den Ball nun mehr laufen zu lassen. Das führte dazu das Johnny in der 28. Minute erneut ausgleicht zum 5:5!  Dieses muntere Spiel zwischen Prohner – Führung und dem Stralsunder Ausgleich zog sich noch bis zum 6:6 hin. Der Ausgleich zum 6:6 für uns war ein Strafstoß den Johnny vergolden kann.

Wir nun mit mehr Spielanteilen unterwegs und die Chancen wurden mehr auf PSV Seiten. Eines musste der Trainer an diesem Vormittag auch feststellen das Leben als Coach kann an der Seitenlinie schon mal gefährlich werden. Unser Trainer wird fast von einem seiner Jungs abgeschossen, dies sorgte für heiteres lachen und Applaus bei den Zuschauern und den Verantwortlichen.

 

In der 36 Minute bringt uns der Torhungrige Phil erstmals in dieser Partie in Führung mit dem 7:6! Nun begann das große zittern da Prohn nun auch zum Ausgleich drängte. Doch am Ende machen Hans, und Leo noch das 8:6 bzw. 9:6, damit blieben die drei Punkte in der Hansestadt und alle atmeten nach der Partie einmal kräftig durch!

 

Für den PSV Stralsund spielten:

Felix Neumann, Hans Borsokow, Constantin Pagels, Andy Forsberg, John Luca Behnke, Phil Porth, Alexander Leopold Ruß, Lucas Mietz, Jonas Lehnert, Tilmann Frey

 

Samstag, 15.09.2018, 08:30 Uhr

PSV Stralsund : VfL Bergen 1:8 (0:3)

 

D - Junioren erleiden Niederlage

Bergen eine Nummer zu groß

 

Das Heimspiel unserer PSV Jungs stand unter keinen guten Stern.  Schon früh zeigte der Gegner von der Insel Rügen uns die Grenzen auf.  So gab es nach nicht mal einer Minute schon das erste Gegentor! Nach dem Schock folgten nun die Verarbeitung und bessere Umsetzung der Chancen vor dem Gästetor. 

 

So hatte Jason die größte Möglichkeit um für ein Erfolgserlebnis zu sorgen, dazu kam es leider nicht.

 

Die Gäste vom VfL Bergen deutlichst leichter unterwegs, im Gegensatz zu uns, wir taten uns schwer mit dem Spielstil von Bergen. Im weiteren Spielverlauf mischte sich zu dem Pech vor dem Abschluss auch noch der Unmut über den an diesem morgen angesetzten Schiedsrichter.

 

Auf weitere Bewertungen verzichten wir, trotz der Umstände versuchten wir weiter Fußball zu spielen. Jedoch kann der Gast von der Insel bis zur Pause auf 0:3 erhöhen.

 

Der zweite Durchgang begann gleich mit einer Chance auf Stralsunder Seite, „aber Ihr ahnt es schon“ auch diese wird nicht genutzt. Fast im Gegenzug haut Bergen die Kugel zum 4:0 in Maschen. In der Halbzeit hatte Trainer Thomas Schwarz nun Felix Neumann für Erik Schröder getauscht.

 

Aber es sollte an diesem morgen einfach nicht sein das die Kugel den Weg ins Tor nicht findet, nach dem 0:5 aus unserer Sicht konnte zwar Hans auf 1:5 verkürzen. Es sollte das einzige Tor bleiben. Bis zum Abpfiff eines denkwürdigen Spiels konnte die VfL Jungs noch bis auf 1:8 erhöhen.

 

Für uns heißt es nun Mund abwischen, Krone richten und beim nächsten Spiel wieder voll angreifen.

 

Für den PSV Stralsund spielten:

Erik Schröder, Hans Borsokow, Ivan Onyschenko, Ben Guse, John Luca Behnke, Julian Maliszewski, Julius Paasch, Jason Oeser, Felix Neumann, Dawid Napieraj, Alexander Leopold Ruß

Sonntag, 11.09.2018, 17:15 Uhr

PSV Stralsund : 1. FC Binz 1:3 (0:0)

 

D – Jugend mit Heimniederlage
Mannschaft zeigte eine kämpferische Leistung

 

Die Chancen und die kämpferische Leistung am Ende nicht belohnt. So oder so ähnlich könnte man die Niederlage unserer D – Jugend im Heimspiel gegen den 1.FC Binz e.V. bezeichnen.

 

Und dabei hatte der Gast von der Insel mehr Angst das Spiel zu verlieren, dies zeigte mit welchem Respekt die Mannschaft aus dem Ostseebad angereist ist. Trotz vieler Chancen auf beiden Seiten und klasse Paraden beim PSV Torwart Erik gingen die ersten 30 Minuten 0:0 zu Ende.

 

Die zweiten 30 Minuten begannen mit einem Paukenschlag, es waren gerade mal drei Minuten gespielt als Johnny das 1:0 für uns erzielte. Zuvor hatte Ihn unser Trainer taktisch umgestellt und das mit Erfolg. Wir spielten weiterhin auf hohem Niveau Fußball allerdings mit den zwei Handicaps zu einen verpassten wir es den Vorsprung durch weitere Chancen auszubauen.

 

Das zweite Manko war und ist die Kondition die uns im zweiten Durchgang zu schaffen machte aber auch der Altersunterschied. Somit kam der faire Gegner nun mehr zu seinen Chancen und nutzte diese nun, so drehte Binz nun das Spiel von 1:0 Rückstand auf 1:1, 1:2 und 1:3.


Weitere Chancen auf Stralsunder Seite blieben leider ungenutzt!

 

Nach dem Spiel sagte unser Trainer „Spielerisch kann man den Jungs keinen Vorwurf machen Sie haben gekämpft, bin Stolz auf die Truppe. „Uns fehlten die sprichwörtlich letzten Körner“ so Thomas Schwarz nach dem Punktspiel an der Kupfermühle!

 

Bereits am Samstag, 15.09.2018 haben wir das nächste Heimspiel gegen VfL Bergen III.

 

Für den PSV Stralsund spielten:

Erik Schröder, Felix Neumann  Hans Borsokow, Ben Guse, John Luca Behnke, Julius Paasch, Jason Oeser, Phil Porth, Tim Paskal Brand, Dawid Napieraj, Ivan Onyschenko, Julian Maliszewski

"gemeinsames Einschwören" Foto: Sven Kuschnierz/PSV Stralsund

Sonntag, 08.09.2018, 10:00 Uhr

TSV 1860 Stralsund (weibl.) :PSV Stralsund  1:7 (0:3)

 

PSV D - Junioren siegen
7:1 hieß es am Ende

Dass das Ergebnis am Ende so deutlich wird daran hat unser Trainer Thomas Schwarz nun wirklich keinen Gedanken verschwendet.

 

Selbst die mitgereisten Eltern an der Jahnsportstätte des TSV 1860 Stralsund Fußball hatten die 3 Punkte schon bei Gegner gesehen.

 

Der Grund, die Mädels des Gastgebers nun deutlichst größer und Körperbetonter zudem lagen hier 3- 4 Jahre unterschied vor.

 

Was dann folgte war schon Klasse, die Jungs von Anfang an auf der Hut und voll konzentriert bei der Sache. Relativ früh wurden die Gegenspielerinnen gestört und spätestens an der Mittellinie war der Ball in den PSV reihen, dort wieder rum wurde dieser nun laufen gelassen.

 

Die TSV Mädels sichtlich überrascht von dem frechen Auftreten unserer Jungs. Sie kam nun zu keiner Entlastung mehr immer wieder schwirrten die grün- schwarz gekleideten PSV Spieler im Strafraum rum und schossen aus allen Lagen, dazu Trainer Thomas Schwarz der den Takt vorgab bzw. sehr oft lobende Worte an seine Jungs richtete. Auch nach dem 1:0 von Lennox (6. Minute) folgten lobende aber die bekannten Worte „konzentriert weiter machen Jungs“!

 

Sie taten es ohne wenn und aber und schon drei Minuten später machte Jason das 2:0! Immer wieder stachen wir mit schönen und eindrucksvollen Spielzügen hervor, leider haperte es noch an der Chancenverwertung. Wobei man auch sagen muss das die Torhüterin auch toll parierte bzw. wir die Stabilität des Tores mit Pfosten oder Latten – Treffern testeten.

 

Auch das Zusammenspiel zwischen Ben und Jason war toll an zu sehen mit dem Abschluss von Jason zum 3:0 (12), dies war nach den ersten 30 Minuten nun auch der Halbzeitstand im Jahni bei kühlen Wind mit steifer Briese.

 

Nach der Pause stotterte der PSV Motor und die Gastgeber Mädels nach wacher und agiler unterwegs und erspielten sich Ihre erste Chance, die aber zu keinem Erfolg
führte.

Mitten in der kleinen Drangphase vom TSV schoss Jason das 4:0 (38) für den PSV. Gute 6 Minuten später war es dann auch Ben der zum 5:0 (44) traf nachdem der erste Schuss von Jason geblockt wurde nutze Ben den Nachschuss zum Treffer aus. Fast im Gegenzug traf der TSV zum 1:5 für Felix Neumann ( der in der Halbzeit für unseren Erik Schröder eingewechselt wurde) im PSV Gehäuse keine Chance.

 

In der 50 Minute fiel das 6:1 allerdings ohne Großen Jubel, dies war leider ein Eigentor des TSV 1860 Stralsund und 5. Minuten vor dem Ende machte Ben noch das 7:1.

 

Am Ende stand ein ungefährdeter Auswärtssieg im Spielberichtsborgen, unser Coach war stolz auf seine Truppe und sagte „es waren schöne Spielzüge zu sehen“

 

Nun gilt es den Fokus auf Dienstag, 11.09.2018 zu legen denn spielt die Mannschaft im Nachholspiel gegen den 1. FC Binz um 17:15 Uhr im heimischen Stadion an der Kupfermühle.

 

Für den PSV Stralsund spielten:

Erik Schröder, Ivan Onyschenko, Ben Guse, John - Luca Behnke, Lennox Voß, Jason Oeser, Phil Porth, Tim – Paskal Brandt, Constantin Pagels, Jonas Lehnert, Felix Neumann, Leopold Alexander Ruß

 

Sonntag, 02.09.2018, 08:30 Uhr

PSV Stralsund : TSV 1860 Stralsund  4:3 (4:0)

 

 

EII Junioren siegen denkbar knapp
Auftakt geglückt

 

Der Saisonauftakt unserer EII Junioren des PSV Stralsund startete mit dem Heimspiel gegen TSV 1860 Stralsund Fussball im Stadion an der Kupfermühle.

 

Die Partie begann auf beiden Seiten sehr verhalten mit kleinen Chancen beider Vereine. Doch den Torreigen für Halbzeit 1 auf PSV Seiten eröffnete Lennox mit dem 1:0 (3. Minute) Nicht mal eine Minute später gibt’s einen Strafstoß für unsere Truppe diesen verwandelt Jette sicher zum 2:0 (4. Minute). Der weitere Spielverlauf brachte viele Aktionen im Mittelfeld ein, dazu gehörten auch die Chancen, die aber auf beiden Seiten nicht immer genutzt wurden.

 

Dennoch gab es noch zweite weitere Treffer zu sehen zum einen traf Hans in der 14. Minute zum 3: 0 und exakte 4 Minuten später haute Jette die Kugel zum 4:0 in den Kasten vom TSV 1860 Stralsund.

Mit dem 4:0 ging es nun die Kabine. Bei diesem Spielstand sollte man von ausgehen das der Vorsprung zu halten ist und man sicher als Sieger vom Platz geht. Doch nicht an diesem morgen und nicht gegen den TSV 1860.

 

Fakt ist mit dem 1:4 kurz nach Wiederanpfiff gabs es bei den in weiß gekleideten PSV Jungs ein Knacks und die konzentrierte Spielweise ging über weite Strecken verloren. Unnötige Ballverluste und kleine Fehler bauten den Gegner auf. Zudem wurde die Gangart der Gäste nun etwas ruppiger, was dazu führte das es auch mal einen gesunden „Emotions- Austausch“ gab, das ist halt Stralsund Derby!

 

Die Gäste hatten nun folglich Oberwasser bekommen so schossen Sie aus allen Lagen und versuchten das ganze noch zu drehen. So können die Gäste noch das 2:4 und das 3:4 erzielen. Nun begann das zittern beim PSV Team. Es blieb weiterhin ein satter und offener Schlagabtausch, der PSV versuchte den Vorsprung zu retten der Gast hing wollte nun den Ausgleich und rochen die Lunte zur Punkteteilung.

 

Das rassige Derby endete am Ende mit einem 4:3 Zittersieg für den PSV Stralsund

 

Für den PSV Stralsund spielten:

Felix Neumann, Hans Borsokow, Constantin Pagels, Phil Porth, Lennox Voß, John Luca Behnke, Jette Tuttlies, Tim Paskal Brandt, Andy Forsberg, Lucas Mietz, Jonas Lehnert, Emil Moldenhauer, Mathis Ott

 

Dienstag, 28.08.2018, 18:00 Uhr

SV Traktor Kirchdorf * : PSV Stralsund DII 6:8 (2:6)

 

*ohne Wertung

 

DII Junioren des PSV Stralsund siegen
starker Auftritt der Jungs in Kirchdorf
 
Die Voraussetzungen für einen starken Auftritt der Schützlinge um Trainer Thomas Schwarz standen beim besten willen nun nicht gerade gut. Beim Aufwärmen hat unser Hans den großen Erik im Stralsunder Kasten in die Knie gezwungen, der Ball knallte mit Wucht auf den Brustkorb die Nebenwirkungen sind schmerzhaft und unangenehm zudem reiste man mit nur einen Auswechsler an, der Gastgeber selber konnte aus dem vollen schöpfen
 
Damit gab es in der Kaderaufstellung schon vor dem Anstoß den ersten Wechsel für Erik kam nun Ivan zwischen die Pfosten. Das hieß, aus einem Auswechsler wird kein Auswechsler, was die Sache nicht leichter macht.
 
Der Start in die neue Saison beim Gegner SV Traktor Kirchdorf (ohne Wertung) begann also mit einen schrecken.
 
Das Spiel hatte kaum begonnen da hat der Schiedsrichter schon den ersten Regelverstoß des Gastgebers geahndet und sprach dem PSV einen indirekten Freistoß zu, der Schuss von Jason allerdings ist zwar mit Wucht bleibt aber in der Mauer hängen.
 
Die 9 Minute im Stadion zur Wilden Bache brachte Kirchdorf eine Ecke, unser Julian vergab ganz freundlich ein Gastgeschenk und haut die Kugel unhaltbar für Ivan ins eigene Gehäuse (1:0)
 
Was dann folgte war Power Fußball vom feinsten, der Gastgeber selber kam kaum zum durchatmen immer wieder rollte eine Angriffswelle des PSV auf den Kasten des SVK zu. Dazu zeigte die Mannschaft ein hohes Laufpensum und spielte tolle Spielzüge, die unseren Trainer immer wieder zu lobenden Worten hinreißen ließ. Den Anfang machte Jason in der 10. Minute mit dem 1:1 kurz drauf war es Johnny mit dem 2:1 Hans (17), Jason (20), Johnny (21/23) ließen den Spielstand auf 6:1 anwachsen. Ein Strafstoß für uns vergab Dawid sein Schuss ging rechts vorbei.
 
Es folgte kurz vor dem Pausenpfiff der zweite Schreck des Abends Jason rasselt mit dem Kopf seines Gegenspielers zusammen der knall war unüberhörbar und das Aufschreien von Jason ließ alle den Atem anhalten. Da hat der Trainer Ihn für die letzten Minuten draussen gelassen. Schnell gabs Entwarnung vom Trainer, bis auf eine dicke Beule alles gut gegangen. Die Kirchdorfer machen in der 3. Minute der Nachspielzeit noch das 2:6.
 
Die zweite Hälft begann für uns weiter in Unterzahl, Jason blieb noch draußen um seine Beule zu kühlen. Die Kirchdorfer nutzten gleich Ihre erste Chance und verkürzten zum 3:6 doch die Antwort auf PSV Seite folgte in der 36. Minute hier war es erneut Hans der zum 7:3 den alten Abstand wiederherstellt.
 
Nun war zu merken das die Jungs langsam aber sicher mit Ihrer Kondition kämpfen und 2 x 30 Minuten Spielzeit doch schon ganz schön sportlich sind, mit keinem Auswechsler waren die Kräfte auch hier schnell aufgebraucht. Die Mannschaft vom SVK konnte hingegen mehr Rotation reinbringen und mit den Kräften Haushalten, so kamen die Jungs in blau nochmals bis auf 6:7 heran.
 
Uns selber wollte der 8. Treffer nicht gelingen, etliche Chancen wurden vergeben. Was Julian in der 9. Minute passierte, passierte auch auf Seiten Kirchdorfs auch Sie vergaben ein Geschenk und zwar das 8:6 für uns danach war Schluss.
 
Trainer Thomas Schwarz zog am Ende des Spiels ein sehr positives Fazit und sagte seinen Jungs „Ich bin stolz auf Euch“ auch Ivan zeigte im Tor eine tolle Leistung! Rund um ein ganz starker Auftritt unserer DII Junioren.
 
Für den PSV Stralsund spielten:
Hans Borsokow, Dawid Napieraj, Ivan Onyschenko, John Luca Behnke, Julian Maliszewski, Julius Paasch, Jason Oeser, Constantin Pagels
Gemeinsames Abschlussfoto

Poseritzer EierHof Cup 2018..

Borsigwalde wurde Sieger - PSV holt Platz 4

 

Es war wieder ein sehr Fußball reiches Wochenende für die Kicker des PSV Stralsund und deren Eltern nebst Anhang. Keine 24 Stunden nach dem Turnier in Warnemünde standen die E - Junioren am Sonntagmorgen beim eigenen Turnier zum Poseritzer EierHof Cup 2018 schon wieder bereit.

 

Es war kurz nach 9:00 Uhr als der Stadionsprecher die Zuschauer und Mannschaften im Stadion an der Kupfermühle vor gut gefüllten Rängen begrüßte und das Turnier mit einen 3-fachen „Sport frei“ für eröffnet erklärte.  Dazu gehörte auch die Begrüßung des Sponsors Herr Torsten Möller, Inhaber des Eierhofs in Poseritz auf der Insel Rügen.

 

Die Mannschaft um Trainer und an diesem Tag auch Organisator Thomas Schwarz legte zu Turnierbeginn eine solide Leistung auf den Rasen hin, auch wenn nicht immer alles passte, so gewann man gegen SV Gingst mit 1:0 das gleiche Ergebnis gabs im internen Vereinsduell gegen die zweite Vertretung des PSV Stralsund (1:0). Aber auch gegen Peru (vormals FSV Gademow) wurde 2:1 gewonnen. Im Spiel gegen den FSV Nordost Rostock konnte man ebenfalls siegen 2:0 hieß es hier am Ende. 

 

In den folgenden Spielen ließ man allerdings die Punkte liegen. So gab es gegen den späteren Turniersieger SC Borsigwalde eine 2:0 Niederlage und die Mannschaft des 1. FCNeubrandenburg 04 besiegte uns mit 1:0.

 

Das letzte Duell gegen die SG Reinkenhagen brachte keine Tore hier trennte man sich mit einem freundschaftlichen 0:0 nach 12 Minuten.

 

Neben dem sportlichen Aspekt im Kampf um den großen Pokal gab es an diesem Tag noch weitere Nebenschauplätze. So gab es eine große Hüpfburg diese war den ganzen Tag in Belagerungszustand, das gleiche konnte auch Rügen Zorbing vermelden.

 

Die Große PVC Kugel wurde sehr oft bewegt und kam bei allen gut an.

 

Für die nötige Erfrischung sorgte nicht das Wetter, sondern die Freiwillige Feuerwehr Prohn diese rückte mit zwei Fahrzeugen an und stellte die Technik vor aber ließ auch ordentlich Wasser durch den Schlauch spritzen.

 

Viele Kicker kühlten sich ab, nahmen somit die Erfrischung dankend an. Für einen Spaß in der Zorbing Kugel waren die Kameraden der Feuerwehr auch zu haben, Sie spritzten Ihren Kameraden in der Kugel anständig nass getreu dem Motto „Waschmaschine mal anders“

 

Im Rahmen der Siegerehrung dankte unser Trainer nochmals persönlich dem Sponsor Herr Torsten Möller vom Poseritzer Eierhof und übergab ein kleines Präsent.

 

Ein weiteres Danke richtete er an alle Sponsoren, die uns Unterstützt haben.

 

Natürlich dankte er auch den Eltern und allen anderen Helfern für die Hilfe und zum guten Gelingen des Turniers.

 

„Ohne dem alles wäre das hier nicht möglich gewesen“ so der Organisator nach dem Turnier"

 

Nun begann das Obligatorische nass machen des Trainers, wie jedes Jahr zum eigenen Abschlussturnier .

 

Nach dem Turnier feierte man den Saisonabschluss bei frischen Fleisch vom Grill und kühlen Getränken wurde gefachsimpelt ein Blick zurück und auf die kommende Spielzeit geblickt.

 

Für den PSV Stralsund spielten:

Erik Schröder, Hans Borsokow, Dawid Napieraj, Felix Steinfurth, Felix Neumann, Louis Exner, John Luca Behnke, Julian Maliszewski, Jason Oeser, Julius Paasch, Ben Guse, Constantin Pagels, Ivan Onyschenko

 

Endstand:

  1. SC Borsigwalde
  2. 1. FC Neubrandenburg04
  3. SG Reinkenhagen
  4. PSV Stralsund I
  5. Peru (vormals FSV Gademow)
  6. PSV Stralsund II
  7. SV Gingst
  8. FSV Nordost Rostock
Glückliche Gesichter, besonders Torwart Erik (v.r.) und unser Trainer (v.l.) lachen um die Wette ...

21. Atlantic Cup in Warnemünde
PSV Kicker holten Platz 5

 

Unsere E - Jugend Fußballer des PSV Stralsund reisten am Samstag ins Ostseebad Warnemünde und folgten damit der Einladung vom SV Warnemünde zum traditionellen Atlantic Cup 2018.


In der ersten Partie spielten wir gegen SV 47 Rövershagen, dieses Duell endete 0:0 Unentschieden trotz zahlreicher Möglichkeiten wurde auf beiden Seiten das Tor nicht getroffen.  Hierbei zeigte die Mannschaft vom Sund eine konzentrierte Leistung.


Gegen den späteren Turniersieger Lichtenrader BC 25 Berlin kamen unsere Jungs als einzige Mannschaft zum 3-fachen Punktgewinn. Aber auch hier zeigte sich das wir erst 100 Chancen brauchen um dann den Ball ins Netz zu setzen, unser Trainer äußerte „die wollen den Ball schon wieder ins Tor tragen“! Bei den PSV Jungs war es dann Jason der zum 1:0 traf per Kopfball


Beim Spiel gegen den Titelverteidiger SV Steinhorst - Labenz kamen unsere Jungs erneut nicht über ein 0:0 Unentschieden hinaus. Wir spielten wieder nur in eine Richtung aber unser Manko bleibt weiterhin die Chancenverwertung. Johnny und Jason spielten zwar eine schöne Kombination leider ohne Erfolg und auch das Lattenkreuz bekam die Wucht des Schusses zu spüren.


Eine 1,5 stündige Mittgaspause bekam den Jungs nun wahrlich nicht, Sie waren nun vollkommen von der Bahn bzw. aus dem Tritt.  Der Gegner zu diesem Zeitpunkt hieß SV Warnemünde I.  Es war zu merken das der PSV – Motor unruhig lief und die Spritzigkeit fehlte. Der SVW macht sich das zu nutzen und erzielt das 1:0. Unser Jason hat zwar noch die Chance auf das 1:1 vertut diese aber.


Nun folgte das letzte Gruppenspiel gegen die Spielgemeinschaft Zehlendorf/ Zühlsdorf. Diese waren bis Dato ohne Punktgewinn und waren deutlichst Jünger. Vom Papier her eigentlich ein klare Angelegenheit.

 

„Denkste“ und Trainer Thomas Schwarz schier am Verzweifeln. Zwar machen Jason und Louis das 1:0 bzw. das 2:0. Wer aber nun dachte wir machen es deutlich, der Irrt gewaltig.

 

  Die Spielgemeinschaft legte uns nun anständige Brocken hin und wir tuen uns sehr schwer.  Es folgte das Szenario was keiner wollte die SG gleicht aus zum 2:2.  Der PSV Anhang schaut ungläubig aufs Feld und schnaufte tief durch.  Erst kurz vor dem Ende macht Jason das 3:2 und macht damit einen denkbaren knappen Sieg fest.

 

Am Ende belegen wir in der Gruppe den dritten Platz.

 

Damit spielten wir um Platz 5 und 6 gegen den FSV Nordost Rostock. Das Platzierungsspiel gehen unsere Jungs konzentriert an, wieder mit vielen Chancen Jason und Hans machen mit Ihren Treffern den 2:0 Sieg fest in Verbindung mit dem 5. Platz.

 

Wir bedanken uns beim SV Warnemünde für die Einladung sowie für die klasse Turnierausrichtung, es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.

 

Im Rahmen der Siegerehrung wurde unser Torwart Erik Schröder als besterTorwart des Turniers ausgezeichnet und in die Turnierauswahl einberufen. Erik freute sich danach riesig über diese Auszeichnung, auch Trainer Thomas Schwarz war Happy über seinen Schützling!

 

 

Für den PSV Stralsund spielten:
Felix Steinfurth, Hans Borsokow, Louis Exner, John Luca Behnke, Julian Maliszewski, Jason Oeser, Ben Guse, Erik Schröder, Dawid, Napieraj, Felix Neumann, Constantin Pagels

 

Endstand:

1.    Lichtenrader BC 25 Berlin
2.    SV Warnemünde Fußball I
3.    FC Teutonia 05
4.    SV Warnemünde Fußball II
5.    PSV Stralsund
6.    ESV Lok Rostock
7.    SV 47 Rövershagen
8.    FSV Dummerstorf
9.    SV Steinhorst – Labenz
10.    Oranje Berlin
11.    Spielgemeinschaft Zehlendorf-Zühlsdorf

Den Ball und das Ziel fest im Blick...
5:1 Heimsieg gegen SG Reinkenhagen
 

Samstag, 16.06.2018, 09:00 Uhr

PSV Stralsund : SG Reinkenhagen 5:1 (5:0)

 

Im Kampf um Platz 3 in der Tabelle zeigten unsere Jungs eine starke Mannschaftsleistung. Schon früh ebnete man dafür den Weg und setzte den Gast unter Druck. Den Torreigen eröffnete Johnny in der 3 Minute zum 1:0 mit einem schönen Fernschuss. Wiederum in der 6. Minute leistete unser kleiner Hans eine tolle Vorarbeit und schob dann Jason die Kugel zu , dieser lässt sich nicht zweimal bitten und trifft zum 2:0.
 
Die ersten 15. Minuten waren stark gespielt, trotzdem hat unser Trainer seine beiden Lieblingsworte gefunden Sie lauten „konzentriert weiter“. In der 11 Spielminute stand dann allen der Atem ,die SG im Angriff auf unser Tor die Abwehr mehr als durch den Wind. Die Kugel auf den Weg ins Tor der Anhang aus Reinkenhagen kurz vor der Ektase, doch Sie haben unseren Jason nicht auf dem Zettel gehabt, der kratzt die Kugel noch weg und rettet uns vor dem möglichen 1:2.
 
Es folgte Minute 21 + 4 und drei weiteren Toren von Ben, Jason und Johnny zum 5:0 Halbzeitstand. Nach der Pause gab es dann auf Stralsunder Seite keine Tore mehr obwohl dazu genug Chancen bestanden aber wie so oft in dieser Saison wurden diese nicht genutzt. Unsere Gäste nun agiler und auch angriffslustiger auf dem Rasen unterwegs. Dies zahlte sich aus und man verkürzte in der 35. Minute auf 1:5. Beide Trainer wechselten nun ordentlich durch damit jeder an Erfahrungen und Spielpraxis sammeln konnte.
 
Beide lieferten sich nun einen offenen und fairen Schlagabtausch, am Ende wurde es dann vor dem PSV Gehäuse nochmal brenzlig und das mehrfach. Jedoch hatte unser Felix an diesem Tag den Sprung – und Flugschein in sich. Dies in Verbindung mit klasse Paraden, die den Gegner zur Verzweiflung trieb, aber Ihm auch viel Szenenapplaus bescherte.
 
Fazit: Der Trainer war nach Spielende Happy aber auch Stolz auf seine Truppe und der gezeigten Leistung.
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 
Felix Steinfurth, Hans Borsokow, Louis Exner, John Luca Behnke, Julian Maliszewski, Jason Oeser, Ben Guse, Erik Schröder, Dawid, Napieraj, Felix Neumann
Nach dem Turnier von Dynamo das Abschlussfoto

Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin
4. Steppke Cup des BFC

 

Der zweite Teil des Superwochenendes war nun der 4. Steppke vom BFC Dynamo im Sportforum Hohenschönhausen. Die Anreise vom Vortag hatten wir gut überstanden und die Nacht in einem Berliner Hotel verbracht um Kräfte zu Sammeln nach der Hitzeschlacht von Güstrow.


Am nächsten Morgen im Sportforum erstmal großes staunen aller „Wow was eine Sportanlage“ immer wieder staunende Blicke in alle Richtungen. Die Begrüßung fällt warm und sehr freudig aus Sandra Mittag vom BFC Dynamo ist so Happy das jeder gedrückt wird und das herzlichst.  Weitere BFC Dynamo Offizielle empfangen uns mit sehr offenen Armen, vielen Dank dafür. Zwischen zwei Bäumen im Schatten um den vorhandene Sonnenbrand zu schonen mit Blick auf die Spielfelder schlagen wir nun das PSV Quartier auf.

 
Nach der Begrüßung gings nun ans eingemachte und das im wahrsten Sinne des Wortes als erstes Gruppenspiel standen uns die Gastgeber vom BFC Dynamo gegenüber. Wir wussten um die spielerische Klasse der Jungs. Wir tuen uns schwer machen Fehler diese nutzt Dynamo Eiskalt aus. Uns gelingen zwar Angriffe und Versuche, jedoch blieben diese ohne Erfolg.  Am Ende steht eine 5:0 Niederlage auf der Anzeigentafel, mit dieser Niederlage kann man Leben so der Coach.


SV Blau Weiß Berolina Mitte hieß nun der nächste Gegner. Eine Ecke von Blau Weiß kann im ersten Versuch von uns Abgewehrt werden doch im zweiten Anlauf sitzt der Schuss 1:0 für Berolina. Es geht auf dem Feld hoch und runter, in der Verwertung der Chancen sind die Jungs von Berolina besser und treffen zum 2:0. Unseren Hans gelingt noch der Anschluss zum 1:2 danach war Feierabend.


Als nächstes bat BSV Rot Weiß Schönow zum Duell der Tabellennachbarn in der Gruppe B. Das Duell sollte zu Gunsten des PSV ausgehen. Hauptakteuer in diesem Spiel ist nicht der Schiedsrichter, sondern der kleine flinke Hans. Der sagte sich nach dem 1:0 Rückstand nach wieder mal einen unnötigen Fehler „ich zeige mal wie ich Tore schießen kann“ am Ende waren es drei Buden vom kleinsten in unserem Kader und der Trainer war Happy natürlich waren auch die Eltern in voller Ektase. Neuzugang Ben durfte sich dann auch noch verewigen zum 4:1 Sieg. Ach übrigens Hans hatte beim Trainer im Hotelzimmer im Doppelstockbett überm Trainer  geschlafen , sollte dies ein gutes Ohm sein, wir werden es beobachten.


Weiter gings immer schön alle 15. Minuten durften wir aufs Feld es folgte nun das Spiel gegen FC Borussia Belzig. Ein Spiel auf Augenhöhe wir können mithalten und erarbeiten uns Chancen nach  beliben ,aber auch konzentriert bei der Sache. Allerdings passiert Johnny ein Missgeschick beim Einwurf. Das 1:0 für Belzig vollkommen unnötig und wieder einmal hat sich die Mannschaft  um den Lohn gebracht ,denn ein Unentschieden wäre hier okay gewesen.

 

Das letzte Gruppenspiel gegen die Füchse aus Berlin wird ebenfalls verloren mit 2:0. Auch hier kann man der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Die Füchse waren am Ende für unsere Verhältnisse eine Nummer zu groß, diese zeigte uns auch die Nr. 4 diese spielte unsere Abwehr ganz schön schwindelig. Trotzdem haben sich die Jungs Teuer verkauft und präsentierten den Berlinern ab und zu mal kleine Sahnestücke in Punkto Fußball aus Vorpommern, auch wenn uns der Füchse Trainer mit einer Jogger Truppe verwechselte ,wir nahm diese Sache mit Vorpommerschen Humor auf ? damit beendeten wir die Vorrunde auf Platz 4.


Im kleinen Finale gegen VfB Einheit zu Pankow verlieren wir mit 4:0 auch das Platzierungsspiel gegen SFC Friedrichshain geht mit 3:0 verloren. In den letzten beiden Spielen war zu merken das den Jungs so langsam aber sicher die Puste ausgeht und die Energie schwindet.


Am Ende des Tages werden wir achter   beim 4. Steppke Cup ein Turnier was mit sehr hochkarätigen Mannschaften besetzt war. 

 

Wir danken dem BFC Dynamo für die Einladung  der tollen Organisation sowie für die tolle Gastfreundlichkeit.


Während der Siegerehrung wurde unser Spieler Ben Guse ins „Dream Team“ berufen!

 

Fazit vom Super Wochenende: Der Trainer ist nach der Hitzeschlacht von Güstrow und der kämpferischen Leistung von Berlin, was man nach diesen Strapazen der Anreise  nicht so erwarten konnte, STOLZ auf "seine" Jungs!!

Unsere Jungs in der Kluft von Island mit Landesfahne

Superwochenende startete in Güstrow
Wir erreichen Platz 21.

 

Den Auftakt zum PSV Superwochenende machten unsere Kicker des PSV Stralsund bei der „famila Mini WM“ Güstrow.  Mit insgesamt 32 Mannschaften aus ganz Mecklenburg - Vorpommern , Berlin und dem angrenzenden Schleswig-Holstein war das Teilnehmerfeld mit hochkarätigen Teams besetzt. Darunter befanden sich neben unserem Team noch weiter acht Mannschaften aus unseren Kreis.

Bei der Zu Losung der Länder bekamen wir „Island“ das war auch des Trainers sein Wunsch dementsprechende Kleidung gab es und 2 Landesfahnen.

 

Das erste Spiel an diesem sehr heißen Sommertag bestritten die Jungs gegen Argentinien (1. FC Binz). Hier hatte Jason zum Anfang die Chance das Tor zu machen aber nutzte Sie nicht. Jedoch zeigte die Mannschaft noch nicht die volle Seite des Könnens. Louis brachte die Truppe mit 1:0 in Front diese Führung war im Gegenangriff dann wieder weg ,denn Argentinien gleicht aus zum 1:1 dies war auch der Endstand.

 

Gegen Nigeria (VfB Fortuna Biesdorf) verlieren wir mit 1:4 nach desolater Leistung, entsprechend gabs danach vom Trainer scharfe Manöver Kritik.  Das dritte Gruppenspiel gegen Kroatien unsere EII vom PSV Stralsund ging ebenfalls mit 0:2 verloren. Zwar bemühten sich die Jungs auf Schadensbegrenzung doch die spielerische Qualität fehlte auch hier. Immer wieder gab es unnötige Fehler in der Abwehr oder auch im Zuspiel.


 Nach der Gruppenphase fanden sich unsere Jungs in der Trostrunde(Achtelfinale) wieder. Nun spielten wir gegen Dänemark (PSV Rostock) und endlich mal zeigten Sie zum Anfang was sie können Jason mit Kopf und Johnny kurz danach bringen die PSV Garde mit 2:0 in Führung ,die Freude ist groß, wir kassieren danach noch das 1:2 bringen den Sieg aber ins Ziel „es geht doch“ hallte es aus PSV Anhang!


Durch den Sieg spielten wir nun im Viertelfinale der Trostrunde mit und trafen nun auf Marokko (VFC Anklam) wir zeigen eine kämpferische Leistung   und sind bemüht Fußball zu spielen doch leider führte das trotz Chancen zu keinen Erfolg und verlieren 2:0.

 

Gegen Japan (LSG Lüssow) gewinnen wir denkbar knapp mit 1:0 das letzte Spiel gegen den Senegal (Güstrower SC) wurde nur noch ausgeschossen da es Zeitlich sonst den Rahmen gesprengt hätte aber auch das spannende Ausschießen gewinnen wir mit 2:1 unser Erik hat mit zwei wahnsinnig knappen Schüssen uns den Sieg ermöglicht.  

 

Am Ende belegte die Mannschaft den 21. Platz bei der famila Mini WM in Güstrow. Mit der Leistung seiner Jungs war unser Trainer Thomas Schwarz nicht so zufrieden, Sie war doch ehr durchwachsen. Unmittelbar nach der Siegerehrung reiste die Mannschaft weiter nach Berlin.

 

Mittwoch, 06.06.2018, 17:00 Uhr

PSV Stralsund : BSG ScanHaus Marlow 1:0 (0:0)

 

Starker Auftritt der PSV Kicker
1:0 Heimsieg gegen Marlow

 

Die Mannschaft des PSV Stralsund (E- Junioren) zeigte heute im Punktspiel gegen den Gast der BSG ScanHaus Marlow eine konzentrierte und vor allem starke Mannschaftsleistung.

 

Immer wieder setzten wir Nadelstiche in Punkto Angriffsspiel und kamen wieder rum gefährlich vor den Kasten der Gäste. Aber auch diese zeigten Ihre Angriffe blieben aber oftmals am starken Torwart Felix hängen. Bis zur Halbzeit wurden auf PSV Seiten dutzend Chancen vergeben. Zu dem kam für uns noch Pech dazu zweimal wurde der Ball von Linie gekratzt.

 

Unser Coach sprach in der Trinkpause nach knapp 13 Minuten seiner gesamten Mannschaft ein Lob für die konzentrierte Leistung aus. Mit dem Pausenpfiff und dem Stand von 0:0 ging es in die Kabine.

Nach der Pause haben unsere Jungs ein bisschen den Faden verloren wurden aber immer wieder vom Trainer neu angewiesen und das mit Erfolg. Zum einen war es Johnny der sein Geschoss mit Wucht in Minute 28 an die Latte knallt. Aber auch Hans hatte wieder Chancen hatte aber nach einem tollen Zuspiel das Problem das, dass Spielgerät nicht mit Ihm mitwollte.

 

Im Tor unserer Jungs stand Felix auch dieser war heute in einer großartigen Verfassung und rettete was er retten konnte und manchmal war es doch ganz schön eng, er ließ dabei viele den Atem stoppen.

 

Es lief die 41. Minute als Jason auf die BSG Abwehr zuläuft und sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzt sein Kopf hochnimmt und auf den kleinen Hans spielt dieser sieht das freie Tor und drückt den Ball zum 1:0 über die Linie.

 

Die letzten 10 Minuten wurden nun zum heißen Tanz auf dem saftigen Grün es ging hin und her Stralsund wollte die drei Punkte ins Ziel bringen und Marlow wollte das Unentschieden.

Doch am Ende bringen wir das 1:0 und die 3 Punkte sicher in den PSV Hafen.

 

Nach Ende des Spiels , auf den Weg in die Kabine, fragte der Trainer mit einem grinsen im Gesich seine Jungs , wer hat heute das entscheidende Tor geschossen ? Die Antwort von den Jungs war Hans und schwups hat Hans als Belohnung den Rest eines 10 ltr. Eimers ( standen 2 an den Aussenlinien, zur Abkühlung der Spieler) übern Kopf bekommen.

 

Für den PSV Stralsund spielten:

Felix Steinfurth, Hans Borsokow, Louis Exner, John Luca Behnke, Julian Maliszewski, Jason Oeser, Ben Guse,Erik Schröder, Dawid Napieraj, Felix Neumann, Constantin Pagels

 

Samstag, 02.06.2018, 9:00 Uhr

PSV Stralsund : SV Abtshagen  4:1 (1:0)

 

4:1 Heimsieg gegen SV-Abtshagen

 

Die E Junioren – Fußballer des PSV Stralsund zeigten am Samstag bei mehr als sommerlichen Temperaturen eine klasse Mannschaftsleistung. Und gingen am Ende als verdienter Sieger vom Platz.

 

Zu Beginn der Partie war auf beiden Seiten noch die Unsicherheit zu merken getreu dem Motto bloß keine Fehler machen. Nach gut 5 Minuten bot sich die erste Chance auf Seiten der Stralsunder doch Jason rutscht der Ball über den Schuh hinweg. Aber auch die Gäste zeigten flinke und schnelle Spielzüge doch die Abwehr und Torwart Felix hielten den Angriffen der Gäste Stand.

 

Wenn es bei uns mal schnell ging wurde der kleine Hans in der Spitze immer wieder auf die Reise geschickt. Doch auch er hatte mit dem runden Spielgerät so seine Probleme und vergab reihenweise die Chancen. Quasi fast mit dem Halbzeitpfiff gelingt Hans endlich der lang ersehnte Treffer zum 1:0 für uns.

 

Kurz vorher hatte unser Trainer schon mal gejubelt doch leider vergebens denn der Ball schlug von außen ins Netz. Nach dem Pausentee zur Abkühlung ging das muntere hin und her auf dem Feld weiter.

 

Hier hatten nun unsere Jungs sichtbar mehr Spielanteile und kamen immer wieder gefährlich vor den Kasten der Gäste. Auch unser Gehäuse sollte an diesem Tage nicht gefreit bleiben, getroffen zu werden denn Abtshagen machte in der 28 Minute das 1:1.

 

Die Führung hatte aber nur kurzen bestand, wiedermal war es Jason der nach dem Anstoß den Ball aus der eigenen Hälfte den Ball im Gästetor unterbringt zum 2:1 (29). Beide Vereine wechselten immer wieder munter durch um allen Spielpraxis aber auch Erholung sowie Abkühlung aus den bereitgestellten Wassereimern zu gewähren.

 

Die Jungs um Coach Thomas Schwarz nun Spielbestimmend veranstalteten immer wieder schöne Spielzüge diese führten dann auch zum 3:1 (40 Minute d. Jason) sowie in der 45 Minute das 4:1 durch Ben.

 

In den letzten Minuten der Partie verwaltete man das Ergebnis, durch den Sieg kamen die PSV Jungs nun wieder dem dritten Platz in der Tabelle ein Stück dichter.

 

Für den PSV Stralsund spielten:

Felix Steinfurth, Hans Borsokow, Louis Exner, Julian Maliszewski, Jason Oeser, Julius Paasch, Ben Guse, Dawid Napieraj, Felix Neumann, Constantin Pagels

Samstag, 26.05.2018, 9:00 Uhr

PSV Stralsund : VfL Bergen  2:8 (0:5)

 
Wir unterliegen dem Tabellenführer
Nutzen unsere Chancen nicht…
 
Aus dem großen Ärgern bzw. dem Ligaprimus vom VfL Bergen 94 e. V. ein Bein zustellen klappte am Ende nicht. Dennoch begann unsere Truppe stark und machte schon früh druck und spielten sich immer wieder Chancen heraus, diese wurden wie immer nicht 100 % genutzt.
 
Die VfL Truppe kommt in der 4. Minute das erste Mal gefährlich vor das Tor von unseren Felix und nutzen das leichte Abwehrchaos zum 1:0 aus. Der nächste Dämpfer folgte prompt und der Gast erhöhte auf 2:0. Unsere Jungs zeigen weiterhin Moral und Kampfgeist und rennen immer wieder gegen die Abwehr an. Bekommen hierbei immer wieder schöne Chancen diese Enden aber meist ohne Erfolg oder knallen an den Querbalken. Aber auch an diesem Tag wird eine Weisheit im Fußball mehr als bestätigt, wir bekommen die Kugel vor nicht unter und Bergen hingegen trifft zum 3:0 bzw. schraubt das Ergebnis bis zum Pausenpfiff bis auf 5:0 hoch. Jeder der Stralsunder Zuschauer dachte dies endet zweistellig. Dem war am Ende zum Glück nicht so.
 
In der 27 Minute gingen wir wieder das erste mal wieder auf Tuchfühlung mit dem Tor doch Ben verpasste das Ziel knapp. Dafür zeigte uns Bergen im Gegenangriff wie man die Chancen nutzt und das Ergebnis auf 6:0 stellt. Eines muss man den Jungs anerkennen Sie haben sich zu keiner Zeit aufgegeben und versuchten nun das Ergebnis so halbwegs im Rahmen zu halten bzw. ein bisschen Kosmetik rein zu bringen.
 
In der 31. Minute in Person von Jason nahm er es mit zwei Spielern von Bergen auf, Ihm eilte Johnny zu Hilfe doch dieser verfehlte knapp.
 
Keine zwei Minuten später wieder ein schön heraus gespielter Angriff, Jason setzt zum Schuss an „Tor“ 1:6 es geht doch hallt es aus dem Hintergrund. Unser Coach Thomas Schwarz lobte in des seine Mannschaft für das was Sie zeigen, wenn auch gleich an diesem Tag nicht alles glatt lief waren die Kicker stets bemüht den Trainer zufrieden zu stellen.
 
Die Insulaner stellten mit dem 1:7 den alten Abstand wieder her. In der45. Minute spielen Louis und Robin einen großartigen Angriff, spielen sich hierbei schön die Kugel zu! Louis setzte im Nachschuss die Kugel zum 2:7 ins Netz. Aber auch gegen diese Verkürzung hatte der Gast was und schenkte uns zum Abschluss noch das 8 Tor zum 2:8 ein.
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 
Felix Steinfurth, Louis Exner, John Luca Behnke, Julian Maliszewski, Jason Oeser, Julius Paasch, Ben Guse, Erik Schröder, Ivan Onyschenko, Robin Schreiber

 

Dienstag, 22.05.2018, 17:30 Uhr

PSV Stralsund : SG Wöpkendorf  3:6 (2:2)

 

Erneute Niederlage gegen Wöpkendorf
3:6 hieß es am Ende vor heimischer Kulisse

 

Am Ende waren die Fehler entscheidend im Rückspiel gegen die SG Wöpkendorf, resümierte Trainer Thomas Schwarz nach der Partie. So konnte er aber der Mannschaft im Punkto Kampf keinen Vorwurf machen, am Ende fällt das Ergebnis ein wenig zu hoch aus.


Es war ein Spiel mit vielen Fehlern auf beiden Seiten das ist fest zu halten. Den Torreigen selber eröffnete der Gast   mit dem 0:1 (9. Minute).


Der Ausgleich für unsere Truppe kam prompt mit einem gewaltigen Fernschuss aus der eigenen hälfte nach dem Anstoß haut Jason die Kugel über den Torwart hin weg in die Maschen zum 1:1 (10 Minute).  Aber wiederum hatte auch der Gast was gegen unseren Ausgleich, zeigte auch hier eine tolle Antwort zum 1:2.


Es entwickelte sich ein munteres Spiel auf dem grünen Geläuf. Die SGW an diesem Tag auch mit einem Gastgeschenk im Gepäck angereist, machten in der 23 Minute ein mehr als unglückliches Eigentor zum 2:2 das war auch der Pausenstand.


Die zweiten 25 Minuten sollten so weiter gehen, nach nicht mal zwei Minuten erhöhte die  SGW auf 2:3 und 2:4. Unser Jason kann zwar wider mit einen Fernschuss den Anschluss zum 3:4 wiederherstellen.


Doch gegen Ende der sehr fairen Partie schlichen sich auf Stralsunder Seite mehrere Fehler ein, die so nicht hätten entstehen müssen, am Ende nutzt Wöpkendorf diese aus und gewinnt mit 6:3 gegen uns. Beide  Trainer wechselten hin und her, das alle spielen konnten, an diesem warmen sonnigen Tag.

 

Für den PSV Stralsund spielten:


Felix Steinfurth, Hans Borsokow, Louis Exner, John Luca Behnke, Julian Maliszewski, Jason Oeser, Julius Paasch, Erik Schröder, Ivan Onyschenko, Felix Neumann, Robin Schreiber, Ben Guse

Abschlussfoto nach dem Turnier bevor es in die kühle Ostsee ging!

Wir holen Platz 4 beim Strandturnier
PSV Kicker schlagen sich unter Wert

 

Beim 2. Zimmervermittlungscup Wendt 2018 am Strand von Baabe, ausgerichtet vom SV Blau Weiß 50 Baabe kam unsere Mannschaft nicht über den 4. Platz hinaus.

In den Gruppenspielen belegte die Mannschaft vom Sund den 2 Platz hinter dem SV Gingst. Im Auftaktspiel gegen die SV Prohner Wiek konnte man 2:1 gewinnen, die Schützen auf Stralsunder Seite waren Louis und Jason. Gegen den Gastgeber SV Blau Weiß 50 Baabe II siegten wir dank des Treffers von Jason.

 

Das letzte Gruppenspiel gegen unsere Freunde vom SV Gingst verloren die Jungs mit 2:0, zuvor hatte unser Trainer die zweite Garde auflaufen lassen um auch hier den Jungs Spielpraxis bei einem Turnier am Strand zu geben.


In allen Gruppenspielen sowie auch in den letzten beiden spielen um die Platzierungen taten sich die Jungs immer wieder schwer, oder Sie machten sich das Leben selber schwer. Gegen den ersten 1. FC Binz (späterer Turniersieger) gerieten wir mit 1:0 in Rückstand. Den Ausgleichstreffer setzte Jason zum 1:1! Doch Binz schlug quasi im Gegenangriff zu und servierte uns die 2:1 Niederlage.

 

Im Spiel gegen den FSV Gademow verlieren wir mit 2:0 in diesem Spiel schien der Dampf raus gewesen zu sein ganz zu schweigen von der Power.

 

Denn das Geläuf war nun wirklich nicht gerade toll zu belaufen aber auch das Spielgerät nahm in manchen Situationen doch sehr eigenwillige Wege zum Mannschaftskameraden oder auf dem Weg ins Tor.

Nach der Siegerehrung kühlten sich unsere Jungs in der Ostsee nochmals ab und ließen den Tag in den rauschenden Wellen ausklingen.

 

Wir danken dem SV Blau Weiß 50 Baabe um Robert Fröhlich für die Einladung und der klasse Organisation sowie Ausführung des Turniers.

 

Für den PSV Stralsund spielten:

 

Felix Steinfurth, Hans Borsokow, Louis Exner, Julian Maliszewski, Jason Oeser, Julius Paasch, Ben Guse, Ivan Onyschenko, Dawid Napieraj, John Luca Behnke, Erik Schröder, Felix Neumann

 

Endstand.

  1. 1. FC Binz
  2. FSV Gademow
  3. SV Gingst
  4. PSV Stralsund
  5. SV Blau Weiß 50 Baabe I
  6. SG Empor Sassnitz
  7. SV Blau Weiß 50 Baabe II
  8. SV Prohner Wiek

Samstag, 12.05.2018, 09:00 Uhr

PSV Stralsund : Stralsunder FC II 7:2 (5:2)

 

 

 

PSV : E – Junioren siegen 7:2

 

Unsere E Junioren haben am Samstag beim Heimspiel gegen die zweite Vertretung des Stralsunder FC im Paul Greif zu Stadion eine couragierte und geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt.

 

Die Jungs um Trainer Thomas Schwarz zeigten schon Früh das Sie heute mit einem Erfolg vom Platzt gehen wollen. Die Führung gelang schon in der 1. Minute hier traf Jason zum 1:0. Doch die SFC Truppe nutze unsere kleinen Schönheitsfehler zum 1:1(3. Minute) aus.

 

Es entwickelten sich im Laufe der Spielzeit weitere schöne Spielzüge woraus auch gefährliche Angriffe über Außen eingeleitet wurden. Mit beginn der 4 Minute wurde uns nach einen Foul an Jason ein Freistoß zugesprochen. Zu diesem trat nun Louis an und zeigte eine klasse Zielgenauigkeit somit verwandelte er zum viel umjubelten 2:1.

 

So ganz leicht ließen sich die teilweise ein Jahr jüngeren Kicker des SFC nicht abschütteln.

Wie schon beim 1:1 nutzten die Kicker in Rot wieder Abstimmungsprobleme aus. Dieses Mal zwischen Spieler und unseren Torwart zum 2:2.

 

Was nun folgte waren wieder mal die Mahnenden Worte, die uns schon bekannt sind vom Trainer, fast schon bei jedem Spiel wird der Satz Gebetsmühlenartig angesagt, dies sollte Früchte tragen und der Mannschaft ein Schub geben. Nun folgten drei Tore in folge 21. Minute Johnny (3:2), 22. Minute Julius (4:2) und 23. Minute Hans (5:2) dann war Halbzeit.

 

Nach dem Pausentee spielten wir sehr konzentriert weiter immer wieder ergaben sich Chancen zum Abschluss doch an diesem Spieltag stand mal wieder das Alu im Weg, bzw. der Torhüter konnte den Einschlag verhindern.

 

Am Ende schrauben Jason 39. Minute und Ivan 41. Minute das Ergebnis noch hoch auf 7:2.

 

Für den PSV Stralsund spielten:

Felix Steinfurth, Hans Borsokow, Louis Exner, Julian Maliszewski, Jason Oeser, Julius Paasch, Ben Guse, Ivan Onyschenko, Dawid Napieraj, John Luca Behnke

Foto: Jana Brunzendorf Trotz einer guten Mannschaftsleistung...nicht belohnt wurden

Mittwoch, 09.05.2018, 17:00 Uhr

SG Wöpkendorf : PSV Stralsund 4:3 (2:2)

 

 

Verlieren bei der SG Wöpkendorf
3:4 hieß es am Ende….

 

Es sollte einfach nicht sein, die kleine Siegesserie reißt beim Tabellenzweiten SG Wöpkendorf. Und durchaus konnte die Mannschaft um Trainer Thomas Schwarz mithalten.  Das 1:0 für die Sundstädter machte Neuankömmling Ben Guse, ein toller Einstand in der PSV Kluft.  Diese Führung hatte bis zur 14 Spielminute bestand dann traf die SG zum 1:1 und gute sieben Minuten später eroberten Sie noch die Führung mit dem 2:1.


Doch die Moral stimmte und unsere Jungs wussten dem ganzen passend zu Antworten. Den finalen Schuss zum viel umjubelten 2:2 in der 24 Minute setzte der kleine Hans. Mit diesem Unentschieden pfiff der Unparteiische zur Pause.
Der Gastgeber kam nun entschlossener aus der Kabine und machte aus dem 2:2 ein 4:2 ein herber Dämpfer und das in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit.


Unsere Jungs legten nochmals alles in die Waagschale stellten sogar in der 44 Minute durch Hans den 3:4 Anschlusstreffer her, leider hat es am Ende nicht zum Punktgewinn gelangt.
Nach dem Spiel bescheinigte unser Trainer der Mannschaft eine gute Mannschaftsleistung gleichzeitig sei er sehr stolz über seine wilde Truppe.


Bereits am Samstag, 12.05.2018 haben die Jungs nun das nächste Spiel gegen den Stralsunder FC II vor der Brust.


Für den PSV Stralsund spielten:
Felix Steinfurth, Hans Borsokow, Louis Exner, John Luca Behnke, Julian Maliszewski, Jason Oeser, Ben Guse, Ivan Onyschenko, Dawid Napieraj, Felix Neumann

Samstag, 05.05.2018, 10:00 Uhr

SG Reinkenhagen : PSV Stralsund 3:4 (1:2)

 

Wir siegen denkbar knapp und die...
Spannende zweite Hälfte in Reinkenhagen!!


Wir taten uns in den Anfangsminuten des Spiels schwer, kommen hierbei selten aus unserer Hälfte raus, wenn uns doch mal die Befreiung gelang scheiterte es am finalen Pass. Doch die Geduld sowie die energische Abwehrarbeit und das ewige Anrennen zahlten sich in der 13 Minute aus.  Dann durften die mitgereisten Eltern zum ersten mal Jubeln, zuvor hatte Jason Oeser das Tor erzielt (1:0).
Die 18. Minute brachte wieder einen schönen Angriff unserer Truppe ein, leider scheiterte es erneut am Torwart des Gastgebers. Dann ging es mit hohen Tempo in die andere Richtung hier nutzt die SGR Mannschaft die Abwehr -Löcher und bringt uns in massive Schwierigkeiten. Aber unser Felix ist zur Stelle, verhindert schlimmeres.


Nun folgten hektische Minuten auf dem Feld, ein grober Schnitzer in unseren Reihen und eine nicht Anwesende Abwehr brachten uns das 1:1 den ersten Schuss kann Felix zwar abwehren der Nachschuss sitzt.  Anstoss von unserem Hans, der den Ball zu Jason zurück passt, der etwa 7 Meter in unserer Hälfte steht und den Ball direkt im Tor von der SG Reinkenhagen zum  2:1 Treffer für Stralsund versenkt.


Mit diesem knappen Stand ging es in die Pause, nach der Pause aber legten die Jungs los wie die Feuerwehr. Die Pausenansprache zeigte zuerst Wirkung und in der 27 Minute erhöhte Johnny auf 3:1 hier wurde er wunderschön von Jason in Szene gesetzt.  Aus dem Torschützen Johnny wurde nun ein Vorlagengeber er bedient Louis Mustergültig dieser erhöht auf 4:1.


Drei Tore Vorsprung sollten doch reichen aber nicht, wenn man mit dem PSV unterwegs ist. Denn Reinkenhagen hatte was gegen diese Führung, indes nun nochmals das Spiel verschärft, bei uns hingegen kam wieder der Schlendrian durch verbunden mit Standfußball. Das Ganze schmeckte dem Coach nun gar nicht. Der Gastgeber kam bis auf das 3:4 noch heran aber die Mannschaft vom Sund zitterte sich die 3 Punkte übers Ziel, dem Trainer sowie den Eltern fiel sichtbar ein Stein vom Herzen.
Nach diesem Erfolg hat man zumindest wieder den Anschluss hergestellt an die oberen drei Platzierungen.

 

Für den PSV Stralsund spielten:
Felix Steinfurth, Hans Borsowkow, Louis Exner, John Luca Behnke, Juian Maliszewski, Jason Oeser, Julius Paasch, Ivan Onyschenko, Dawid Napieraj, Robin Schreiber

Dienstag, 01.05.2018, 09:00 Uhr

SG Empor Sassnitz : PSV Stralsund 3:6 (2:4)

 

 

Wir haben das Siegen nicht verlernt
E – Jugend siegt 6:3 in Saßnitz

 

„Na es geht doch“! Unsere E-Jugend des PSV Stralsund hat nun nach 3 Auswärtspleiten in Folge, endlich wieder ein Erfolgserlebnis feiern können. Im Punktspiel gegen die SG Empor Saßnitz am 01.05.2018 starteten die Jungs mit schwächen und vielen Fehlern und es mangelte an Laufbereitschaft. Doch in den folgenden Minuten sollte sich das ändern immer wieder gab es Anweisungen von der Seitenlinie unser Trainer Thomas Schwarz setzte immer Nadelstiche um den PSV Tross in der Spur zu halten.


Dann ging es plötzlich ganz schnell und auch unerwartet traf Jason zum viel umjubelten 1:0 in der 5. Minute. Wir nun weiter in der Vorwärtsbewegung, es ergaben sich immer wieder Chancen, jedoch stand das Alu im Weg oder der Torwart des Gastgebers war noch dran. Das gleich auf der Gegenseite, hier entschärfte Erik mehrfach mit großartigen Paraden die Schüsse.


Immer wieder rollten die Angriffe auf das Gehäuse von Empor, in der 12 Minute spielen Hans und Jason eine tolle Doppelpass- Serie am Ende knallt der wuchtige Schuss von Jason am Balken, die Jungs waren dem 2:0 dichter als den Ausgleich durch Saßnitz.  Exakt eine Minute später klappte es dann mit dem treffen Johnny haut die Kugel zum 2:0 ins Gehäuse, Louis erhöht sogar auf 3:0 aus Stralsunder Sicht.


Doch genau mit dem Gegenangriff bekommen wir das 1:3 aber auch hier die passende Antwort von uns. Und stellen mit dem 4:1 (23 Minute) durch Louis den alten Abstand wieder her. Wer nun dachte das bleibt so, der irrte gewaltig denn Saßnitz macht das gleiche nochmal und verkürzt auf 2:4 dann war Halbzeit.


Der zweite Akt dauerte keine zwei Minuten da klingelte es schon wieder im Tor das 5:2 durch Jason in Minute 27.  Ein eigentliches Tor unseres kleinsten (Hans) wurde nicht gewertet, die Regelauslegung des Gastgebers ließ in vielen Situation Fragen aufkommen und wirkten bisweilen eigenartig und lösten Proteste auf Stralsunder Seite aus. Die Jungs ließen sich von den skurrilen Entscheidungen nicht beirren und machten weiterhin Ihr Ding, denn Sie merkten es geht was. Denn ein Sieg wäre gut für die Moral und vor allem für das Selbstbewusstsein. In der 36 Minute bekommen wir das 3:5 kurz drauf verletzte sich Erik an der Hand musste dann vom Platz für Ihn sprang Julius zwischen die Pfosten.


Am Ende siegen wir 5:3 nehmen 3 Punkte mit von der Insel Rügen ein schöner Feiertag, den man nicht besser machen kann. Die Jungs feierten in der Kabine ausgelassen.


Nach Spielende korrigierte Empor Saßnitz das Ergebnis im Protokoll auf 6:3 für Stralsund!


Für den PSV Stralsund spielten:
Erik Schröder, Hans Borsokow, Louis Exner, John Luca Behnke, Julian Maliszewski, Jason Oeser, Julius Paasch, Ivan Onyshchenko, Dawid Napieraj

Sonntag, 22.04.2018, 11:00 Uhr

BSG Scan Haus Marlow : PSV Stralsund 7:1 (3:1)

 

 

PSV: E - Jugend Kicker warten weiter auf Sieg!

 

Wieder ein Mal reisten unsere Jungs des PSV Stralsund ohne Punkte und mit vielen Gegentoren   von einem Auswärtsspiel zurück nach Stralsund.

 

Bei der Partie am Sonntag in Marlow gegen die BSG setzte es eine 1:7 Niederlage in der Fremde. Dabei hatte die Mannschaft um Trainer Thomas Schwarz mit viel Spielwitz und Laufbereitschaft sowie konzentriertes Spielen in den ersten 15 Minuten überzeugt und drängte den Gastgeber weit in die eigene Hälfte zurück.


Die Mühen wurden am Ende mit dem 1:0 für uns in der 5 Minute durch Johnny belohnt. Viele Aktion unserer Kicker wurden von den mitgereisten Eltern mit Applaus bedacht. Aber auch unser Coach lobte die Mannschaft für das Engagement den sie zu diesem Zeitpunkt an den Tag legten. Der Gastgeber selber hatte auch Chancen um den Ausgleich herzustellen doch hier stand Felix immer wieder im Weg und verhinderte es.

 

Während in der Anfangsphase unsere Jungs ein großartiges Spiel zeigten begann ab der 17 Minute nun der Schlendrian Einzug zu halten. Die Folgen sind klar, Marlow nutzte nun die Fehler auf Stralsunder Seite aus und drehte das Spiel von 1:0 auf 1:1, 1:2 und 1:3 das ganze geschah zwischen der 16. Minute und der 22 Minute der ersten Hälfte.


Mit diesem Spielstand pfiff der Unparteiische nun zur Halbzeit. Im zweiten Abschnitt versuchte man nun Schadensbegrenzung zu machen sowie sich Chancen zu erspielen. Dies gelang nicht immer. Aber dafür kam Marlow nun öfters gefährlich vor den PSV Kasten.  Wie beim Spiel in Abtshagen versuchte man nun mit taktischen Wechsel und dem Wechsel der Torhüter neue Frische mit neuen Akzenten ein zu bringen.  Es bleib weiterhin dabei das wir im Abschluss nicht konsequent genug waren und in der Rückwärtsbewegung ebenfalls Einbußen bei der Geschwindigkeit hatten. In den Minuten 35, 44, 48 und 50 gab es für unsere Jungs die nächsten Gegentore, danach war Feierabend.


Für unsere Mannschaft ist am kommenden Wochenende Spielfrei, bevor uns am Maifeiertag ein Auswärtsspiel bei der SG Empor Saßnitz bevorsteht.

 

Für den PSV Stralsund spielten:
Felix Steinfurth, Hans Borsokow, Louis Exner, John Luca Behnke, Julian  Maliszewski, Jason Oeser, Julius Paasch,   Felix Neumann, Robin Schreiber, Erik Schröder

Samstag, 14.04.2018, 11:00 Uhr

PSV Stralsund   : SV Abtshagen  3:5 (3:2)

 

Wir kassieren zweite Niederlage


Der Ausweichtripp zum SV Abtshagen, als Ersatz für den überfluteten Heimplatz in unserem heimischen Stadion an der Kupfermühle am letzten Samstag nahm ein bitteres Ende aus PSV Sicht.
Die Jungs begannen eigentlich recht ordentlich und gingen auch Früh mit 1:0 durch Jason in Führung alles sieht nach einem guten Verlauf aus. Nach vier gespielten Minuten erhöhte Hans sogar zum 2:0 für unsere Kicker vom Sund.


Im weiteren Spielverlauf kommt Abtshagen zu seinen Chancen und nutzt Sie zum Ausgleich 2:2 nach 15 Minuten.  Wir geben die passende Antwort besser gesagt Louis haut ein krummes Ding zur 3:2 Führung in die SVA Maschen, dann pfiff der Unparteiische zur Pause.


Nun folgte Abschnitt zwei, alle freuten sich auf einen wahren Kampf mit vielen spannenden Szenen. Doch auf Stralsunder Seite wurden die Eltern enttäuscht und unser Trainer verärgert.  Die Jungs haben nun komplett Ihren Spielfluss verloren und ließen sich die einfachsten Sachen vom Gegner wieder abnehmen. Sie waren nicht wieder zu erkennen, in den Minuten 34,36 und 38 fingen wir uns weitere 3 Tore somit lagen wir 5:3 im Hintertreffen.


PSV – Aufholjagd!? Nein, im Gegenteil man ließ nun die Köpfe hängen und zeigte keine „jetzt erst recht“ Einstellung.Bei noch zu spielenden 15 Minuten kannst Du mit so einer  Einstellung kein Spiel mehr ausgleichen bzw. noch gewinnen, wütete Trainer Thomas Schwarz über die Leistung seiner Jungs unmittelbar nach dem Abpfiff. Verbunden mit der 2 Saisonniederlage!


Für den PSV Stralsund spielten:
Felix Steinfurth, Hans Borsokow, Louis Exner, John Luca Behnke, Julian  Maliszewski, Jason Oeser, Julius Paasch, Ivan Onyschenko, Dawid Napieraj, Felix Neumann

Sonntag, 08.04.2018, 10:00 Uhr

VfL Bergen  : PSV Stralsund 4:0 (1:0)

 

PSV: Kicker erleiden Auswärtsniederlage
4:0 verlieren die Jungs gegen Bergen

 

Ein Spieltag zum vergessen. Unsere E – Junioren Kicker des PSV Stralsund erleiden beim Insel Team vom VfL Bergen Schiffbruch und bekommen 4 Tore eingeschenkt.


Die erste Halbzeit haben wir vollkommen verschlafen resümierte Trainer Thomas Schwarz diese Niederlage. In den ersten 25 Minuten kassierten wir in der 3 Minute das erste und einzige Gegentor zum 1:0 für Bergen. Immer wieder gab es deutliche Worte an die Jungs um Sie wieder an das einstudierte zu erinnern.


 In der zweiten Halbzeit begannen die Jungs zwar wieder   Fußball zu spielen und versuchten den Ball laufen zu lassen. Da durch ergaben sich für die jungen Wilden mehrere Großchancen diese wurden jedoch mehrfach nicht genutzt.


Immer wieder versuchte die Mannschaft nun noch irgendwie was am Ergebnis zu beschönigen. An diesem Sonntagvormittag wollte aber einfach nichts funktionieren sehr zur Enttäuschung aller. Das letzte Aufbäumen kam leider zu spät dazu kam noch Pech.


 Mitten in unserer besseren Phase, gepaart mit vielen taktischen Wechseln machte Bergen nun den Sack zu und bescherte uns drei weitere Gegentreffer.  Am ende verlieren wir mit 4: 0 aus unserer Sicht fällt das Ergebnis ein Stück zu hoch aus.


Wir stehen nun auf richten unsere Krone und konzentrieren uns auf das nächste Punktspiel bereits am Samstag, 14.04.2018 gegen den SV Abtshagen.

 

Für den PSV Stralsund spielten:
Felix Steinfurth, Hans Borsokow, Louis Exner, John Luca Behnke, Julian Maliszewski, Jason Oeser, Julius Paasch, Ivan Onyschenko, Felix  Neumann, Robin Schreiber, Erik Schröder

Donnerstag, 05.04.2018, 17:00 Uhr

Stralsunder FC II  : PSV Stralsund 0:4 (0:2)

 

PSV Kicker gelingt der Auftakt

4:0 Auswärtssieg beim Stralsunder FC II

 

Nach einem waren Absage und verschiebe Marathon fand die Partie zwischen dem Gastgeber Stralsunder FC II und unseren Kickern des PSV Stralsund nun doch noch statt. Durch den vielen Schnee sowie dem einsetzenden Tauwetter waren die Plätz mehr als aufgeweicht. Als Ausweichmöglichkeit wurde der Kunstrasenplatz im Paul Greif zu Stadion ausgewählt.

 

Beide Vereine stimmten dieser Möglichkeit zu, so wurde am Donnerstag bei mittelmäßigen Bedingungen nun die Saison eingeläutet.  Einen etwas unglücklichen Start legte der SFC hin, Sie bugsierten die Kugel ins eigene Netz zum 1:0 für uns. 

 

Unsere Mannschaft jedoch an diesem späten Nachmittag doch er glänzend aufgelegt und präsentierte sich Top motiviert und vorbereitet für das Stralsund - Duell. Bis zur Pause ließen die Jungs um Ihren am Knie erkrankten Trainer Thomas Schwarz keine Zweifel aufkommen. Mit einem 2:0 (Torschütze Jason) ging es in die Pause.

 

Aber auch nach der Pause fuhr der PSV – Express flott weiter und zeigte dem Publikum ein tolles Spiel auch Neuankömmling Robin Schreiber konnte sich gleich integrieren er hatte sogar zwei Mal die Chance seinen ersten Treffer in PSV Kluft zu machen. Für die weiteren Treffer sorgten Jason und Louis, letzterer geht wohl in die Kategorie „Tor des Monats“. Am Ende stand ein ungefährdeter 4:0 Erfolg auf dem Spielbericht.

 

Für den PSV Stralsund spielten:

Felix Steinfuhrt, Hans Borsokow, Louis Exner, John Luca Behnke, Julian Maliszewski, Jason Oeser, Julius Paasch, Ivan Onyschenko, Felix Neumann, Robin Schreiber, Erik Schröder

 

 

SV Gingst ( 3)und PSV Stralsund (2) beim obligatorischen Abschlussfoto nach einem Turnier. Beide Vereine sind sehr eng verbunden und so unterstützte "Jeder jeden" bei seinen Spielen eine tolle Sache ...

PSV : Kicker holen Platz 2
...erfolgreicher Abschluss der Hallensaison

 

Unsere Kicker folgten am letzten Wochenende der Einladung zum Ambulante Pflege Streufert Cup 2018 des SV 93 Niepars in die dortige Sporthalle.

 

Die Kicker vom Strelasund mussten im ersten Spiel gegen die SV Prohner Wiek antreten. Der Anfgang verlief er sehr Zäh und schleppend. Die erste Chance tat sich bei den PSV Kickern auf doch Hans vergibt diese (4). Kurz drauf hatte Prohn auch eine Möglichkeit das Tor zu machen doch auch hier ohne Erfolg. In der siebten Minute war es dann unser Jason der einen Abstauber aus nutzte und zum 1:0 traf was auch gleichzeitig der Endstand war. Viele weitere Torchancen blieben bei uns ungenutzt!

 

Im Spiel gegen die SG Empor Richtenberg (späterer Turniersieger) war unsere Mannschaft völlig neben der Spur und verschlief das komplette Spiel . Es war Fussball zum abgewöhnen. Die Richtenberger nutzen diese Schwache Phase unserer Kicker und gewannen am an Ende mit 2:1 den Anschlusstreffer erzielte Jason. Unser Torwart Erik war an diesem Tag bestens aufgelegt und sorgte für klasse Paraden bzw. hielt den Kasten sauber wenns richtig Eng wurde. Das sollte sich bis zum Ende des Turnier immer wieder bestätigen

 

Gegen die TSG aus Zingst war die Mannschaft nun konzentrierter Unterwegs, immer wieder sagte unser Coach „weiter so konzentriert spielen“ dies taten die Jungs ohne Wieder - Worte. Den Stralsundern fehlte laut Berechnungen nur ein Tor um in das Halbfinale ein zu ziehen. Dieses eine Tor schoss unser Hans. Alle dachten nun, wir sind sicher im Halbfinale dieses Turniers. Denkste, die Turnierleitung unterbrach den Freudentrubel schlagartig.

 

Der Trainer sowie die Mannschaft können es nicht fassen man ist mehr als bedient mit dieser Entscheidung. Ein Formfehler auf der Spielplanung im Turnierhefter löste nun Diskussionen aus. Alle Erklärung und Diskussionen halfen nichts es musste ausgeschossen werden. Was ein Drama, doch dieses Drama sollte für uns ein glückliches Ende nehemn und ziehen ins Halbfinale ein!

Die Freude kannte nach dem Akt keine Grenzen mehr.

 

Im Halbfinale stand uns nun der 1 FC Binz gegenüber. Beide Mannschaften ließen es ruhig angehen und lauerten auf Ihre Chancen. Auch in dieser Partie zeigte die Mannschaft vom Sund eine klasse Leistung und blieb konzentriert. Auch Torwart Erik meisterte wiedermal seine Aufgabe bravurös. Hauptsächlich spielte sich das ganze im Mittelfeld ab. Am Ende der 12 Minuten stand es 0:0 das hieß wieder 6 Meter schießen.

 

Wieder banges schauen, warten, zittern und dann Jubeln auch das zweite Drama gewinnen wir mit 3:2 Finnnnnnnnnnnaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaleeeeeeeeeeeeeeeeeee !!!!!!

 

Unterdessen geht’s in der Kabine rund die Jungs singen „Finale ohoho“ bzw. „so sehen Sieger aus“ .

Im Finale trafen wir erneut auf Richtenberg, ob ein gutes oder schlechtes Ohmen sei dahin gestellt. Aber auch im Finale hatten wir gegen Richtenberg keine Chance trotz eines großen Kampfes unserer Jungs verlieren wir 2:0 und werden toller zweiter.

 

Der Trainer sagte nach dem Turnier : „Sowas von Stolz auf jeden einzelenden in der Mannschaft!! Ich bin Stolz Trainr dieser Mannschaft sein zu dürfen!!! Und ein großes Dankschönschön die mich bei Unterstützen!! Und auch an allen Eltern, Oma und Opas!!!

IHR SEIT DIE BESTEN !!!„

 

Endstand:  

 

1. Platz SG Empor Richtenberg
2. Platz PSV Stralsund
3. Platz SV Gingst
4. Platz 1. FC Binz
5. Platz TSG Zingst
6. Platz SV 93 Niepars
7. Platz SV Prohner Wiek
8. Platz SV Traktor Kirchdorf

 

Für den PSV Stralsund spielten:

 

Erik Schröder, Dawid Napiray, Ivan Onischenko, Hans Borsokow, John Luca Behnke, Jason Oeser, Julian Maliszweski, Louis Exner

 

Marian Glos (li) bei der Danksagung durch unseren Trainer und Organisator Thomas Schwarz (re)

Marian Głos" Polnische Spezialitäten"Winter - Cup 2018" endet mit Zuschauerrekord!!
BFC Dynamo gewinnt das Turnier

 

25.02.2018

 

Um punkt 9:00 begrüßte der Hallensprecher die Angereisten Mannschaften zum M. Głos "Polnische Spezialitäten "Winter - Cup 2018 in der picke packe vollen Sarnow Sporthalle in Stralsund. Die Anreise für die Mannschaften gestaltete sich schwierig aufgrund des doch sehr starken Wintereinruchs. Und manche Teams machten unfreiwillig eine Stadtralley durch unsere Welterbestadt Stralsund, der BFC Dynamo schloss sich dem Tross vom FC Süderelbe an, das Ende vom Lied ,beide Vereine irrten im Stralsunder Stadteil Knieper West umher.

 

Aber unser Coach oder besser gesagt der „Helfer in allen Lebenslagen“ spielte dann Navi und lotste die Mannschaften zur richtigen Halle. Bereits am Samstag half Thomas Schwarz schon bei der Umplanung zum abendlichen Essen für die Mannschaft vom FC Süderelbe und führte Sie alle sicher zum Griechen nach Altefähr /Insel Rügen.

 

Nun aber zum sportlichen Teil, den Zuschaurn bot sich im gesamten gesehen ein tolles Turnier mit vielen Toren. In Verbundenheit mit Wille und Kampf  zum Erfolg  zu gelangen.

 

Unsere Kicker vom PSV Stralsund legten mit einem 1:0 gegen die SG Grün Weiß Baumschulenweg e.V.  ein tollen Grundstein um in der  Gruppe A  vorne mit dabei zu sein.  Doch mit dem VfL Bergen hatten wir einen attraktiven Gegner in unserer Gruppe. Die Bergener gewannen Ihr Auftakspiel mit 4:0 gegen den  SV Gingst.

 

In der Turnierpause traten unsere Kapitäne gegen die Muttis an, ein Higlight der gut ankam und den Spaßfaktor nicht zu kurz kommen ließ, Trainer Thomas Schwarz versuchte sich als Schiedsrichter und  Hallensprecher bzw. Moderator gleichzeitig und erlaubte sich aber eine Faupax der Extraklasse und hatte nun das große Lachen aller in der Halle gegen sich „der Ball muss in die Mutti“ .......  :-)

 

Kurz nach der Turnierpause übergab Trainer und Organisator Thomas Schwarz an Marian Głos von den Polnischen Spezialitäten im Namen der Mannschaft ein kleines Dankeschön für die Unterstüzung, die Truppe dankte es mit einen lauten „Dankeschön“
 
Gegen den 1. FC Neubrandenburg spielten beide Mannschaften auf hohen Niveau und trennten sich am Ende 0:0 Unentschieden, ebenfalls Unentschieden endete unsere Partie gegen den  VfL Bergen und SV Gingst 0:0!   

 

Nach Ende der Vorrunde fanden sich unsere Kicker auf Platz zwei hinter Bergen wieder, vor SG Grün Weiß Baumschulenweg, SV Gingst und 1. FC Neubrandenburg.

 

Im Spiel um Platz 3 traten wir nun gegen die Sharkies aus Hamburg ( bis dahin noch ohne Gegentor) an. Und diese hatten nun echt scharfe Zähne und versuchten nun die  Stralsunder Abwehr zu zerbeissen.  Dies gelang mehr oder weniger recht gut.

 

Beide Mannschaften zeigten aber  einen Fairen und offen  Schlagabtausch auf dem Feld. Dazu feuerten die FCS Fans lautstark Ihre Mannschaft an.

 

Es war kaum an Dramatik zu überbieten nach den regulären 15 Minuten trennte man sich 1:1 Unentschieden. Auf Stralsunder Seite fiel nach einem Freistoß das 2:1 für den PSV, doch der Unparteiische gab den Treffer nach kurzer Beratung nicht. Damit ging es ins 7 Meter schießen. Die Jungs vom FC Süderelbe hatten am Ende das Glück auf Ihrer Seite und gewinnen mit 6:5 gegen unsere Jungs vom PSV Stralsund.

 

Im Finale zwischen dem VfL Bergen und BFC Dynamo war ebenfalls Spannung pur zu entnehmen am Ende sicherte sich die Dynamo Truppe den Pott nach einem 3:1 Erfolg gegen die Insulaner.

Wir gratulieren dem BFC Dynamo zum Titelgewinn !

 

Auch ein großes Danke an unsere beiden Schiedsrichter, die an diesem Tag einen fantastischen Job gemacht haben.

 

Ein ganz grosses Danke an die fleissigen Helfer die uns bei diesem Turnier geholfen haben. DANKE!                 

 

Und auch ein ganz grosses Dankeschön an alle Sponsoren die uns bei diesem Turnier unterstützt haben . DANKE!

 

Für den PSV Stralsund spielten:

Felix Steinfurth, Hans Borsokow, Dawid Napiray, Felix Neumann, Louis Exner, John Luca Behnke, Julian Maliszweski, Jason Oeser, Julius Paasch, Erik Schröder.


Endstand:

1.    BFC Dynamo
2.    VfL Bergen
3.    FC Süderelbe
4.    PSV Stralsund
5.    SG Grün Weiß Baumschulenweg
6.    SV Gingst
7.    SG Reinkenhagen
8.    1. FC Neubrandenburg
9.     SV Blau Weiß 50 Baabe   

10.   Berliner AK ( ist vorzeitig abgereist)

Platz 5 beim Wintercup
PSV Kicker mit viel Kampf  und Willenskraft

 

18.02.2018

 

Unsere Nachwuschskicker folgten am letzten Wochenende der Einladung des VfL Bergen zum dortigen Wintercup in die Sporthalle am EMA Gymnasium Bergen.

 

Im ersten Gruppenspiel gegen den Gastgeber VfL Bergen II bekamen unsere Jungs schon nach wenigen Sekunden den ersten Dämpfer der Unparteiische pfiff Strafstoß für Bergen, später stellte sich herraus das dieser berechtigt war. Die Insulaner verwnadelten diesen zum 1:0.  Es ging ein Ruck durch die Truppe ,von nun an störten unsere Jungs früh den Spielaufbau des Gastgebers und zwingten Sie dadurch zu Fehlern. Das nutzte zum einen Jason in der vierten Minute aus und haute die Kugel zum 1:1 in die Maschen. Exakt eine Minute später machte sich das frühe stören bezahlt und Jason traf zum 2:1 Siegtreffer.  

Am Ende gab es viel Lob für die kämpferische  Gute Leistung die unsere Jungs gezeigt haben „bei einer Spielzeit von  acht Minuten hast du nicht viel Zeit um was auf zu holen“ stellte nicht nur der Trainer fest.

 

Als nächstes bat nun der Greifswalder FC zum Schlagabtausch. Dies wurde dann auch ein offener Schlagabtausch, die Jungs aus der Universitätsstadt zeigten schon in Ihrem  ersten Gruppenspiel Ihre stärken auf. Somit wusste unser Trainer Thomas Schwarz was uns nun für ein Brocken zu Füssen liegt. Es ging heiß her auf der Platte beide Mannschaften jagten sich rauf und runter immer wieder gab es momente wo der Atem stockte. Aber am Ende trennen sich beide Mannschaften nach einer hochklassigen Partie 0:0 Unentschieden.

 

Das folgende Spiel gegen den SV Samtens sollte vom Papier her ein leichtes sein und viele Tore für uns bringen, obwohl der Trainer seine jungs gewarnt hat, das sie es nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten und der Trainer sollte recht behalten . Das Team aus Samtens scheinbar gut auf uns eingestellt bzw. wir hatten mit den vermeindlichen "leichten" Gegner unsere Probleme. In der vierten Minute konnte zwar Jason das 1:0 erzielen aber der Sieg war da noch lange nicht sicher. Wir retteten aber den Vorsprung über die Zeit, somit sicherten wir uns die nächsten 3 Punkte.

 

Im letzten Gruppenspiel gegen den SV Blau Weiß 50 Baabe kamen unsere Jungs nach Fehler in der Abwehr recht schnell in Rückstand (1:0) nach drei gespielten Minuten. Es dauerte wiederum drei Minuten bis unsere Jungs den Ausgleich herstellen konnten. Die Vorlage dazu brachte Hans und veredelt hat Sie dann Jason zum 1:1.  Zum Ende der Partie hin waren pure Emotionen und Anspannungen zwischen Trainern und Zeitennehmer und Schidsrichter zu vernehmen.  Es ging um 48 sec. die noch auf der Uhr standen und das Spiel abgepfiffen wurde.

 

Wie auch schon am letzten Wochenende in Grimmen blieb den Jungs der Kampf um die ersten drei Plätze wieder mal verwehrt. Was in Grimmen doch an einer Katastrophalen Leistung glich, war die Leistung beim Bergener Turnier mehr als ansprechend sowie Lobenswert.

 

Im Spiel um Platz 5 und 6 trafen wir nun auf den SV Gingst. das Spiel hatte irgendwie den Eindruck eines freundschaftlichen Kicks.  Die  Trainer Thomas Schwarz auf Stralsunder Seite und Jens Lange auf Seiten der Gingster hielten ein lockeres Gespräch und ließen ihren Jungs auf dem Feld das Zepter. Die Tore fielen nur für Stralsund, Louis trifft nach Vorlage durch Jason zum 1:0 kurz darauf machte Jason selbst noch das  2:0.

 

Was lernen die PSV Jungs aus diesem Turnier?  Auch wenn du nicht ein Spiel verlierst in einem Turnier, kannst du trotzdem nur 5ter werden.                      

 

 Fazit des Trainers zum Turnier:  Super Leistung meiner Jungs, haben nie aufgegeben und super gekämpft.DerTrainer ist Stolz auf seine Jungs. Nun kann das Heimische Turnier am 25.02 kommen.

 

Für den PSV Stralsund spielten
Felix Neumann, Julian Maliszewski,  John Luca Behnke, Louis Exner, Juius Paasch Jason Oeser, Hans Borsokow, Ivan Onischenko,

 

Endstand:

 

1.    VfL Bergen I
2.    SV Blau Weß iß 50 Baabe
3.    Greifswalder FC
4.    VfL Bergen III
5.    PSV Stralsund
6.    SV Gingst
7.    VfL Bergen II
8.    FSV Altenkirchen
9.    PSV Bergen
10.    SV Samtens

 

 

Gemeisames Foto nach dem Turnier der SG Reinkenhagen in Grimmen

PSV: E - Junioren werden nur sechster
Auftaktspiele völlig verschlafen....

 

10.02.2018

 

Beim 7. Pommerschen Volksbanken Kids Cup 2018 der SG Reinkenhagen in der Sporthalle a. Gymnasium in Grimmen zeigten unsere Jungs keine zufriedenstellende Leistung

 

Nach den Auftakt - Niederlagen gegen Trinwillershagen (2:1) - (Tor von John Luca Bahnke) sowie gegen den Gastgeber SG Reinkenhagen (1:0) war die Stimmung im Team und bei den mitgereisten Eltern auf dem Nullpunkt angekommen, Trainer Thomas Schwarz war Hör und - Sichtbar angefressen über das was seine Schützlinge da produziert haben.

 

Nun musste die Wende her um im schlimmsten  Fall nicht mit 0 Punkten aus der Vorrunde zu gehen.  Unser Coach suchte das Gespräch mit der Mannschaft und prädigte nochmals Gebetsmühlenartig, wie er sich  die Taktik vorstellt.

 

Der Gegner war zu diesem Zeitpunkt FSV Fortuna 90 Neuenkirchen. Die Zuschauer bekamen nun ein Spiel zu sehen mit viel Kampf und Willen. Auch unsere Jungs zeigten endlich mal was Sie können, es war zwar noch nicht „das Gelbe vom Ei“ aber eine Steigerung war zu merken.  Bei den PSV - Kickern konnte Jason in der 6 Minute das 1:0 erzielen. Jedoch hatte die Fortuna was dagegen und glich wiederum zum 1:1 aus. Doch die Jungs wollten einen versöhnlichen Abschluss in Grimmen so ließ man  Taten folgen.

 

So traf Jason (2:1) und der kleine Hans zum 3:1. Der Gegner ließ sich aber nicht abschütteln und verkürzte auf 3:2!  Den Deckel drauf machte dann Jason 60 Sekunden vor dem Ende versenkte er die Kugel zum 4:2 Sieg. Damit spielten unsere Jungs um die Plätze 5 und 6 !

 

Gegen den Grimmener SV  waren unsere Jungs mehr als spielbestimmend und spielten nur in eine Richtung bekamen trotz ein Dutzend von Chancen den Ball nicht versenkt. Entweder stand das Alu im Weg oder ein Bein bzw. das Geschoss flog knapp am Kasten vorbei.

 

Dann wurde eine alte Fussballweißheit wahr, „wenn Du vorne keine Tore  machst bekommst Du sie hinten rein“ so sollte es auch in dieser Partie sein. Der Versuch sich noch ins 9 Meter schießen zu retten scheiterte leider. Damit gewann Grimmen mit 1:0 gegen uns.


Für den PSV Stralsund spielten:

Felix Steinfurth, Felix Neumann,  Louis Exner, Jason Oeser, Hans Borsokow, Ivan Onischenko, John Luca Behnke


Endstand:

 

1.    1. FC Neubrandenburg
2.    SG Reinkenhagen
3.    SV Rot Weiß Trinwillershagen
4.    SV Gützkow
5.    Grimmener SV
6.     PSV Stralsund
7.    SV Abtshagen
8.    FSV Fortuna 90 Neuenkirchen

Sie gaben alles wurden am Ende vierter...mit viel Lob unsere E Junioren
Undankbarer 4 Platz in Göhren
E - Junioren mit viel Lob bedacht...
 
20.01.2018
 
Unsere Jungs vom PSV Stralsund waren beim IV TS Nord Cup 2018 im Rahmen des Hallenmasters des SV Blau Weiß 50 Baabe in der Nordperdhalle von Göhren zu Gast. Wir reisten mit einer stark dezimierten Mannschaft, wir bekamen Unterstützung aus der zweiten Mannschaft von Sven Brandt kamen Lennox und Andy in den Kader.
 
Und durften sich im ersten Gruppenspiel der Vorrunde gegen die Kicker aus dem Ostseebad Binz (1. FC Binz) beweisen. doch dies ging leider daneben, das mit dem beweisen. Unsere Jungs vollkommen neben sich und verpennten komplett die Anfangsphase. Dies machte Binz sich zu nutze ging zu diesem Zeitpunkt verdient mit 1 : 0 in Führung (2) ! Nach dem Gegentreffer wirkte der „Hallo Wach“ effekt. Die Kicker kamen nun in Fahrt und versuchten noch was zu retten aus dem verkorksten Start aber das sollte trotz der großen Moral nicht klappen.
 
Nach dem, Spiel gestand der Trainer vom 1. FC Binz: „ein Unentschieden wäre hier gerecht gewesen“
 
Nun stand der SV Samtens auf dem Spielplan. Sichtlich angespannt zeigte sich Trainer Thomas Schwarz, doch dies sollte sich schnell ändern. Denn Jason(3) sowie Louis (1) konnten hier schnell für Entspannung sorgen. Was auffiel die schönen zusammenspiele zwischen Jason und Felix zum (2:0) sowie die Entstehung zum (3:0) hier spielte Jason mit Lennox perfekt zusammen! Am Ende stand ein verdienter 4:0 Erfolg auf der Anzeigentafel.
 
Nach der Vorrunde Stand unsere Mannschaaft im Ranking auf Platz2 hinter Binz und vor Samtens nun ging es in die Platzierungsrunden.
 
Mit dem SV Blau Weiß 50 Baabe stand nun die Mannschaft des Gastgebers auf der Platte in der Nordperdhalle. Wieder mal Unstimmigkeiten in der Abwehr sorgen für den Baaber Führungstreffer. Kurz vor dem Ende konnte Torgarant Jason zum 1:1 Ausgleichen.
 
Im letzten Turnierspiel stand uns nun die SG Empor Sassnitz gegenüber. Die Jungs nun im Turnier angekommen legten gleich richtig los . Bereits nach 17 Sekunden durfte der Stralsunder Anhang das erstemal Jubeln dank Jason es folgten weitere Treffer von Lennox, Johnny und nochmals Jason, Die SG konnte noch auf 1:2 verkürzen hatte aber gegen den Stralsunder Angriffs - Fussball keine Chance. Am Ende siegte man mit 5:1.
 
Das Ergebniss hätte in den letzten beiden Partien höher Ausfall müssen, denn hier wurde sehr oft das Aluminium als Zielscheibe genutzt!
 
Bemerkenswert war was unserem Team während des Turniers an Lob zugesprochen wurde bzw. wie unsere Leistung anerkannt wurde, wir sagen danke dafür!
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 
Erik Schröder, Felix Neumann, Jason Oeser, Louis Exner, John Luca Behnke,, Julian Maliszewski, Dawid Napieray, Andy Forsberg, Lennox Voß
 
Abschlusstabelle:
 
1. VfL Bergen 94 e. V.
2. PSV Bergen e.V.
3. 1.FC Binz e.V.
4. PSV Stralsund
5. Fußballkids des SV Blau-Weiß 50 Baabe I
6. SG Empor Sassnitz
7. FSV Altenkirchen 1995 e.V.
8. Fußballkids des SV Blau-Weiß 50 Baabe II
9. SV.Samtens e.V
 
Bester Torschütze: Jason Oeser, PSV Stralsund
Unsere Mannschaft nach dem 4. Platz beim Turnier in Greifswald

E - Junoioren vom PSV nur Platz 4
...nicht den besten Tag erwischt

 

13.01.2018


Die Nachwuchskicker des PSV Stralsund folgten einer Einladung zum „Schlüssel Schröter Cup 2018„ des Greifswalder FC in die Unversitäts - und Hansestadt. Neben unserer Mannschaft sowie der zweiten Mannschaft vom PSV Stralsund reisten auch  VFC Anklam, SV Kandelin, FSV Fortuna 90 Neuenkirchen und VSG Weitenhagen an.

Gastgeber sowie Ausrichter Greifswalder FC stellte zwei Turniermannschaften! Das erste Spiel in unserer Gruppe A bestritten die Jungs gegen Neuenkirchen, hier legte man einen 2:0 ( Jason 2) Sieg hin.  Ein toller Start könnte man da meinen.  Doch das Blatt wendete sich im Spiel gegen den Greifswalder FC hier verloren Sie mit 0:2. Unser Trainer war mit der Leistung seiner Jungs rein gar nicht zufrieden.

Hoffnung aber auch die bekannten Lichtblicke kamen beim  Spiel gegen  VSG Weitenhagen auf. Unser Johnny brachte die Jungs vom Strelasund in Führung. Diese hatte nicht lange Bestand denn die VSG Truppe glich aus. Mann zeigte nun ganz große Moral und fing an Fussball zu spielen. Dies sollte sich auszahlen denn Johnny, Jason und Felix Neumann stellten den Endstand mit 1:4 her damit auch den zweiten Sieg dazu ein überglücklicher Felix nach seinem Treffer!

In der Vorrunden - Endtabelle wurde die Mannschaft in  Gruppe A nun zweiter.
Das Halbfinale des Cups bestritten die beiden PSV Mannschaften. Zwar konnte unser kleiner Hans zwischenzeitlich das 1:1 herstellen. Doch viele Fehler  im gesamten Spielverlauf  machten es nicht einfacher, dies nutzte die zweite Mannschaft aus, diese  gewinnt am Ende mit 2:1 gegen uns.

Das Spiel um Platz drei gegen den VFC Anklam wurde ebenfalls mit 1:2 verloren, Jason brachte seine Mannschaft zwar in Führung doch Anklam setzte in den Entscheidenen Moment die richtigen Akzente.

 

Fazit: Ein Tag zum Mund abwischen und die Krone zu richten. Am Ende wird man vierter.

 

Für den PSV Stralsund spielten:

Erik Schröder, Felix Neumann, Jason Oeser, Louis Exner, John Luca Behnke, Hans Borsokow, Ivan Onischenko, Julian Maliszewski, Dawid Napieray

 

Abschlusstabelle

 

1.     PSV Stralsund II
2.     Greifswalder FC I
3.     VFC Anklam
4.     PSV Stralsund
5.     Greifswalder FC
6.     FSV Fortuna 90 Neuenkirchen
7.     SV Kandelin
8.     VSG  Weitenhagen

Team Star Wars vom PSV Stralsund

PSV: Team „Star Wars“ speckte ab

 

28.12.2017

 

Beim Abspeck- Volleyballturnier des PSV Stralsund nach Weihnachten bzw, vor dem Jahreswechsel in der Stralsunder Vogelsanghalle zeigte das Team um Trainer Thomas Schwarz ein gute Leistung. Der Trainer unserer E - Junioren stellte ebenfalls ein Team zusammen. Auf gut Norddeutsch würde man sagen „Schlagfertige Truppe“!

 

Aber nicht nur die Star Wars Mannschaft trat an. Mit Ihnen weitere 8 Mannschaften aus den Sportsektionen des PSV wie SchwimmSchwuppen Alt, Volleyball, Fussball, Handball/Männer, Mix, Handball Frauen und die Schwimm Schwuppen Jung und eine Gastmannschaft von der DRK Bereitschaft Stralsund, diese nannten sich „Lebensretter“.

 

In vielen wilden Ballwechseln und Netzrollern sowie auch spektakuläre Rettungsaktionen um den Ball vor dem Bodenkontakt zu bewahren. Jeder der Teams kam zu seinen Einsatzzeiten immer wieder wurde gewechselt damit auch jeder ein paar Pfunde purzeln lässt!

 

Fazit der Mannschaft: Es war ein großer Spaß und eine Abwechselung für alle und man freut sich aufs Jahr 2018 zum nächsten Abspeckturnier. Ein ganz grosses Dankeschön an das Team, die uns an diesem Abend mit Speis und Trank versorgt haben.

Teamfoto nach dem erfolgreichen Turnierabschluss in Reinkenhagen mit Platz 3

E – Junioren beschenken sich
Platz 3 beim Turnier in Reinkenhagen

 

16.12.2017

 

So kurz vor Weihnachten haben unsere E – Junioren vom PSV Stralsund mit Ihrem Fussballlehrer Thomas Schwarz sich schon selbst beschenkt. Die Logische Folge unser Trainer wieder mal stolz wie Bolle auf seine junge Rasselbande.

Im ersten Spiel gegen die Mannschaft aus dem Ostseebad Binz (1FC Binz) gab es erstmal ein böses erwachen, die Jungs liefen dem Rückstand von 2:0 hinter her. Jedoch sorgten Jason und Louis dafür das der Auftakt nicht komplett in die Hose geht und gliech zum 2:2 Unentschieden aus. Als nächstes wollte der SV Abtshagen uns ein Bein stellen und sich auch beschenken, jedoch hatte man hier die Rechnung ohne uns gemacht. Für die Tore auf Stralsunder Seite sorgten Jason (4), Johnny (1) für die Abtshagner gabs noch den Ehrentreffer zum 5:1 der Sieg blieb aber in PSV Hand!

 

Unser nächster Auftritt dann gegen den späteren Turniersiger FSV Gademow, diese holten uns auf den Boden der Tatsachen zurück und besiegten uns 2:0 ! Im Spiel gegen die zweite Vertetung aus Reinkenhagen gewinnen unsere Jungs mit 1:2 (Hans, Johnny)

 

Im letzten Spiel gegen die SG Reinkenhagen ließen die Jungs nochmals alles raus was sie können und siegten auch hier am Ende recht deutlich mit 4:1 die Tore schossen für den PSV, Felix (1x), Jason (2x), Johnny (1x). Damit stand fest unsere Kicker holen sich Platz 3 !!

 

Erwähnt werden muss noch, das unser Erik das erste mal bei einem Turnier im Tor stand und nach anfangs Nervosität seine Sache SUPER GEMEISTERT hat.

 

Und hätte es ne Auszeichnung fürs schönste Tor vom Turnier gegeben , wäre es unser Johnny gewesen !

 

Endstand:

 

1. Platz FSV Gademow 11 Punkte
2. Platz SG Reinkenhagen I 10 Punkte
3. Platz PSV Stralsund 10 Punkte
4. Platz 1. FC Binz 8 Punkte
5. Platz SG Reinkenhagen II 3 Punkte
6. Platz SV Abtshagen 0 Punkte

 

Bei Punktgleichheit entschied das Torverhältnis!

PSV: E Junioren scheiden nach Endrunde in Barth aus
 
03.12.2017
 
Unsere Kicker haben nach der tollen Vorrunde in Stralsund nun bei der Endrunde in der Vineta Stadt Barth den ganz sauren Apfel schlucken müssen. Trotz aller Bemühungen in den Gruppenspielen kam die Mannschaft um Trainer Thomas Schwarz mit seiner Mannschaft nicht über den 7. Platz hinaus.
 
In der Partie gegen BSG Scan Haus Marlow trennte man sich nach 15 Minuten Spielzeit (1:1) Unentschieden. Die Mannschaft tat sich Anfangs schwer und kam dann aber besser in den Spielfluss .Im sogenannten und auch erneuten Topspiel gegen den FC Pommern Stralsund gab es ebenfalls keinen Sieger sowie auch keine Tore die Partie endete 0:0 Unentschieden. Jedoch hatten die Kicker von der Kupfermühle deutlich mehr Spielanteile und dutzende Chancen um den Sieg klar zu machen, jedoch war die Chancenverwertung nicht unser part.
 
Auch der FCP hatte seine Möglichkeiten aber auch diese wurden vereitelt. Die Stimmung auf den Rängen sowie im PSV Block war Bundesliga-würdig. Gegen die SG Empor aus Sassnitz waren die Jungs nun vollkommen von der Rolle und verlieren 0:2. In dieser Partie klappte nun garnichts mehr.
 
Im Überkreuz – Spiel musste die Truppe nun gegen die zweite Vertretung des PSV Stralsund um Trainer Sven Brandt ran und verlor man ebenfalls überraschend 1:3. Jedoch bleibt eines für dieses Spiel festzuhalten ,trotz der Rivalität auf dem Feld zeigten beide PSV Trainer und Mannschaften eine tolle Geste in der Halle man bildete zusammen ein großen Kreis, so schwor man sich gemeinsam ein und feuerte sich auch Gegenseitig an.
 
Im letzten Spiel gewann man mit 2:1 gegen BSG ScanHaus Marlow und belegte Platz 7.
 
 
Endstand Endrunde im Futsal in Barth
 
1. SV Barth 1950 e.V. *
2. SG Empor Sassnitz *
3. SG Wöpkendorf
4. FC Pommern Stralsund
5. FSV Gademow 71 e.V.
6. PSV Stralsund e.V.
7. PSV Stralsund
8. BSG ScanHaus Marlow

PSV:  E Jugend Kicker in Endrunde
...gewinnt Vorrunde vor Pommern

 

26.11.2017

 

Unsere Kicker haben wieder einen Meilenstein  geschafft. Die Mannschaft vom Strelasund konnte bei der Meisterschafts-Vorrunde im Futsal der E Junioren wieder einmal mehr unter Beweis stellen warum Sie Staffelsieger der Staffel Mitte geworden sind. Mit packenden Spielszenen sowie schönen Zweikämpfen und vielen Laufduellen entwickelte sich ein tolles Turnier vor heimischen Publikum in der Sarnow Sporthalle. So setzte sich die Mannschaft gegen VfL Bergen (2:0), SG Empor Sassnitz (2:1), SV Gingst (3:1) und SV Prohner Wiek (2:0) durch

Im Spitzenspiel gegen den FC Pommern Stralsund trennten sich die beiden Turnierfavoriten nach spannenden 12 Minuten 1:1 Unentschieden, diese beiden Mannschaften treffen nun bei der Endrunde  im Futsal am 03.12.2017 in Barth erneut auf einander.

 

Unser Coach Thomas Schwarz zeigte sich nach dem Turnier mehr als glücklich und auch zurecht stolz über seine Mannschaft sowie dem geleisteten. Einen dank galt auch den Eltern die bei der Durchführung in dem der PSV Stralsund war Ausrichter war  kräftig mit anpackten  bei Tombola und der  Versorgung. Die Marschroute ist klar jetzt heißt es den heißen Tanz in der Endrunde in Barth zu meistern um was zählbares mit zunehmen nach Stralsund.

 

Samstag, 04.11.2017, 09:00 Uhr

PSV Stralsund : PSV Stralsund II 8:2 (4:1)

 

„Wir sind Staffelsieger“
PSV Kicker  gewinnen matschiges Spiel

 

Unsere E - Junioren  vom PSV Stralsund haben also den Matchball zum Staffelsieg veredelt. Doch bis Dato musste unser Trainer Thomas Schwarz mal wieder viel tuen an der Seitenlinie und ihm wuchsen wahrscheinlich wieder ein paar graue Harre mehr.

 

Die Jungs hatten im ersten Durchgang nicht nur das Problem Ihre Spielweise zu finden gegen die  zweiten Vertretung des PSV, auch der Platz tat sein übriges nach Regen und Hagelschauern war der Platz mehr als weich und pampig somit wurden viele Akrobatische  Einlagen fabriziert.

 

Trotz der Umstände gingen die Jungs mit 1:0 in  Führung durch Jason das ganze passierte in der 4. Minute . Diese Führung hielt nur ganze 5 Minuten. Durch grobe Fehler im Spielaufbau, nutzte  die zweite Mannschaft diesen Fehler zum 1:1 Gnadenlos aus.  Immer wieder gab es krtische Rufe des Trainers in Richtung seiner Mannschaft, diese Worte sollten nun Früchte tragen. Den Anfang machte Louis dazu mit 2:1 Führungstreffer. Bis zur Halbzeit schraubte Jason das Ergebnis auf 4:1 hoch hierzu sei gesagt er wurde immer wieder von seinen Mitspielern schön in Szene gesetzt!


Die zweite Halbzeit lief nun weit aus besser  und mann erspielt sich immer wieder Chancen für Tore.  Dcoh die Mannschaft hatte an diesem kalten Vormittag nur einen Schützen im Visier immer und immer wieder war es unser Jason der die Kugel im gegnerischen Kasten versenkte. Am Ende stand ein 8:2 Heimsieg zu Buche, der zweiten Mannschaft gelang paar Sekunden vor Schluss noch der zweite Treffer.

Nach dem Sieg war  klar wir sind Staffelsieger  in der KOL Staffel Mitte nun stehen uns die Play Off Runden bevor

 

Wir bedanken uns  neben unseren Sponsoren auch bei den Eltern unserer Kicker die bei den Heimspielen nicht nur Zuschauen sondern auch für das Leibliche wohl sorgen und uns auch bei den Auswärtsspielen unterstützt haben.

 

Fazit vom Trainer nach diesem Staffel Sieg:

 

ICH BIN SUPER STOLZ AUF ALLE "MEINE" JUNGS und ich bin auch SUPER STOLZ , TRAINER DIESER TRUPPE SEIN ZU DÜRFEN!! Auch das die Jungs die Verletzt oder krank sind, trotzdem zu den Spielen kommen um IHRE MANNSCHAFT ZU UNTERSTÜTZEN!! Das nenne ich TEAM ZUSAMMENHALT!!

 

EINER FÜR ALLE , ALLE FÜR EINEN!! DANKE!!!!

 

Für den PSV Stralsund spielten:

 

Felix Steinfurth, Louis Exner, John,  Luca Behnke, Jason Oeser, Julius Paasch,  Julian Maliszewski, Ivan Onyschenko, Felix  Neumann, Erik Schröder 

 

gefehlt beim letzten Spiel haben:

 

Oliver Heideman , Hans Borsokow, Dawid Napieraj,John Lingrön und Jesper Pippig      

 

Diese Jungs haben den Staffel Sieg gemeistert!!

Samstag, 04.11.2017, 09:00 Uhr

FC Pommern Stralsund : PSV Stralsund 0:9 (0:4)

 

Nach 9:0 Sieg -Tabellenführer

Staffelsieg aus eigener Kraft mach-bar

 

Die Kicker um Trainer Thomas Schwarz unserer E Junioren vom PSV Stralsund haben auch das Auswärtsspiel beim FC Pommern Stralsund auf dem Dänholm für sich entscheiden können.

 

In einer sehr einseitigen Partie sowie in Verbindung mit einer guten geschlossenen Mannschaftsleistung wussten die Jungs zu überzeugen. Von Anfang an zeigte die Truppe mit hoher Laufbereitschaft das Sie hier als Sieger vom Platz gehen möchte. Bereits zum Pausentee führte man mit 4:0 aus PSV Sicht, für Tore sorgten John Luca Behnke, Julius Paasch (2) und Jason Oeser.

 

 

Der zweite Durchgang ist schnell erzählt, die Mannschaft knüpfte an die Leistungen  aus dem ersten Durchgang an und schoss auch hier weiterhin die Tore. Besonders Torhungrig war Jason er haute die Kugel weitere 3 mal ins Netz dem ganzen schloss sich John Luca Behnke (2) an. Am Ende siegte man 9:0 und übernahm damit die Tabellenführung, damit haben die Jungs nun den Matchball zum Staffelsieg in KOL Staffel Mitte.

 

Für den PSV Stralsund spielten:

 

Felix Steinfurth, Dawid Napieraj, Louis Exner, John Luca Behnke, Jason Oeser, Julius Paasch, Julian Maliszewski, Erik Schröder, Ivan Onyschenko, Felix Neumann

Samstag, 21.10.2017, 09:00 Uhr

PSV Stralsund : Stralsunder FC 6:3 (4:2)

 

Heimsieg gegen Stralsunder FC e.V.
Überragende Leistung von allen...

 

Na was ein Samstagvormittag im Stadion an der Kupfermühle. Das Heimspiel gegen den Stralsunder FC in der KOL Staffel Mitte war so zusagen ein Richtungsweisendens Spiel für unsere Mannschaft. Doch an diesem Vormittag gab die Mannschaft um Thomas Schwarz die Richtung vor und rufte alles ab was ging.

 

Mit viel engagement, Laufbereitschaft wollten die Jungs alles wieder gut machen, was die woch zuvor schief lief.So ließ man den Ball laufen. Das ganze dann auch mit Erfolg. Nach exakt 1 Minute traf Jason zum 1:0 damit der Anfang zu einem erfolgreichen Tag! In der 5. Spielminute bereitete der Gast uns ein Geschenk und produzierte unglücklicher Weise ein Eigentor zu Gunsten des PSV (2:0) Kurz drauf aber stellte der SFC den Anschluss zum 1:2 wieder her.

Die Kicker in der PSV Kluft wussten aber auch auf diesen Umstand eine Antwort, somit erzielten Jason (10) sowie John Luca Behnke (12) die Tore 3und 4! Vor dem Pausenpfiff verkürzte der Gast auf 2.4.

 

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild, es hatte den Anschein als wüsste die Mannschaft was in der Tabelle so an Spannung geboten wird. Doch vier Tore reichen nicht sagt sich „Jason“ und knallte in der 29 Minute sowie 41 Minute das Spielgerät in die Maschen des SFC Tores.

Die Gäste konnten gute zwei Minuten vor dem Ende noch auf 6:3 verkürzen. Aber am Ende war die Mannschaft in den grün – schwarzen Trikots die spielbestimmende Mannschaft sowie der verdiente Sieger. Mit dem Sieg hat die Mannschaft nun Punktgleichheit mit dem Stralsunder FC, hier ist nun das Torverhältniss entscheidend !

 

Der Trainer wahr SUPER STOLZ auf sein gesamtes Team, für die gezeigte Leistung.

 

Für den PSV Stralsund spielten:

 

Felix Steinfurth, John Lingrön, Louis Exner, John Luca Behnke, Jason Oeser, Julius Paasch, Lennox Voß, Julian Maliszewski, Jette Tuttlies

Sonntag, 15.10.2017, 09:00 Uhr

Stralsunder FC II  : PSV Stralsund 2:1 (3:1)

 

Verlieren gegen SFC II
„Mund abwischen Krone richten“ ist angesagt

 

Das war nix! Die PSV Kicker um unseren Trainer Thomas Schwarz verlieren nicht nur die drei Punkte um den Kampf in der Spitzengruppe sondern auch das Spiel in der KOL der Staffel Mittel im ersten reinen Stralsund – Derby gegen den Stralsunder FC II.

 

Eine erschreckende schwache Anfangsphase und zwei Tore des Gastgebers ließen die gute Stimmung beim Trainer und den Eltern schnell schwinden. Nach nicht mal drei gespielten Minuten führte die Mannschaft vom SFC mit 2:0!! Das erinnerte uns alle an das Heimspiel gegen Garz auch hier lag man mit 0:2 im hinter treffen, konnte aber durch Spielwitz das ganze noch drehen.

An diesem Sonntag Vormittag ließ der Spielwitz und vieles anderes auf sich warten bzw. missen. Immer wieder werden unerklärliche Fehler produziert die uns in arge Schwierigkeiten bringen. Nur langsam kommt die Mannschaft von der Kupfermühle in Fahrt. Mit beginn der 8. Minute macht unser Johnny noch Hoffnung auf ein vielleicht Sieg , denn er verkürzt auf 1:2 aus PSV Sicht. Bis zum ersehnten Pausenpfiff kann die Truppe das 1:2 halten, hatte zwischenzeitlich die Chance das Ergebnis auf Unentschieden zu stellen bzw. neuen Mut zu fassen.

 

Der zweite Durchgang brachte zwar eine bessere Spielweise an den Tag doch der Motor bei den PSV Jungs blieb stotterig! Sie bekamen nun mehr Chancen um die eventuelle Wende in diesem Spiel einzuleiten. Doch diese wurden immer wieder vergeben. Zum einen Stand das Alu im weg , ging knapp vorbei oder der Torwart hatte seine Hände im Spiel. Auf Seiten des PSV wurde das Spiel Fair geführt, bei der Spielweise des Gastgeber gab es viele strittige Szenen. Die soll aber keine Entschuldigung für die Niederlage sein, zum Ende der Partie kam noch das Pech hinzu und Fortune stand uns zum Ausgleich nicht bei. So kommt das was keiner wollte gute 5 Minuten vor Ende trifft der SFC zum 3:1 die Vorentscheidung und gleichzeitig auch der Endstand.

 

Am Ende verliert man gegen die zweite Vertretung des SFC , wir werden nun in den Trainingseinheiten die Kronen richten und uns auf das nächste Spiel vorbereiten!

 

Für den PSV Stralsund spielten:

 

Felix Steinfurth, John Lingrön, Louis Exner, John Luca Behnke, Jason Oeser, Julius Paasch, Hans Borsokow, Julian Maliszewski, Felix Schröder

Samstag, 07.09.2017, 09:00 Uhr

PSV Stralsund : FSV Garz 11:5 (5:3)

PSV: E- Jugend siegt gegen starke Garzer und erstmals Rückstand hinter her gelaufen

 

Der 6. Spieltag in der KOL der Staffel Mitte war auf Seiten der Stralsunder  kein guter, alleine schon der Start, sowie die folgenden sieben Minuten waren ein Drama.

Zum einen hatte der liebe Wettergott an diesem Samstag Vormittag nun wahrlich keine Begeisterung in Form von Sonne ausgestrahlt, im Gegenteil man schickte Regen im Überfluss zu uns herunter.  Im weiteren Verlauf taten sich die Jungs auch schwer und kamen mit der Spielweise des Gastes vom FSV Garz nun gar nicht klar. Die Folgen, Unsicherheiten im Passspiel und zugleich die Abwehr nicht wie sonst gewohnt auf Zack.  Damit vergab man Gastgeschenke und binnen sieben Minuten führte der Gast von der Insel 2:0, Trainer Thomas Schwarz mehr als bedient.

 

Noch fast in der selben Minute nach dem Anstoß, die Jungs machen es mal schnell über 3 Stationen, unser Johnny verkürzte auf 1:2 nutzt dabei den abprallenden Ball zum Abstauber!  Exakt 60 Sekunden spät wieder Alarm vor dem Garzer Tor, dieses mal nutzt Jason die Möglichkeit zum 2:2 Ausgleichstreffer für die grün – schwarzen!  Die Hansestädter trotz der Tore weiter sehr unsicher Unterwegs, Sie machten es dem Gegner immer wieder leicht,somit brachte man sich selber in  missliche Lagen, passend zur Situation das 3:2 für Garz (11.Minute). Wieder müssen die jungen Fußballer einen Rückstand hinter herlaufen, in der aktuellen Saison das erste mal.

Langsam aber sicher fing man sich, versuchte sich nun auf das Fußball - spielen zu besinnen zugleich auch den Ball laufen zu lassen. Bis zum erlösenden Halbzeitpfiff drehen Jesper (15), Jason (16) sowie Johnny (18)den Spieß wieder um und führen 5:3!

 

Mittlerweile hatte Petrus ein Einsehen stellte den Regen bis auf wenige Tropfen ein, somit konnte man wenigstens halbwegs  trocken die zweiten 25 Minuten beobachten. Es läuft Minute 27  - ein Angriff der PSV Jungs endet mit Erfolg zum 6:3, Jason baute nun die Führung aus. Dann Action im Strafraum von Stralsund, es folgte ein Pfiff 9m für Garz, es bleibt nur beim Versuch , denn  Torwart Felix zeigte ein perfekte Reaktion und wehrt das Geschoss ab.

 

Die Jungs jetzt Wacher sowie konzentrierter unterwegs sowie bei der Sache, erhöhten nun auch spielerisch den Druck in Richtung Garzer Abwehr. Zwar lief es noch nicht ganz rund, aber eine Leistungssteigerung war zu vernehmen.Die Garzer können nochmals auf 4:6 verkürzen.

 

  Es schien spannend zu bleiben so hatte man den Eindruck doch der täuschte, Johnny (31), Jason (35,36, 45), Jesper (38) wollten dem Trainer nun einen entspannten Feierabend bereiten und schraubten das Ergebnis auf 11:4 hoch. Gute vier Minuten vor Schluss betrieb Garz noch Ergebniskosmetik und machte das 5:11!

 

Vor dem Spiel präsentierte die Mannschaft noch die neuen Trainingsanzüge nebst Sponsor, hierbei bedanken wir uns beim Fahrradhandel Heiden in Stralsund für die tatkräftige Unterstützung.

 

Für den PSV Stralsund spielten:

 

Felix Steinfurth, Hans Borsokow, Louis Exner, John Luca Behnke, Jason Oeser, Julius Paasch, Dawid Napieraj, Erik Schröder, Jesper Pippig, Julian Maliszewski

Samstag, 30.09.2017, 09:00 Uhr

PSV Stralsund : SV Samtens 22:1 (13:1)

 

Heimpremiere geglückt

Sieg gegen SV Samtens

 

Im ersten Heimspiel dieser noch jungen Saison konnte die Mannschaft um PSV Trainer Thomas Schwarz erneut das Punktekonto um drei Punkt bereichern. Das Heimspiel gegen den SV Samtens /Insel Rügen fand bei guten Wetter und einer steifen Briese statt.

 

Nach anfänglichen Problemen um in den Spielfluss zu finden, war das 1:0 durch Jason in der ersten Minute so Art Brust löser mit dem „Hallo Wacheffekt“!

 

Mit schönen zügigen Spielzügen wussten die Kicker in grün- schwarzer Spielkleidung zu überzeugen so erhöhten Jason (2), Louis (3), Jesper (1), Julius (2), John L (3), John Li. (1) bis zur Pause auf 13:1. In der Zwischenzeit hatte Samtens den 1:11 Treffer erzielt. Damit musste Torwart-neuling Erik der bis dato ohne nennenswerte Aktion im Kasten verharrte im Premieren Spiel hinter sich greifen, dies sollte an diesem Vormittag auch das ein-zigste mal gewesen sein.

 

Der zweite Durchgang begann Mager bisweilen nicht gerade mit bester Fußballkost, zwar markierte Jesper in der 27 Minute gleich den 14 Treffer auf Stralsunder Seite. Das soll es dann aber auch erstmal gewesen sein, es trat das ein was unser Coach nicht wollte „das gebolze“ dies ist schon bei den Auswärtsspielen in Gingst sowie auch Bergen schon aufgefallen und brachte den Trainer an die Grenze der Verzweiflung. Es dauert geschlagene fünf Minuten bis die Truppe nun wieder Taten folgen ließ somit dann auch wieder Fussballkost mit Torabschlüssen somit konnten Jesper (2) Jason (2), Felix (2), John Li. (1), Louis (2) das Ergebnis erhöhen auf 22:1 was auch gleichzeitig der Endstand war.

 

Für den PSV Stralsund spielten:

 

Erik Schröder, John Lindgrön, Louis Exner, Jesper Pippig, Jason Oser, Julian Maliszweski, Felix Steinfurth, Dawid Napieraj, John Luca Behnke, Julius Paasch

Jens Lange (SV Gingst) sowie Thomas Schwarz (PSV Stralsund) hatten sich viel zu erzählen und eine Menge Spaß!

Sonntag, 24.09.2017, 11:00 Uhr

SV Gingst o.W : PSV Stralsund 1:23 (1:12)

 

PSV: Kicker siegen in Gingst

Wiedersehensfreude bei den Trainern

 

 

Das Ergebnis spielte am Ende der Partie unserer E Junioren beim Auswärtsspiel auf der Insel Rügen gegen den SV Gingst kaum eine Rolle. Das Ergebnis fiel zwar mit 23:1 aus Stralsunder Sicht recht deutlich aus, jedoch übermannte die Wiedersehensfreude der beiden Trainer zum einen Jens Lange auf Seiten der Gingster sowie unseren Coach Thomas Schwarz, Sie hatten sich lange nicht gesehen, entsprechend lang war dann auch der Smalltalk vor und nach Partie

 

Nun aber der Reihe nach, mit gut einer Stunde Verspätung wurde die Partie angepfiffen, Hintergrund dieser Miesere war ein Planungsfehler bei der zuständigen Spielbehörde der KOL Staffel Mitte.

 

Der Gastgeber Gingst spielt diese Saison ohne Wertung Sie sammelten nun Erfahrungen im Spielbetrieb. Unsere Jungs spielten fortan auf. Und zeigten schon früh in dieser Partei das Sie als Sieger vom Platz möchten. Wie in einem Handballspiel am Kreis, spielten sich die Jungs in Grün schwarz den Ball immer wieder zu . Den Torreigen an diesem Vormittag eröffnete Jesper nach zwei Spielminuten zum 1:0 kurz drauf folgte Julius mit 2:0 ! Bis zur Halbzeit schraubten Jesper (4), Julius (1), Hans (3), Johnny (1) und Felix (1) auf 12:1 hoch zwischenzeitlichen gelang Gingst noch der Ehrentreffer.

 

Auch die zweiten 25 Minuten sollten nur in eine Richtung gehen, zwar konnte Gingst in dieser Phase öfters den Ball für sich gewinnen, somit auch Angriffe starten diese blieben leider ohne Erfolg. Die Jungs zeigten weiterhin Torhunger, so trugen sich Jesper (4), Felix (4), Louis (2) und Hans (1) erneut in die Torschützenliste ein. Am Ende siegte man 23:1 jedoch hatte dieses Ergebnis keine Auswirkung auf die Tabelle.

 

Somit nahm man es alles sehr entspannt hin und ließ noch die Mannschaften gegeneinander Antreten im 9 Meter schießen. Aber auch die beiden Trainer gaben nochmals ihr bestes mit tollen Show-Einlagen zur Freude der Zuschauer und Eltern.

 

Für den PSV Stralsund spielten:

 

Felix Steinfurth, Oliver Heidemann, Louis Exner, John Luca Behnke, Jesper Pippig, Julius Paasch, Julian Maliszewski, Hans Borsokow

Samstag, 16.09.2017, 15:30 Uhr

SG Reinkenhagen : PSV Stralsund 3:3 (1:2)

 

Unentschieden im Freundschaftsspiel

 

Unsere E Junioren beenden das Freundschaftsspiel in Miltzow gegen SG Reinkenhagen e.V 3:3 zur Halbzeit hatte die Mannschaft um Trainer Thomas Schwarz 2:1 geführt.

Wir bedanken uns bei der SG Reinkenhagen für die Gastfreundlichkeit ⚽⚽⚽

 

 

Samstag, 09.09.2017, 10:00 Uhr

VfL Bergen 94 II : PSV Stralsund  1:16 (0:9)

 

Kantersieg gegen Bergen II
PSV mit Auftakt nach Maß

 

Am Samstag stand der erste Spieltag in der KOL der Staffel Mitte auf dem Tagesplan. Unsere Kicker vom PSV Stralsund reisten dazu nach Bergen zur zweiten Vertretung des VfL Bergen.

Um Punkt 10:00 Uhr gab der unparteiische den Ball auf dem  EMA Sportplatz frei. Fortan zeigte sich  nun  ein Fußballspiel, was an diesem Tag nur in eine Richtung ging. Wenn auch gleich Bergen  öfters den Versuche unternahm die Gegenrichtung anzusteuern  wurden diese immer wieder von unserer Abwehr aufgehalten und abgewehrt.

 

Den Torreigen eröffnete Jason mit einen Doppelpack in Minute drei und vier zur schnellen 2:0 Führung.  Die folgenden Spielminuten waren geprägt mit tollen Spielzügen sowie auch Spielwitz,. Der Ball lief in unseren Reihen immer schön lang wie vom Trainer gefordert.  Zusammen mit den finalen Pässen in die Spitze ergab das ein tolles spielerisches Gesamtbild.  Wenn denn auch noch der Ball im Netz zappelte setzte es dem Spielzug die Krone auf. So trugen bis zur Pause noch  Jesper (2), Johnny (1), Louis (2) sowie auch nochmals Jason (2) in die Torschützenliste ein, so ging es mit einen 9:0 in die Kabine.

 

Im zweiten Durchgang machte man da weiter wo man im ersten mit aufgehört hat. Nämlich beim Tore - schießen wieder einmal eröffnete Jason das ganze mit dem 10:0! Allerdings sollte es in dieser Halbzeit den sogenannten „Schönheitsfehler“ geben. Mit zunehmender Spieldauer schlich sich auf PSV Seite der Schlendrian ein und man fing an zu „Bolzen“ das schlug unserem Trainer Thomas Schwarz mehr als sauer auf, immer wieder mahnte er seine Truppe dazu „spielt bitte  wieder ordentlich Fussball“!

 

Auch dem mitgereisten PSV Eltern fiel dies auf  das die Jungs nachlassen. Trotz alledem gab es noch viele Tore zu sehen. Auch unser Neuling und Saisondebütant  Julius Paasch steuerte zwei Treffer zum Sieg bei. Die weiteren Schützen waren Jesper (2) sowie Jason (2). Zwischenzeitlich gelang Bergen noch der Ehrentreffer zum 1:15 aus Minute 35. als der Unparteiische um 11:05 Uhr Abfiff stand das Ergebnis bei 16:1.

 

Damit ist der Saisonauftakt geglückt  und wir fuhren mit 3 Punkten im Gepäck zurück nach Stralsund!

 

Für den PSV Stralsund spielten:  

 

Felix Steinfurth, Oliver Heidemann, Louis Exner, John Luca Behnke, Jesper Pippig, Jason Oeser, Julius Paasch, Julian Maliszewski, John Lingrön

 

Gemeinsames Foto nach erreichen des 2. Platzes beim Sommerturnier

Bergen gewinnt Sommerturnier
...PSV Kicker holen sich Platz 2

 

Am Samstag fand im Stadion an der Kupfermühle das 1. Sommerturnier statt. Ausrichter des ganzen war der PSV Stralsund zusammen mit seinen E Junioren.

Diesem Turnier wohnten auch die Mannschaften VfL Bergen 94 e. V. , SV Prohner Wiek e.V., Fußballkids des SV Blau-Weiß 50 Baabe und FSV Gademow 71 e.V. bei.

 

Zum ersten mal in seiner Trainerkarriere musste unser Coach Thomas Schwarz ein Turnier unterbrechen lassen, Grund hierfür war ein heftiger Regenschauer mit anständigen Böen. Für gut 30 Minuten wurde nicht gespielt dafür wurde mit allen Kräften versucht die Technik vor dem Wasser zu schützen dies gelang am Ende auch.

 

Die Jungs legten gleich richtig los und siegten gegen SV Prohner Wiek (3:1), SV Blau Weiß 50 Baabe (0:4) und gegen den FSV Gademow machte man es spannend und gewann auch hier (1.2) zum Abschluss der Hinrunde ging es hier gegen den späteren Turniersieger Bergen hier bekamen wir unsere erste Niederlage mit 1:3 serviert.

 

Die Rückrunde begann wir ebenfalls sehr hoffnungsvoll und siegten erneut gegen SV Prohner Wiek (0:2), SV Blau Weiß 50 Baabe ( 3:1) gegen die Mannschaft aus Baabe ließen wir erneut die 3 Punkte liegen, wir verlieren hier ( 0:1).

 

In einem packenden Finalen Endspiel um Platz 1 kämpften dann unsere Jungs gegen Bergen. Beide Mannschaften boten über 12 Minuten einen offenen und Fairen Schlagabtausch zu Begeisterung aller. Am Ende trennten sich beide 1:1 Unentschieden.

 

Nach Platz 4 und vor Platz 3 wurden Spieler Ehrungen vorgenommen.

 

Felix Steinfurth, PSV Stralsund (12) , Bester Torwart

 

Leonard Fröhlich, SV BW 50 Baabe ,(7) Bester Spieler

 

Florian Bergmann, VfL Bergen (11), Bester Torschütze 7 Treffer

 

1. Platz    VfL Bergen            16 Punkte*
2. Platz    PSV Stralsund     16 Punkte*
3. Platz    FSV  Gademow 71 16 Punkte*
4. Platz    SV BW 50 Baabe     6 Punkte
5. Platz    SV Prohner Wiek      4 Punkte

 

* Bei Punktgleichheit entscheidet die Tordifferenz daraus ergaben sich diese Platzierungen!

 

Am 09.09.2017 startet unsere Mannschaft dann in die neue Saison 2017/18 in der KOL Staffel Mitte ,unser Gegner dann ist VfL Bergen II im EMA Sportplatz von Bergen!

 

Unsere Sponsoren

Links