PSV Stralsund e.V. "Abteilung Fussball" Nachwuchsmannschaften
 PSV Stralsund e.V. "Abteilung Fussball"Nachwuchsmannschaften  

Berichte

wir berichten über unsere: 

 

- Spiele  aus dem Ligabetrieb 

 

-Turnieren  und Pokalrunden u.v.m

 

Wir wünschen viel Spaß beim lesen.....

DII-Jugend: Platz 7 in Ribnitz -Damgarten
Michal holt sich eine Ehrung ab
 
Unsere DII - Jugend gastierte heute beim "Fisch Hafen Cup 2023" in der Sporthalle am Mühlenberg!
 
Die ersten drei Spiele unserer Jugend war im spielerischen Sinne nicht gerade schön anzusehen.
Gegen SV Barth gab es eine 4:0 Niederlage, die TSG Graal Müritz hingegen besiegte uns mit 3:1, dass Tor für die Mannschaft vom Strelasund schoss, unser Torwart Michal.
 
Auch das Spiel gegen den Gastgeber PSV Ribnitz- Damgarten (A) hatten wir ebenfalls nichts entgegenzusetzen und verlieren glatt 3:0!
 
Die Leistung stieß dem Trainer -Team sauer auf, es folgte eine deftige Ansprache in der Kabine sowie eine Umstellung in der Aufstellung.
 
Als nächstes wollte sich der TSV Wustrow mit uns messen. Dabei stieß die Mannschaft vom Darß Nun auf hartnäckige Stralsunder mit viel Biss und Kämpferwillen. Zwar bekommen wir früh das Gegentor zum 1:0 für Wustrow.
 
Doch die junge Mannschaft gab sich weiter kämpferisch und kam auch immer wieder mal zu Chancen, leider blieben diese ungenutzt.
Nur hatte die TSV die Rechnung ohne unseren Michal gemacht dieser traf als Torwart erneut zum 1:1 Ausgleich!
 
Gegen den PSV Ribnitz-Damgarten (B) gab es ebenfalls eine kämpferische starke Leistung aber ohne Tore trotz mehrerer Chancen am Ende trennten sich beide Vereine 0:0 Unentschieden!
Zuletzt ging es gegen die SG Empor Richtenberg, auch hier wie in den anderen zwei Spielen zuvor gab, es den nötigen Biss & Willen.
 
Viele Chancen wurden erneut nicht genutzt. Am Ende gewinnt die SG mit 1:0 nach einem sehr unglücklichen Eigentor beim Abwehrversuch in der Stralsunder Abwehr!
 
Auszeichnung:
 
Michal Pasik PSV Stralsund zum "besten Torwart" vom Turnier !
 
Herzlichen Glückwunsch Michal
 
 
Wir danken dem PSV Ribnitz-Damgarten für die Einladung und die Gastfreundlichkeit und wünschen Euch alles Gute !
DII Jugend reiste weit
Hallenturnier in Rollwitz
 
Unsere jüngsten Jungs und Mädels reisten auch am Sonntag zu einem Turnier, Sie hatten damit auch eine weite Anreise zu, SV Rollwitz 68.
Unsere Gegner keine einfachen und somit nun kein Zuckerschlecken für die Mannschaft vom Strelasund! 
 
Denn noch  kann man im voraus sagen, Sie haben gekämpft, sich dem Gegner gestellt und sich nicht hängen lassen. Auch wenn hohe Niederlagen in gewisser Hinsicht weh tuen wurde am Ende Ihr Wille und der angenommene Kampf im Ergebnis zumindest belohnt. Gegen die sehr ruppig spielende  Mannschaft vom FSV Altenkirchen verlor man erst im Penalty schießen mit 0:1. 
 
Die anderen Partien gegen Blau Weiß Greifwald, Einheit Ueckermünde, SG Göritz/ Schmölln und SG Pasewalk / Rollwitz I verlor man alle einheitlich mit 7:0 !
 
Trotz der Niederlagen zeigte sich Co - Trainer Dirk Bollnow mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden. Das Turnier glich gleichzeitig als Lerneffekt und das Sammeln von Erfahrungen im Zusammenspiel sowie Spielaufbau, wenn auch gleich die Verletzungen aus dem Spiel gegen Altenkirchen nicht dazu gehören und einen bitteren Beigeschmack haben.
 
Jungs & Mädels, Kopf hoch, Krone richten Ihr seit auf dem richtigen Weg es kann nur noch besser werden. Das erste Jahr in einer Saison oder in Turnieren ist immer ein harter aber auch steiniger Weg !
 
Fotos: Eltern / PSV Stralsund II
Unsere CII beim warm machen. Foto: Eltern / PSV Stralsund II
Zweite CII - Jugend enttäuschend
Nur Platz 5 beim Turnier in Sassnitz
 
Während eine andere Mannschaftshälfte in Ribnitz - Damgarten gerade das freudige Gesicht nach dem Final - Drama wieder gefunden hatte, zogen über der Sporthalle Sassnitz - Dwasieden dunkle Wolken auf.
 
Für die Vertretung um Trainer Thomas Schwarz gab es beim Turnier um den "Insel Gerüstbau Cup" nicht viel zu holen.
 
So verlor man gegen FC Hiddensee 0:1, SV Blau Weiß 50 Baabe 4:1! Gegen die Vertretung der SG Insel Rügen (C2) gelang der Mannschaft ein gequälter Sieg mit 1:0, im weiteren Verlauf verlor man gegen FSV Altenkirchen und SG Insel Rügen (C1) jeweils mit 1:0. Im letzten Turnierspiel gegen SG Insel Rügen (C1, II) kam man nicht über ein Unentschieden (0:0) hinaus!
 
Das eigentliche Ziel, um die vorderen Plätze mitzuspielen wurde an diesem Turniertag nicht erreicht, entsprechend scharf fiel hier die Manöverkritik aus.
 
Mit viel Frust und Enttäuschung setzte die Mannschaft am frühen Sonntag - Abend die Heimreise nach Stralsund an.
 
Sie konnten hier schon wieder ein bisschen Lachen unsere CII nach der Pokalübergabe. Foto: Sven Kuschnierz/ PSV StralsundII
CII Jugend holt Platz 2 
Drama pur im Finale um Turniersieg
 
Am Wochenende lud der PSV Ribnitz - Damgarten zu seinen 1. Elektro Borchert Cup 2023. 
 
Neben dem Gastgeber der zwei Mannschaften stellte, freuten wir uns in Gruppe A über unsere Gegner Union Sanitz 03 und SV Rot Weiß Trinwillershagen.
 
Wir begannen das Turnier  mit dem Spiel gegen die Union Sanitz03, geraten aber nach 30 Sekunden schon mit 1:0 in Rückstand. Mit Kampf und  viel Laufbereitschaft können wir uns zumindest einen Punkt sichern am Ende steht es 1:1 (Hamza).  Das Spiel gegen den PSV Ribnitz - Damgarten I, war kurz um "ein Satz mit X das war wohl nix"!
 
 Am Ende stehen wir mit leeren Händen da, verlieren glatt 4:0 gegen den Gastgeber! Im letzten Gruppenspiel gewinnen wir 1:0 (Hamza) gegen SV Rot Weiß Trinwillershagen. 
 
Im weiteren Turnierverlauf verletzte sich unser Torwart Maxim, der bis dato eine gute Leistung zeigte, am Handgelenk. Er musste ausgewechselt werden, für Ihn kam Youssef ins Stralsunder Tor.
 
Unseren Maxim wünschen wir gute Besserung! 
 
Im ersten Halbfinale wurde es nun zum ersten mal spannend denn das Finale war für unsere Truppe greifbar nah. Doch dazu musste  die erste Mannschaft vom PSV Ribnitz- Damgarten II bezwungen werden.  Es war ein Kick auf Augenhöhe, beide Teams liefen in der Halle die Platte rauf und runter. Aber auch die Torhüter zeigten Klasse Paraden.  
Am Ende einer Fair geführten Partie, traf Hamza in der 8 Minute zum 1:0 Siegtor und wir zogen ins Finale ein. 
 
Das Finale bot alles, was man in einem Finale so erwarten kann.  Man hätte es nicht spannender gestalten können, nach der Regulären Spielzeit stand es 0:0 zwischen uns und SG Motor Neptun Rostock. Was nun im 7 Meter schießen folgte war das reinste "Drama"! 
 
Von Zittern bis nicht hingucken über ich knie mich runter und guck nicht hin oder man läuft nervös hin und her. Das waren kurz genannt die Szenen die man beobachten konnte. Auch unser Trainer Patrick Schwarz hatten eine Puls  im hohen Bereich und konnte garnicht mit ansehen wenn seine Schützlinge an den Punkt traten.
 
Am Ende gab es 17 Schüsse aufs Tor, für uns endet diese Dramaturgie mit einer 3:4 Niederlage !
 
Wir gratulieren der SG Motor Neptun Rostock zum Turniersieg !
 
Herzlichen Glückwunsch Jungs zu Platz 2 !
 
Hamza wurde bester Torschütze, dies musste im Ausschießen ermittelt werden!
 
Herzlichen Glückwunsch Hamza !
 
Am Ende können wir trotzdem Stolz auf unsere Mannschaft sein, Sie haben alle gekämpft und das beste gegeben! 
 
Auch unser Trainer Patrick Schwarz sprach seiner Mannschaft ein Lob aus.
Foto: Sven Kuschnierz/ PSV StralsundII
C-Jugend : Beide PSV Teams bleiben hinter Ihren Erwartungen
Desolate Leistung - Nur zwei glänzten !
 
Autsch! Das war mal ein harter Aufprall in die Realität zurück. Nach der guten Stimmung durch den unerwarteten dritten Platz der D - Jugend kam es bei der C- Jugend nun knüppeldick!
Die Turnierteilnahme bei der SG Reinkenhagen zum Weihnachts - Cup 2022 war von unsere beiden C- Jugend Mannschaften keine gute Vorstellung.
 
Wenn auch gleich das Turnier im Duell der beiden PSV Mannschaften unterbrochen werden musste für 30 Minuten wegen Wassereintritt in die Halle (Tauwetter) . Zuvor hatten sich zwei Spieler böse auf die Seite gelegt weil Sie auf dem nassen Hallenboden ausgerutscht waren.
 
Viele Fehler im Stellungsspiel, Spielaufbau sowie auch zu hektisches Agieren in den eigenen Reihen brachten uns vom Kurs ab. bzw. wir wirkten Phasenweise Ideenlos und ließen unseren Spielwitz stark missen!
 
Während die Mannschaften sich auf dem Spielfeld um eine bessere Spielqualität mühten.
Machten unsere beiden Torhüter Johnny und Maxim ihren Job besser und retteten Ihrer Mannschaft mehrfach den sogenannten Po-Po. Diese Aktionen lösten immer wieder Beifallsbekundungen aus!
 
Auch die Trainer waren fasziniert was Sie an diesem Tag leisteten.
Am Ende fuhren beide Mannschaften mit ernüchtern enden Ergebnissen und Platzierungen wieder nach Hause!
 
D -Jugend:  Überraschungs - Erfolg bei Turnier
Sie holten sich Platz drei!!
 
Irritierend bisweilen unglaubwürdig schaute unser Sveni (Öffentlichkeitsarbeit) auf den Ticker in seinem Handy.  Während er arbeiten musste, gaben die Jungs & Mädels in Reinkenhagen beim dortigen Weihnachts-Cup mal richtig Gas! 
 
  Die Junge Mannschaft in der Liga ohne Erfolg, reiste als krasser Außenseiter zum Turnier ! 
Was dann folgte war der Wahnsinn, 3 Spiele 3 Siege,  so gewann die Truppe gegen  SV 93 Niepars (1:3), SV Abtshagen (4:1) und gegen den Gastgeber SG Reinkenhagen (1:0)!
 
Gegen  den späteren zweitplatzierten SG Empor Richtenberg  sowie gegen den Turniersieger TSV 1860 Stralsund verlor man denkbar knapp mit 2:3 !
 
Unsere Trainer Patrick Schwarz und Dirk Bollnow zeigten sich nach dem Turnier mehr als Stolz und gingen zurecht mit einem grinsenden Gesicht aus der Halle! 
 
Erstmal in Ihrer noch jungen Spielzeit, hat diese Mannschaft an einem Turnier in dieser Besetzung teilgenommen und dies mit einem dritten Platz gekrönt!  
 
Die Mannschaft zeigte eine ganz tolle Mannschaftsleistung und belohnte sich endlich mal für Ihren Aufwand, es ist auf jeden Fall Balsam auf die Seele.
 
Nach den ganzen Tiefschlägen in der Hinrunde (Liga) tut so ein Erfolg mal gut, so zusehen ein vorweihnachtliches  Geschenk für unsere D - Jugend!
D-Jugend: Verlieren zu Hause gegen TSV 1860 Stralsund III
Charly im Stralsunder Gehäuse hält stark!
 
Es war Nass - kalt an diesem Spieltag auf dem Kunstrasenplatz vom Pauli Stadion zu Stralsund. So recht wollte einen dabei keinen warm werden. 
 
Warm wurde nun den Spieler, dieses Mal ohne weibliche Unterstützung. Denn schon früh zeigten uns die Mannschaft vom TSV 1860, wo wir unsere Schwächen haben. Noch deutlicher wurde es noch nach einer Ecke für die TSVer. Den Ball bekommt unsere Truppe bei den Luftduellen nicht kontrolliert, der Gastgeber sagt Danke 1:0 (2.)
 
Im weiteren Spielverlauf waren wir bemüht um ein gutes Passspiel durch die eigenen Reihen bzw. uns den Ball früh zurückzuerobern! Doch die Mankos an diesem Morgen blieben nicht verborgen, das Ball laufen lassen aber auch in den Ausführungen gewisser Aktion waren wir zu langsam. Somit machten wir uns wieder unnötig das Leben wieder selber schwer!  Wir haben bis zum Pausenpfiff zwar unsere Chancen machen diese aber nicht rein! 
 
Bis zum Pausenpfiff schrauben die Gäste Ihren Vorsprung auf 4:0 hoch! 
 
Unser Torwart Charly  mit starken Paraden, verhinderte schlimmeres ! 
 
Der zweite Durchgang begann mit einer sehr starken Druckphase der Heimischen, wir selber konnten uns nicht aus der eigenen Box befreien! 
 
Die Folge war dann das 5:0 (36.) sowie 6:0 (42.). Zuvor hatten wir die Chance zum 1:5 aber diese Chance wurde am Ende nicht veredelt! 
 
Am Ende schenken uns die 1860er noch weitere vier Tore ein und gewinnen mit 9:0 ! 
Trotz der Niederlage konnte man der Mannschaft was gutes vorhalten, Sie gaben sich nicht auf und kämpften gegen an und gaben Ihr Bestes!
 
Für den PSV Stralsund spielten: 
Charly Winkel, Johann Funk, Lenny Koch, Hannes Siefke Schwengel, Hannes Hindenberg, Pepe Kuse, Michal Andrzej Pasik, Dustin Noel Sadowski, Ben Melkmus, Julius Hartwig, Maurice Kehl 
 
Foto: Sven Kuschnierz / PSV Stralsund II
Foto: Patrick Schwarz / PSV Stralsund II
C- Jugend: Ganz starker Auftritt beschert uns 11:1 SIEG!!
Erster Meilenstein zu Platz 8 gemeistert!
 
Im Kampf um den achten Tabellenplatz, in der KOL hat unsere C- Jugend beim heutigen Auswärtsspiel gegen die zweite Vertretung der SG Insel Rügen unter Flutlicht einen Bärenstarken Auftritt hingelegt!
Die Mannschaft war von Anfang an voll konzentriert bei der Sache und machten schon früh klar, was Sie möchten. Sie wollten die volle Punktzahl auf Ihr Punktekonto verbuchen.
 
Den Torreigen begann Hamza (4) zum 1:0 aber das war für den Riesen in den Stralsunder Angriffsreihen nicht genug er schoss noch die Tore zum 2:0 (5) und das 3:0 (13)!
 
Wer nun dachte wir legen die Bremse ein, dieser irrte ! Auch Christoph trug sich mit dem 4:0 (14) ebenso in die Torschützenliste ein. Und Hamza!? Ja der hatte richtig Hunger auf Tore und legte den Gastgebern noch das 5:0 (31) in die Maschen!
 
Kurz vor dem Pausenpfiff gelingt der SG noch der Treffer zum 1:5!
Die zweite Halbzeit quasi ein Spiegelbild aus Halbzeit eins! Die Mannschaft weiterhin hungrig auf Tore, dieses Mal machte unser Justin mit zwei Toren zum 6:1 (40) sowie 7:1 (43) den Anfang.
 
Für die Abwehrreihen der SG kein leichter Abend in Bergen. Immer wieder rollten die PSV - Angriffswellen auf das Tor zu.
 
Der Druck wurde irgendwann zu hoch für die Gastgeber und Christoph (44) aber auch Omar (51) erhöhten auf 9:1!
 
Die letzten beiden Treffer aus Minute 69, 70 waren unseren Johnny vorbehalten, dieser konnte nun seine lange Durststrecke ohne Tore endlich damit beenden!
 
Der Sieg am Ende in dieser Höhe vollkommen verdient, damit ist der erste große Schritt getan, was das Saisonziel angeht! Das Trainerteam zeigte sich mehr als Stolz mit der heutigen Leistung.
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 
Felix Auhl, Maxim Erbe, Hamza Aoutozbir, Christoph Sahr, Pascal Pfeiffer, Eiliko Struck, Omar Mohamad, John Luca Behnke, Omar Badr, Dimitri Förster, Jonas Lehnert, Justin Eric Schmidt, Jason Lennox Tornow, Fynn Wiechert
D - Jugend verlieren in Richtenberg
schwierige Bedingungen
 
Die Stimmung vor dem Anpfiff in der Stralsunder Kabine bestens und man stimmte sich auf Weihnachten ein. Mit dem Klassiker Hit von Wham und "Last Christmas" schmetterten die Jungs und Mädels mal so richtig einen raus.
 
Draußen hingegen hat der Winter in der Nacht zum Spieltag "Frau Holle" gespielt  und hatte den Platz mit Schnee bedeckt.  Bis zum Anpfiff konnte man den Platz vom Schnee befreien.
 
Auf dem Platz hingegen kann unsere Mannschaft in den ersten 30 Minuten nicht überzeugen. Es läuft nicht viel zusammen, was das Spielerische angeht.  Die Gastgeber der SG Empor Richtenberg nutzen dies aus und erzielen bis zur Pause Vier Tore.
 
Die zweite Halbzeit nun deutlichst verbessert, auch das allzu oft sehr langsame Rückzugsverhalten, war hier nun verbessert. Wir können viele Angriffe weg Verteidigen und uns auch Chancen erarbeiten.  Wir kämpfen sehr aufopferungsvoll gegen die SG, dies zahlt sich aus.
 
Es gab nur noch zwei weitere Tore (6:0) aber auch wir können  uns belohnen. In Person von Pepe gelingt noch das 1:6 (46)
 
Lob und Anerkennung für den Aufopferungsvollen Kampf der Jungs und Mädels gabs auch vom Gastgeber der SG Empor Richtenberg, wir nehmen dies dankend und freudig an!
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 
Charly Winkel, Johann Funk, Lenny Koch, Hannes Siefke Schwengel, Lucas Schenkel, Pepe Kuse, Michal Andrzej Pasik, Kyra Bollnow, Ben Malkmus, Julius Hartwig, Maurice Kehl, Dustin Noel Sadowski
 
Foto: PSV Stralsund II/ Eltern
 
D - Jugend:  Starker Leistungseinbruch bringt uns um den Lohn
5:10 Niederlage nach 3:2 Führung!!
 
Autsch! Diese Niederlage war so nicht zu erahnen, dabei sah es nach einer kleinen Sensation aus bei unseren D-Junioren.
Was Sie in Halbzeit eins noch super gemacht haben, mit einen ganz frechen und kämpferischen auftreten. Ließ man das ganze in den zweiten 30 Minuten komplett missen.
 
Schon nach neun Minuten durfte der Stralsunder - Anhang zum ersten Mal Jubeln, denn hier hatte Johann zum 1:0 getroffen. Die Vorlage kam in weiblicher Form daher, unsere Samantha gab diese mit Hilfe der Gäste ! Keine zwei Minuten später gab es erneut lautes Jubeln und lachende Gesichter bei unseren Eltern.  Erneut traf Blondschopf "Johann" zur 2:0 Führung, was ein starker Anfang! 
 
Die SG Wöpkendorf II erstaunt was unsere Mannschaft da geleistet hat. Doch die SGW antwortete gute 60 Sekunden später und verkürzt auf 1:2 für die Gäste.  Aber das Ganze hielt nicht lange vor, Arian hatte was dagegen und traf zum 3:1 (13). Kurz vor der Pause stellten die Gäste in Ihren roten Trikots den Anschluss wieder her 2:3 (- Halbzeit-)
 
Trotz des starken Auftritts haben wir unsere altbekannten Probleme auch noch zu bewerkstelligen gehabt. Das sogenannte Rückzugsverhalten nach Angriffen ist zu langsam und macht es den Gegner einfacher zum Torerfolg zu kommen. Dies wurde uns in der 35 Minute dann auch zum  Verhängnis  die SGW glich aus zum 3:3 !
 
Nun waren wir komplett neben der spielerischen Spur und bekamen keinen Fuß vor den Ball, es war ein komplett anderes Auftreten als im ersten Durchgang. Wir haben quasi das "Spielen" eingestellt.  Die bittere Konsequenz daraus, wir kassieren das 4:3 (36) sowie 5:3 (40) Strafstoß nach Handspiel im Strafraum sowie 6:3 (43)
 
Unseren Michal war es denn, der nochmals die Hoffnung erweckte, er verkürzte auf 4:6 (44). Doch unsere Leistung ist in diesem Moment zu schwach um gegen die erstarkten Gegner anzukommen. Diese schraubten das Ergebnis weiter nach oben. Zwar gelingt Hannes (53) noch das 5:9 aber dies brachte uns auch kein Leben mehr in unser Spiel. Und die Gäste packten uns dann noch Ihr 10. Tor in die Maschen. 
 
Am Ende stehen wir wieder mit leeren Händen da, hätten wir an die Leistung aus Halbzeit eins angeknüpft wäre mit Sicherheit mehr drinnen gewesen.
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 
Charly Winkel, Johann Funk, Arian Khaliqi, Lenny Koch, Hannes Siefke Schwengel, Samantha Schildmann, Michal Andrzej Pasik, Kyra Bollnow, Ben Melkmus, Julius Hartwig, Maurice Kehl, Dustin Noel Sadowski
 
 
Fotos: Sven Kuschnierz/ PSV Stralsund II
C - Jugend verliert 3:4 in Niepars
Leistung war nicht zufriedenstellend
 
Eigentlich wollten unsere C - Jugend - Kicker beim Auswärtsspiel bei der SV 93 Niepars den dritten Sieg in Folge einfahren.
 
Dazu bedarf es aber einer konzentrierten und spielerischen Guten Leistung! Doch die gute Leistung aus den Spielen gegen SG-Insel Rügen sowie gegen den Favoriten PSV Ribnitz - Damgarten ließ an diesem Vormittag die Mannschaft stark missen.
 
Sinnbildlich für das Missen der Leistung war das 1:0 für die 93er nach nicht mal 60 Sekunden. Unsere Mannschaft war hier komplett im Schlaf - und Traummodus!
 
Diesem Rückstand lief unsere Mannschaft bis zur 15 Minute hinter her und man tat sich richtig schwer. Zumal Niepars über die Flügel sehr flott unterwegs waren und uns mächtige Probleme bereitet hat.
 
Unser Hamza konnte dann nach gut 15 Minuten zum 1:1 ausgleichen! Kurz drauf, hatte Johnny die Chance auf den Fuß zum 2:1 doch die Kugel flog am Tor vorbei. Exakt vier Minuten später, knallte Justin das runde Leder zum 2:1 in die Maschen. Trotz der Führung, wirkte unsere Mannschaft zu statisch und kam nicht wirklich in Schwung!
 
Nach der Pause, dauerte es knappe elf Minuten bis es mal wieder Strafraum- Szenen gab.  nach einem Foulspiel an einen 93er Spieler. Gab es den Strafstoß, dieser wurde erfolgreich von Niepars versenkt zum 2:2 Ausgleich!
 
Bei uns war weiterhin der Schlendrian drinnen und wir waren sehr Unkonzentriert und wirkten nicht so Laufstark sowie Spielfreudig wie in den vorherigen Punktspielen, was eigentlich Schade war!
 
Unser nicht auf der Höhe sein, bringt uns in Minute 57 das nächste Gegentor zum 3:2 für Niepars. Vor raus gegangen war ein schwerwiegender Fehlpass von Justin im Mittelfeld.
 
Wiederum vier Minuten später bekommen wir einen schnellen Angriff von Niepars über die Außenbahnen erneut nicht unter Kontrolle. Die Folge war das 4:2 für die Gastgeber.
 
Zwar kann Hamza mit einem Kopfballtor in der 64 Minuten auf 3:4 verkürzen, alle weiteren Versuche und Angriffe auf das Tor von Niepars brachten keinen Erfolg ein. Auch der freistehende Johnny haut die Kugel zwei Meter vor dem Tor über das Tor. Der flotte und spaßige Spieler brach danach in Tränen aus und holte sich nach Abpfiff den Trost ab!
 
Kurz drauf beendete der Schiedsrichter diese Partie!
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 
Felix Auhl, Jonas Lehnert, Naddaf Youssef, Til Arthur Gehrke, Hamza Aoutozbir, Pascal Pfeiffer, Christoph Sahr, Jason Lennox Tornow, Justin Eric Schmidt, Daniel Marcin Pasik, Omar Badr, Majd Alzbibi, Luca Maxim Papenfuß, Felix Neumann, John Luca Behnke
 
Fotos: Sven Kuschnierz/PSV Stralsund II

 

 

 

C - Jugend holt nächsten Dreier !
Wir zeigten einen kämpferisch starken Auftritt
 
Der Tabellen - Vierte (SG Insel Rügen) hatte beim Spiel gegen unsere Mannschaft zumindest in der ersten Halbzeit so seine Probleme.
 
Während die Anfangszeit auf beiden Seiten, wenige Aktionen hervorrief. Kam unsere Mannschaft um Nachwuchs Trainer Patrick Schwarz nun immer besser in Fahrt und agierten mit einer geschlossenen Manschaftsleistung sehr stark. Von den Gästen bis dato nicht viel zu sehen.
 
Die Stralsunder Zuschauer durften nach sechs gespielten Minuten zum ersten Mal jubeln. Hier traf Christoph Sahr zum 1:0 !
 
Wir sind trotzdem weiterhin Wacher und zeigen hohe Präsenz. Diese wird mit Ballgewinnen belohnt somit ergaben sich weitere Chancen.
Von diesen Chancen nutzte unser Jason das ganze aus und traf in der 19. Minute zum viel und laut umjubelten 2:0 !
 
Das gleiche dachte sich auch Hamza keine 6 Minuten später, aus gut 15 Meter versenkte er seinen Schuss zum 3:0!
 
WAHNSINN !!
 
Kurz vor dem Pausenpfiff verkürzt die SG auf 1:3!
 
Der zweite Durchgang war geprägt von Fehlern auf beiden Seiten und auch der Schlendrian in gewissen Aktionen brachte den PSV Anhang zum Zittern.
Die Gäste von der Insel Rügen nun Wacher zugleich Agiler. Auch wenn wir unsere Möglichkeiten haben um den alten Abstand herzustellen, verpassen wir diese.
 
Es ging auf dem Feld hin und her und bei den Eltern vom PSV Stralsund, war die Stoppuhr der beste Freund, es war einfach zu spannend.
Die Spannung wurde beim 2:3 (67.) der Gäste noch höher. Unsere Abwehr verteidigte mit Mann und Maus den knappen Vorsprung. Immer wieder Standards in Form von Ecken brachten für uns eine Gefahr!
 
Getreu dem Motto "Hoch und weit bringt Sicherheit" knallte unsere Abwehr die Bälle weit raus.
Und als wenn die Spannung noch nicht groß genug war, gab der Unparteiische noch 5 Minuten oben drauf.
 
Aber unsere Mannschaft kämpfte stark gegen an und holte in einen packenden Endspurt die drei Punkte !
 
Glückwunsch Jungs!!
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 
Felix Auhl, Jonas Lehnert, Felix Neumann, Til Arthur Gehrke, Hamza Aoutozbir, Pascal Pfeiffer, Christoph Sahr, Jason Lennox Tornow, Youssef Naddaf, Omar Badr, Daniel Marcin Pasik, Maxim Erbe, Maxim Luca Papenfuß, Eiliko Struck, Mohamad Omar
D- Jugend kassiert deftige Klatsche
Unsere Junioren verlieren beim Gastgeber SG Zingst/ Barth mit 17:0 !!
 
In diesem Spiel waren nur die ersten Minuten ansehnlich. Zugleich brachten Sie den Gastgeber, Minuten der Angst ein. Wir hatten hier durch Johann unsere Möglichkeiten in Führung zu gehen. Diese Chancen wurden auf Seiten der PSV-Jungs & Mädels nicht genutzt.
Danach war vom guten Offensiv Fußball nicht mehr viel zu sehen. Unsere Mannschaft nun völligst unsortiert, lud die SG zum Tore schießen regelrecht ein.
Es haperte an allen Ecken und Kanten bis zur Halbzeit gab's sieben Tore in das Stralsunder Gehäuse.
 
Der zweite Durchgang machte auch nicht mehr Hoffnung, wie erhofft. Weiterhin war die Abwehr sehr löchrig und so konnten die Gastgeber aus den erspielten Chancen ihre Tore erzielen.
 
Für unsere D-Jugend ein Rabenschwarzer Abend auf dem Darß!
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 
Hannes Siefke Schwengel, , Arian Khaliqi, Borisz Dubonyac, Johann Funk, Lenny Koch, Hannes Hindenberg, Charly Winkel, Pepe Kuse, Maurice Kehl, Michal Andrzej Pasik, Kyra Bollnow
Foto: Sven Kuschnierz/ PSV Stralsund II
D - Jugend verliert 2:12 gegen Wustrow!
Gruselige Leistung in 1. Halbzeit
 
Die erste Halbzeit beim Auswärtsspiel in Wustrow auf dem Darß war kurzum einfach nur Gruselig!
Keine Zuordnung im Spiel, die Zuspiele ließen ebenfalls zu wünschen übrig. Gleich wohl war auch in der Lauf Bereitschaft von uns nicht viel zu sehen, besser gesagt es gab Standfußball zu sehen !
 
Der Gastgeber hingegen hatte mit unserem Auftreten im ersten Durchgang leichtes Spiel und schraubte das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 8:0 hoch.
 
Es drohte ein Debakel, doch zuvor gabs die Halbzeit Ansprache.
 
Diese scheint bei der Mannschaft gewirkt zu haben.  Wir nun aktiver mit dem Ball bzw. auch dichter am Gegenspieler. Wir gewinnen sogar Zweikämpfe und können daraus schöne Angriffe über die Flügelspieler einleiten.
 
Die mitgereisten Eltern sahen nun wieder gutes Spiel mit guten Tendenzen in die Richtige Richtung.
 
Was passiert, wenn man ein gutes Spiel macht, merkten Sie dann Anhand der selbst geschossenen Tore 1:10 (40) durch Michal sowie zum 2:12 (60+1) durch Pepe. Durch eben schön heraus gespielte Angriffe !
 
Am Ende zeigte sich unser Nachwuchstrainer Patrick mit der zweiten Halbzeit zufrieden. Was in der ersten Halbzeit los war, bleibt wohl Unbeantwortet. Zumal Sie es ja können und es auch in den Trainingszeiten immer wieder zeigen!
 
Nun heißt es Krone richten und sich für das nächste Auswärtsspiel fokussieren!
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 

Hannes Siefke Schwengel, Johann Funk, Arian Khaliqi, Borisz Dubonyac, Charly Winkel, Michal Andrzej Pasik, Pepe Kuse, Kyra Bollnow, Maurice Kehl, Lukas Schenkel

Foto: Sven Kuschnierz / PSV StralsundII

C- Jugend holt Auswärtssieg!
Mannschaft zeigt couragierten Auftritt!


Wow! Da haben die Jungs vom PSV Stralsund mal aufhorchen lassen in der Liga. Gegen den eigentlichen Favoriten PSV Ribnitz- Damgarten, zeigte die Mannschaft vom Strelasund Ihre beste Saisonleistung.


Von der ersten Minute an zeigten die PSV - Kicker ihre Körpersprache deutlichst. Und diese Stand auf Punkte um den Kampf um Platz Acht in der Tabelle. Immer wieder gab es schöne Angriffe über die Außenbahnen. Der Gastgeber bis dato früh aus dem Spiel genommen.

 

Sie kamen meist nur bis zur Mittellinie dann Griff die Stralsunder Defensive zu und drückte durch frühes Pressing die Gastgeber von der Recknitz wieder zurück, in die eigene Hälfte. 


Im Minutentakt wurde nun das Tor von Ribnitz beschossen, Pascal im Stralsunder Gehäuse verlebte eine ruhige erste Halbzeit. Bis zum Pausenpfiff führten wir die Statistik der Ecken an, außer bei den Toren hier fielen keine. Es hätte durchaus 3:0 für uns stehen müssen!


Im zweiten Durchgang machten wir da weiter wo wir aufgehört hatten. Das Tor von Ribnitz weiter mit Torschüssen zu umzingeln. Die Gastgeber wirkten zwar Agiler, konnten aber gegen die Konzentrierten Spielzüge vom Sund nichts ausrichten.

Es folgte Minute 44 und die unglaublichen Blicke von Felix. Der junge Blonde ist eigentlich Verteidiger doch seine Flanke von rechts außen sollte in den Strafraum gebracht werden. Dies Misslingt allerdings, die Kugel schlägt nun eine ganz andere Richtung ein.  Sie senkt sich und fliegt über den Torwart in die Maschen zum 1:0 Führungstreffer. Der "Stralsunder Anhang" steht Kopf! Unser Felix "Sprachlos" und brauchte ein bisschen bis er es realisiert hat, was ihm da gelungen ist "unfreiwillig"!


Wir weiterhin, immer wieder in der Offensive unterwegs und machten weiter Druck.
In Minute 52 und 63 erhöhte Hamza auf 2:0 bzw. 3:0 damit war nun der Deckel drauf und die drei Punkte waren nun fest in Stralsunder Hand.


Die Gastgeber waren zwar mehr aktiver als im ersten Durchgang, doch die Ideen und Angriffe  wurden von unseren Abwehrreihen abgefangen bzw. Pascal klärte souverän.

Für unsere C - Jugend war es die beste Saisonleistung, in einem couragierten und konzentrierten Auftritt sicherten wir uns diese drei wichtigen Punkte.

Für den PSV Stralsund spielten:


Pascal Pfeiffer, Felix Neumann, Jonas Lehnert, Jason Lennox Tornow, Justin Eric Schmidt, Hamza Aoutozbir, Youssef Naddaf, Christoph Sahr, Daniel Marcin Pasik, John Luca Behnke, Eiliko Struck, Dimitri Förster, Luca Maxim Papenfuß, Omar Mohamad, Omar Badr

Kyra Bollnow (re) vom PSV Stralsund, im Laufduell ! Foto: Sven Kuschnierz / PSV Stralsund II
D-Jugend verliert Auswärts (1:4)
1:0 Führungstreffer bleibt der einzige
 
Es sah eigentlich ganz gut aus, zwar hatten beide Mannschaften sowohl der Gastgeber FV BW 72 Groß Kordshagen sowie unsere Mannschaft viele Fehler in Ihrem Spiel Rythmus.
 
Auch das Stellungsspiel passte unseren Nachwuchstrainer Patrick Schwarz rein gar nicht, hier wurde akribisch nachjustiert. Während der Gastgeber rechtzügig sein "Spiel" fand kam wir immer noch nicht so richtig zum Zuge.
 
Es lief bereits die 10 Minute, ein langer Ball nach vorne landet beim Gegnerischen Torwart dieser bekommt die Situation nicht schnell genug geklärt.
 
Unser Michal läuft bzw. setzt den Torwart unter Druck, der verliert den Ball und landet bei Michal dieser kann aus kurzer Distanz zum 1:0 einschieben!
 
Sollte damit die Serie der Niederlagen Reißen, zumindest bestand die Hoffnung. Zu diesem Zeitpunkt gelangen uns mehrere Angriffe mit Chancen aufs Tor. Auch unsere Weiblichen Spielerinnen kommen zum Zuge, Samantha sogar mit einen Schussversuch aufs Tor. Doch ihr stand aber ein Abwehrbein im Weg.
 
Problem bei uns, die schwankenden Leistungen mal zeigen wir gute Spielzüge und kommen gut nach vorne! Und Urplötzlich wieder wildes rum laufen keine Zuordnung und klein auf klein. Auf gut Deutsch "Da bekommst Du graue Haare" ! Knapp drei Minuten vor der Halbzeit, bis dato mit allen Mitteln verteidigt doch der hoch angesetzte Schuss rutscht Charly durch die Handschuhe zum 1:1 Halbzeitstand!
 
Im zweiten Durchgang Laden wir den Gegner zum Tore schießen ein und machen es den Gegner einfach ! Zwar sah der Anfang der zweiten 30 Minuten ganz gut aus, aber zum Erfolg führte dies nicht. Im Gegenteil zu viele Fehler bestimmten unser Spiel und dann bekommst du die Kugel nicht aus dem eigenen 16er heraus. Das 2:1 (38) sowie das 3:1 (44) waren Sinnbildlich dafür. In Minute 48 setzte Kordshagen den Deckel noch drauf und erzielt das 4:1!
 
Bis zum Abpfiff passierte nicht mehr viel.
 
Nachdem Abpfiff gabs die Mannöverkritik vom Trainer, dieser zeigte sich mit der Leistung nicht zufrieden.
 
Für den PSV Stralsund spielten:
Charly Winkel, Arian Khaliqi, Borisz Dubonyac, Lenny Koch, Johann Funk, Lukas Schenkel, Michal Andrzej Pasik, Pepe Kuse, Samantha Schildmann, Maurice Kehl, Hannes Hindenberg, Kyra Bollnow
Foto: Sven Kuschnierz/ PSV StralsundII
C - Jugend verliert Heimspiel !
Niederlage mit fadem Beigeschmack
 
Die C- Junioren Mannschaft vom PSV Stralsund verliert ihr Heimspiel mit 1:5, trotz einer Führung (1:0) in der 10 Spielminute durch Hamza seinen Schuss aus der zweiten Reihe !  Am Anfang taten sich die Stralsunder gegen die schnellen Jungs vom FSV Garz sichtlich schwer und hatten Ihre Mühe damit. 
 
Hinzu kamen Fragwürdige bisweilen auch nicht Nachvollziehbare Entscheidungen des Schiedsrichters, die unseren Spielfluss beeinflusst haben. Mit zunehmender Spieldauer, gelang es uns die Angriffe der Gäste frühzeitig auf Höhe der Mittellinie zu unterbinden. Somit kamen wir in die Positionen uns selbst Chancen zu kreieren. Die Chancen waren geben nur das Zielwasser fehlte. 
 
Unsere 1:0 Führung hatte bis zur 28 Minute bestand, dann gab es einen Strafstoß für die Gäste, diese verwandelten den zum 1:1 was auch der Halbzeitstand war. Zuvor hatte Jason noch die 2:1 Führung auf dem Spann !
 
Nach der Pause sah man zwei Mannschaften mit ruhigen beginn, gleichwohl gabs auf beiden Seiten Chancen.  Im Stralsunder Gehäuse wachte Jonas Lehnert und war ein guter Rückhalt, sofern Ihm seine Vorderleute nicht im Stich gelassen haben. Wie z.b in Minute 40. wir bekommen keinen Fuß an den Ball und schauen fast Tatenlos zu wie Garz zum 2:1 erhöht! Keine fünf Minuten später Ähnliches Bild und Garz erhöht auf 3:1 !
 
Danach Überschlagen sich die Ereignisse im Stadion, beide Stralsunder Trainer bekommen "Gelb" nach Unmut über Entscheidungen vom Unparteiischen. Unser Cheftrainer bekommt kurzdrauf sogar "Rot"!
 
Nach Minutenlangen Diskussion war das Spiel dann wieder freigegeben, aber es lief nun nicht mehr viel zusammen.  In Folge dessen bekommen wir die Tore 4 (60.) und 5 (61.) - 
 
Wir bekamen zwar noch die Möglichkeiten um das Ergebnis ein bisschen besser aussehen zu lassen, aber dies bleibt uns verwehrt. Am Ende hat uns der Schlendrian Mitte der zweiten Halbzeit den Mut genommen ! 
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 
Jonas Lehnert, Hamza Aoutozbir, Jason Lennox Tornow, Felix Neumann, Youssef Naddaf, Christoph Sahr, John Luca Behnke, Eiliko Struck, Daniel Marcin Pasik, Omar Badr, Hans Borsokow, Majd Alzbibi, Dimitri Förster, Omar Mohamad, Luca Maxim Papenfuß
 
 
D - Jugend : Spitzenreiter eine Nummer zu groß
"Wir hatten gute Tendenzen"...
 
Der Spitzenreiter PSV Ribnitz - Damgarten, war beim Auswärtsspiel unseres PSV Stralsund nun doch eine Nummer zu groß. Gegen die Mannschaft aus der Bernsteinstadt hingen die Lorbeeren sehr hoch um zum Erfolg zu kommen.
 
Unsere Mannschaft wusste um die Kraft des Tabellenführers und versuchte doch irgendwie Akzente zu setzen. So gab es auch bei uns mehrere Chancen auf einen Torerfolg, doch am Ende wollte die Kugel nicht in das Tor hinein!
 
Bis zum Halbzeitpfiff schraubten die Gastgeber das Ergebnis auf 7:0 hoch. Im zweiten Durchgang waren zwischen der 34. Minute sowie 48 Minute gute Tendenzen in unserem Spiel zu erkennen, auf die man Aufbauen kann. Zudem kamen noch zwei kurzfristige Ausfälle von wichtigen Leistungsträgern hinzu. Dennoch zeigte sich Junior Trainer Patrick Schwarz "Stolz" und bescheinigte seiner Mannschaft ein super Spiel.
 
Wir verlieren am Ende mit 16:0 beim PSV Ribnitz - Damgarten.
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 
Hannes Siefke Schwengel, Charly Winkel, Borisz Dubonyac, Lenny Koch, Samantha Schildmann, Michal Andrzej Pasik, Pepe Kuse, Lukas Schenkel, Hannes Hindenberg, Julius Hartwig
Sven Kuschnierz/ PSV Stralsund II
C- Jugend siegt Auswärts
Leistungssteigerung im 2. Durchgang
 
Eigentlich wollte man den Schwung aus dem Pokalfight mit in den Punktspielbetrieb mitnehmen. Doch wie heißt es so schön "erstens kommt es anders und zweitens als man denkt"!
 
So könnte man die erste Halbzeit unserer Jungs ganz gut beschreiben. Von Schwung in Richtung Tor konnte hier keine Rede sein. Im Gegenteil wir legten einen schläfrigen bis trägen Auftakt hin. Viele Fehler in Ballannahme und im Passspiel bestimmten die erste Hälfte, ein schöner Kick sieht anders aus.
 
Nur mühsam kommt die Mannschaft um Junior Trainer Patrick Schwarz in Fahrt bzw. startete die ersten Versuche des Angriffs mit Zug zum Tor! Aber auch hier haperte es noch an der Zielgenauigkeit.
Der Gastgeber aus Garz versuchte zwar aus unseren Fehlern ein Schnäppchen zu schlagen doch auch Sie waren beim Abschluss nicht konsequent genug oder Jonas im PSV-Gehäuse stand seinen Mann und hielt das Gehäuse sauber!
 
Erst in der 15 Minute durften die mitgereisten Eltern auf dem Platz in Samtens jubeln. Es war Christoph mit einem satten Schuss aus der zweiten Reihe der zum Erfolg führte (1:0).
Bis zum Pausenpfiff passierte nicht mehr viel, die Mannschaft wirkte starr und spielte Standfußball!
 
Die Kabinenansprache kurz aber deftig mit Würze scheint Wirkung zu zeigen. Wir nun deutlich entschlossener was zu machen und auch die Laufbereitschaft hatten die Jungs auch wieder gefunden.
 
Es folgte der Sturmlauf unserer Mannschaft, im Minutentakt gab es Chancen für uns. Für die Garzer war der Druck zu groß und kommen aus Ihrer eigenen Box nicht mehr raus. Die Folge Sie bekommen die Angriffe nicht mehr geblockt, Christoph nutzt dies aus und trifft zum 2:0 (38) sowie das 3:0 (41). Die Vorarbeit bei beiden Toren leistete Eiliko !
 
Der Bann war nun gebrochen, vom Gastgeber ging keine weitere Gefahr aus, es sei denn wir haben unseren Schlendrian drinnen, dieser blieb aus und Jonas verlebte eigentlich einen ruhigen Vormittag zwischen seinen Pfosten! Nach gut 60 Minuten stand Eiliko erneut im Mittelpunkt, nach zwei Assists traf er nun auch zum 4:0. Kurz danach setzte Hans dem Ganzen die Krone auf, er traf zum 5:0 (61)!
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 
Jonas Lehnert, Til Arthur Gehrke, Felix Neumann, Jason Lennox Tornow, Luca Maxim Papenfuß,
Justin Eric Schmidt, Youssef Naddaf, Christoph Sahr, Daniel Marcin Pasik, Hans Borsokow, John Luca Behnke, Dimitri Förster, Omar Mohamad, Eiliko Struck, Majd Alzbibi
Foto: Sven Kuschnierz/ PSV Stralsund II
C - Jugend scheidet nach Fight aus
PSV schrammt an nächster Runde vorbei
 
Freuen über die eigene sehr gute Leistung oder weinen nach dem aus in der KDW-Pokal - Vorrunde. So richtig wusste die Mannschaft und Nachwuchs Trainer Patrick Schwarz sowie die Eltern nicht was Sie tun sollten.
 
Dabei war der Auftakt gegen die SG Insel Rügen nun nicht gerade Erfolgs versprechend, nach nicht mal 60 Sekunden lagen wir schon 1:0 hinten. Die Mannschaft zu diesem Zeitpunkt noch nicht ganz Wach gewesen der Gastgeber nutzt dies gnadenlos aus! Von Minute zu Minute steigerten wir unsere Spielqualität und sind Mitte der ersten Hälfte mit den Insulanern "Gleichwertig" unterwegs! Dennoch passieren uns unnötige Fehler daraus folgen auch unnötige Tore sowie in Minute 15 (2:0) ! Zuvor haben Hamza und Chris Chancen vergeben um eventuell einen anderen Spielverlauf herzustellen! Bis zum Pausenpfiff gab es weiterhin viele Möglichkeiten für uns aber auch die SG kam zu Chancen, diese wurden meist mit tollen Paraden von Pascal pariert dafür gabs sogar Szenenapplaus vom Gegner!
 
Der Start in die zweiten 35 Minuten war flott und Zielstrebig aufs Tor der SG gesetzt, diese Marschroute setzte die Mannschaft nun auch um. Das Ganze münzte sich in Erfolg um, Minute 40 traf Hamza zum 1:2 Anschlusstreffer. Quasi Modo im Gegenzug traf der SG-Spieler mit der Nr. 13 zum 3:1. Die Nr. 13 bei den Gastgebern, war dem Ball ganz stark und flott Unterwegs und sorgte mit dem Ball am Fuß immer für Gefahr !Wir weiterhin bestrebt nach vorne zu Spielen unser freches Auftreten mit Torgefahr im SG-Strafraum brachte Saßnitz leicht aus dem Konzept und von der eigentlichen Linie ab. So konnten wir schon früh Ballgewinne erzielen und den Spielaufbau mit schön Passkombination kreieren, bestes Beispiel Johnny (42) sein satter Schuss löste schon fast den Tor- Schrei aus ging dann doch sehr knapp vorbei! Wieder brennt es im SG- Strafraum "lichterloh" dabei passieren auch Fehler wie das "Handspiel" die Unparteiische gibt den 11 Meter. Unser Johnny mit einem wuchtigen Schuss in die Ecke des Tores doch der Torwart kratzt Ihn noch raus (Verschossen) ! Von beiden Super gemacht!
 
Nun haben wir erst recht Lunte gerochen das hier noch was geht, deutlich nun mehr Spielanteile beim PSV Stralsund immer wieder gewinnen wir die Zweikämpfe und starten die Angriffe. Als nächstes setzte sich Christoph in Szene nach tollem Zuspiel sprintet er alleine aufs Tor zu und trifft zum 2:3 (62)! Jetzt war richtig Feuer im Spiel, wir waren im Spiel angekommen und merkten das hier noch mehr geht. Die SG hingegen war nicht mehr so präsent wie in Halbzeit eins. Mehrere weitere Chancen ergaben sich aber immer war ein Bein oder der Torwart am Ball.
 
Nach 71 Minute pfiff die Unparteiische eine Faire und spannende Partie in Saßnitz Dwasieden mit 2:3 ab !
 
Den Schwung aus der Partie nun mit den Punktspielbetrieb mitnehmen Jungs!
Danke für den tollen Fight !
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 
Pascal Pfeiffer, Felix Neumann, Maxim Erbe, Jonas Lehnert, Jason Lennox Tornow, Yousseff Naddaf, Christoph Sahr, Hamza Aoutozbir, Daniel Marcin Pasik, Hans Borsokow, Eiliko Struck, Dimitri Förster, Luca Maxim Papenfuß, John Luca Behnke, Omar Badr
C- Junioren spielen gut belohnen sich aber nicht
Auswärtsspiel geht 1:4 verloren
 
Es war mal wieder eines dieser Spieler unsere Jugend, wo man als Trainer nur tatenlos zuschauen kann. Wenn dein Team sich Chancen erarbeitet aber die Erfolgsquote gleich null. Die Spielgemeinschaft Wöpkendorf / Marlow II hingegen machte es besser und traf das Stralsunder Gehäuse.
 
Innerhalb von neuen Minuten stellten die Gastgeber die Weichen auf Sieg und führten dann schon 3:0 ! Nach gut 29 Minuten kann Hamza auf Seiten des PSV mit einem direkten Freistoß zum 1:3 verkürzen. Auch im zweiten Durchgang zeigte sich bei uns das gleiche Bild, viel Aufwand aber kein Ertrag.
 
Kurz vor dem Schluss gelingt der SG noch das 4:1, danach war Schluss. Für die Trainer war klar die Niederlage fiel ein wenig zu hoch auch aus, am Lag es an der Chancenverwertung auf Stralsunder Seite!
 
Für den PSV Stralsund spielten!
 
Pascal Pfeiffer, Jonas Lehnert, Til Arthur Gehrke, Maxim Erbe, Hamza Aoutzbir, Jason Lennox Tornow, Christoph Sahr, John Luca Behnke, Eiliko Struck, Omar Badr, Youssef Naddaf, Majd Alzbibi, Dimitri Förster, Luca Maxim Papenfuß, Omar Mohamd
1:5 Niederlage gegen SG Reinkenhagen
D -Junioren mit keiner guten Leistung
 
Das einzige was ermunternd war und ist, war das Ergebnis mit 1:5 war dies noch das gute an diesem Spieltag. 
 
Die Hoffnungen gegen die Gäste aus dem kleinen Ort Reinkenhagen mit deren bekannten Erdölmusem zu bezwingen, waren schon nach wenigen Minuten fast wieder begraben.
Die SGR im Dauerangriff in unserer Hälfte und machte das Spiel. Wir kommen bis weilen gar nicht in unser Spiel,  tuen uns mehr als schwer.  Während am Anfang des Spiels noch die Zuordnung stimmt und jeder einen Gegenspieler hatte, war davon im weiteren Spielverlauf nichts mehr   zu sehen. 
 
Nach 13 Minuten war es denn auch Reinkenhagen die nach etlichen Ecken und vielen weiteren Chancen dann auch zum 1:0 trafen. Unsere Mannschaft in dem Moment zu langsam im Rückzugsverhalten. Zwei Minuten später das gleiche in grün, wir gucken zu, Reinkenhagen freut sich 2:0, Trainer Thomas außer sich angesichts dieser Fehler! 
 
Nur langsam schaffen wir es mal die Strafraumkante des Gegners, hier wohl auch gleich wieder Endstation ist. Unterdessen hatte Michal die Chance das 1:2 zu erzielen, aber der erste nette Versuch klappt nicht. Es waren noch 5 Minuten auf der Uhr als Michal erneut in den Mittelpunkt rückte, dieses Mal bleibt er ruhig und schiebt die Kugel zu 1:2 (25) in die Maschen, dann war Halbzeit und die Frage geht da heute noch was ?!
 
Mit dem 1:3 aus Sicht der Gäste (35) waren die Hoffnungen aus der Halbzeit dann auch schon wieder verflogen, wir wirkten phasenweise sehr hektisch, dann gab es kurze Momente der Hoffnung. Uns fehlte die Kontinuität bei guten Spielzügen bzw. Angriffen. Die zweite Halbzeit spiegelte im Großen und Ganzen die erste Halbzeit wider.  Wir hatten zwischenzeitlich noch die Möglichkeiten Tore zu machen, machen Sie nicht! Die Gäste erhöhen auf 1:4 (45) und 1:5 (60+1) danach war Feierabend!
 
Für den PSV Stralsund spielten: 
 
Arian Khaliqi, Charly Winkel, Lenny Koch, Pepe Kuse, Borisz Dubonayc, Johann Funk, Michal Andrzej Pasik, Hannes Siefke  Schwengel, Samantha Schildmann
Foto: Sven Kuschnierz/ PSV StralsundII
Niederlage fällt zu hoch aus
C - Junioren bieten Tabellenführer Paroli

 

Am Ende stand zwar eine 0:6 Niederlage im Spielberichtsbogen, aber alle waren sich einig diese Niederlage in dieser Höhe um 1-2 Tore zu hoch.
Das Ergebnis spiegelte noch lange nicht wieder, was unsere Nachwuchskicker wirklich geleitstet haben, gegen einen Tabellenführer aus Baabe der in seiner Körperstärke uns gegenüber gewaltige Vorteile hatte.
 
Am Anfang der Partie taten wir uns mit den Angriffen der Jungs des SV Blau Weiß Baabe sichtlich schwer und mussten uns ganz schön strecken, um nicht früh in Rückstand zu geraten.
Jedoch kreierten wir auch selber Torchancen, eine von vielen in der ersten Halbzeit hatte Hamza in Minute 10 nur der Gästetorwart stand ihm noch im Wege.
 
Im Gegenzug das 1:0 für Baabe, doch das Tor zählte wegen einer Abseitsstellung nicht. Glück für uns, das Glück war zwei Minuten später dann auch aufgebraucht. Beim Abwehrversuch passiert Johnny ein Missgeschick und verteilte ein "Gastgeschenk an Baabe" (Eigentor! 1:0 Baabe).
 
Immer wieder kam die Abwehr der Insulaner bei schnellen Angriffen ins straucheln und zeigten Unsicherheiten, nur die Schützen vom PSV können daraus kein Gewinn erzielen. Die Zuschauer und auch die Trainer hatten schon den Jubel-schrei auf den Lippen doch die Kugel wollte einfach nicht rein.
 
Das zweite Tor für Baabe Mitte der ersten Halbzeit war eins der Kategorie "Abwehr ungeordnet im Stellungsspiel" da war auch Pascal im Stralsunder Tor ohne Chance, dieser zeigte eine tolle Leistung.
 
Auch unsere kleinsten der C - Jugend waren gut bei der Musik, lobte Trainer Schwarz die Jungs
Nach der Halbzeitpause kam die PSV Mannschaft mit voller Wucht aus der Kabine und fuhren gleich ihre ersten Angriffe, Sie waren eigentlich gewollt ein Tor zu erzielen, um dann eventuell mit dem Brustlöser noch aggressiver zu agieren. "Denkste" die Jungs schalten mal gleich drei Gänge zurück und lassen die Gäste passieren und bestrafen uns mit 3:0 (51), 4:0 (52)! Unsere beiden Trainer Thomas und Patrick ausser Sich, wohl wissend das dies nun nicht zum eigentlichen Spielverlauf passt.
 
Bis zum Abpfiff bekommen wir noch drei weitere Tor eingeschenkt, wir kommen aus dem Tal des Träumens nur schwer raus und geraten so unnötig in einen höheren Rückstand, der nach dem Spielverlauf bis dato nicht zu erwarten war!
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 
Pascal Pfeiffer, Jonas Lehnert, Felix Neumann, Youssef Naddaf, Justin Eric Schmidt, Til Arthur Gehrke, Hamza Aoutozbir, John Luca Behnke, Hans Brsokow, Daniel Marcin Pasik, Omar Badr, Majd Alzbibi, Dimitri Förster, Borisz Dubonyac, Pepe Kuse, Lucas Schenkel
C - Junioren holt drei Punkte
starker Auftritt in Trinwillershagen
 
Während sein Junior Trainer und Sohn Patrick in Abtshagen traurig drein blickt, konnte sich sein Vater als Trainer freuen.
 
So dicht liegt Freud & Leid beieinander, besser kann man die Situation am letzten Samstag nicht beschreiben.
 
Der Auftritt der Truppe in dem kleinen Ort Trinwillershagen war sehr stark, dennoch musste sich die Mannschaft eine kleine Manöverkritik gefallen lassen.
 
Die Chancen - Verwertung war unseren Coach mehr als nur einmal sauer aufgestoßen, "wir hätten viel höher gewinnen müssen" so Thomas Schwarz nach der Partie.
 
Dennoch überwog die Freude über diesen klaren Erfolg. Den Torreigen eröffnete Hans (16) zum 1:0 für die Sundstädter. Den Ausgleich (1:1) schaffte der Gastgeber aus Trinwillershagen mit dem Pauspfiff (35)!
 
Unser Neuankömmling Hamza gab zu seinem Einstand gleich eine ganze Visitenkarte ab und machte das 2:1 (37) sowie das 3:1 (44) !
 
Gute vier Minuten später Strafstoß für den PSV Stralsund, Johnny verwandelt zum 4:1. Den krönenden Abschluss bescherte uns Hamza mit 5:1 (62)!
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 
Pascal Pfeiffer, Jonas Lehnert, Felix Neumann, Til Arthur Gehrke, Daniel Marcin Pasik, John Luca Behnke, Christoph Sahr, Maxim Erbe, Jason Lennox Tornow, Hans Borsokow, Eiliko Struck, Youssef Naddaf, Luca Maxim Papenfuß, Hamza Aoutozbir, Omar Badr
Foto: Sven Kuschnierz/ PSV Stralsund II
D - Junioren verliert deutlich
Auswärtsspiel in Abtshagen
 
Unsere D -Junioren haben momentan einen schweren Gang vor sich, leider ging auch das Auswärtsspiel beim SV Abtshagen verloren.
 
Somit bleibt die junge Mannschaft weiterhin ohne ein Erfolgserlebnis. Die Bemühungen, um ein gutes Spiel abzugeben waren nur in den Anfangsminuten gegeben. Nach diesen guten 10 Minuten, riss der Gastgeber das Spiel an sich und drängte uns weit in die eigene Hälfte zurück.
 
Nur selten gelang uns der befreiende Angriff über die Flügelpositionen. Zu einem Torerfolg führten diese Angriffe in der ersten Halbzeit nicht. Viele Fehler, Unkonzentriertheit und zu schnelle Ballverluste nach eigenen Ballgewinnen waren für den Spielaufbau nicht förderlich. Bis zum ersehnten Pausenpfiff schenkte uns Abtshagen 6 Tore ein. Kurz zu vor gab es einen sehenswerten Angriff dieser ging am Tor allerdings vorbei.
 
Der zweite Durchgang begann wiederum gut, jedoch verfällt die Mannschaft in Ihren alten Trott und verschenkt die gewonnen Bälle wieder an den Gastgeber. Im laufe der zweiten Halbzeit, spiegelte sich das aus der ersten Halbzeit. Jedoch konnte man wenigstens ein paar Akzente setzten, doch das Tor fiel nicht.
 
Erst als viele der mitgereisten Eltern schon mit einer zu 0 Niederlage, den Abpfiff herbeisehnten. War es unser Borisz (58) mit 1:12 der für großen Jubel sorgte! Dies war auch gleichzeitig der Endstand. Auf die eigentliche Nachspielzeit verzichteten wir, somit pfiff der Schiedsrichter rechtzeigt die Partie ab.
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 
Nils Gildhorn, Charly Winkel, Lenny Koch, Pepe Kuse, Borisz Dubonayc, Johann Funk, Michal Andrzej Pasik, Lukas Schenkel, Hannes Siefke Schwengel, Samantha Schildmann, Julius Hartwig
Halbzeitansprache ! Foto: Sven Kuschnierz/ PSV Stralsund
D - Jugend kassiert hohe Niederlage in Kandelin 
 
Unsere D - Junioren warten weiterhin auf Ihren ersten Punkt in der Kreisoberliga  (KOL).
 
Bei unseren Gastauftritt beim SV Kandelin  zeigten wir, wie auch schon bei den anderen Partien eigentlich eine gute Leistung. 
 Jedoch war der Unterschied darin zu erkennen das unsere junge Mannschaft noch nicht lange zusammenspielt und hier sich noch die Mechanismen finden müssen.  Ganz anders sah es beim Gastgeber aus, die Mannschaft spielte zum großen Teil schon länger zusammen.
 
In den ersten sieben Minuten haben wir ganz gut mitgehalten und kamen zu Angriffen und nährten uns dem gegnerischen Strafraum.  Auch ein Freistoß (4.) aus einer guten Position ging am Gehäuse knapp vorbei! 
 
Mit zunehmender Spieldauer erhöhte die SVK-Truppe den Druck auf unsere Abwehrreihen und lief einen Angriff nach dem anderen. Viele zurück erkämpfte Bälle haben wir leider auch sehr schnell an den Gegenspieler verloren, dies machte das Ganze nicht gerade einfacher. Doch Aufgeben war nicht und so gab die Mannschaft um Ihren Junior- Trainer Patrick Schwarz alles.  Zwar sorgten wir mehrfach für Entlastungsangriffe, doch diese endeten ohne Erfolg. 
 
Die spektakulärste Aktion in der Abwehr hatte Charly fast in Kraken - Manier wuchtete er seinen Körper zwischen den fliegenden Ball und unser Tor somit verhinderte er schlimmeres. 
 
Im Stralsunder - Tor stand hingegen Hannes seinen "Mann" umso ärgerlicher das er bei den Gegentoren immer noch mit der Hand am Ball war, aber das runde Leder doch noch ins Tor ging.
 
Für verschiedene Meinungen zwischen den Trainern, sorgten zwei Schiedsrichter Entscheidungen im Strafraum von Kandelin,  zur Auslegung über das geben und nicht geben des Strafstoßes gingen hier auseinander ! 
 
Bis zur Halbzeit bauten die Gastgeber die Torführung weiter aus, auf Seiten des PSV Stralsund sorgte Michal mit dem 1:6 (26.) für Jubel im PSV-Lager ! 
 
Die zweiten 30 Minuten zeigten ein ähnliches Bild, wenn auch gleich zum Ende hin, den Spielern die Puste ausging. Hier konnten wir personell nicht groß Rotieren wir reisten nur mit einem Ersatzspieler/rinn an, somit war das Kontingent an frischen Kräften sehr übersichtlich. 
 
Bis zum Ende der zweiten Halbzeit dominierten die Gastgeber die Partie und schraubten das Ergebnis nach oben. Aus den wenigen Möglichkeiten, die wir hatten, versuchten wir das Beste zu machen.
 
Aber am Ende bleiben die Punkte beim SV Kandelin, wir verlieren 11:1 !
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 
Hannes Siefke Schwengel, Boris Dubonyac, Charly Winkel, Johann Funk, Nils Gildorn, Michal Andrzej Pasik, Pepe Kuse, Lucas Schenkel, Samantha Schildmann

Derby verloren 1:4

C- Jugend verschläft erste Halbzeit

 

Unterschiedlicher hätten die beiden Halbzeiten unserer Mannschaft beim „PSV Derby“ am gestrigen Abend im Stadion an der Kupfermühle nicht sein können!

 

Die ersten 35 Minuten konnte man auf gut Deutsch vergessen, von Minute eins an waren die Jungs nicht bei der Sache, der Gegner schon ! Er spürte das wir mit den Köpfen nicht beim Spiel sind. Fortan übte die erste Vertretung vom PSV stetigen Druck aus und drückte uns sehr weit in die eigene Hälfte zurück.

 

Für die Abwehr schwerst Arbeit und Torwart Felix Auhl unter Dauerbeschuss. In der 2. Minute durften die Gäste zum ersten Jubeln Sie gingen mit 1:0 in Führung. Für den ersten Entlastungsangriff sorgten wir nach vier Minuten mit anschließender Ecke aber beides ohne Erfolg!

 

Es passierten viele Fehler, Unkonzentriertheiten und wir bekamen kaum einen Fuß vor den Ball  das waren die nackten Fakten bis dato ! Die folge die Gäste erhöhen auf  2:0 (11). Hoffnung machte ein Zusammenspiel zwischen Jonas und Eiliko, letzteres machte ordentlich Meter mit Zug zum Tor doch seine Flanke verunglückte beim Versuch Sie in den Strafraum zu bringen (20). Kurz drauf bekommen wir das 3:0 (22) eingeschenkt!

 

Dann überschlugen sich die Ereignisse, erst vergeben wir einen uns zugesprochenen  Strafstoß „kläglich“ der daraus folgende Konter der Gäste hat folgen, Torwart Felix konzentriert sich auf den heran stürmenden Spieler+ Ball, er wehrt den Angriff ab mit den Fäusten.  Das Fatale daran es war außerhalb des Strafraums „Glatt Rot“ ! Damit waren wir um einen Spieler dezimiert und Pascal wechselte seinen Posten als Spieler gegen Torwart dann war  Halbzeit!

 

Unterdessen hatte das Spiel den Status „Flutlichtspiel“ verdient gehabt und zum ersten mal spielten wir unter solchen Bedingungen vor einer Rekord Kulisse an Zuschauern auf der neuen Anlage!

 

Es ging in den zweiten Durchgang und das mit „Schmackes“ unsere Jungs nun mit Tempo, Laufbereitschaft und man sprach sich untereinander ab! Siehe da, der Ball kann auch durch die eigenen Reihen laufen wenn man bei der Sache ist. Die Gäste nun irritiert über unsere Leistungsexplosion!

 

Wir bekommen einen Freistoß aus aussichtsreicher Position zugesprochen (35) unser Johnny tritt an, sein Schuss ist gewaltig die Kugel rutscht dem Gegnerischen Torwart durch ins Tor zum 1:3 !

 

Fortan entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und unsere Jungs erspielten sich immer wieder schöne Chancen (38, 42, 48, 52) leider ohne zählbaren Erfolg.  Es war einfach Schade das sich die Jungs für Ihren Kampf nicht weiter belohnt haben.

 

Trotz des Umstandes einen Spieler weniger auf dem Feld zu haben, boten wir dem Gast „Paroli“ und hielten gut dagegen! Wir bekommen noch das 1:4 (70) aber das hatte keine Relevanz mehr.

 

Für den PSV Stralsund spielten spielten:

 

Felix Auhl, Jonas Lehnert, John Luca Behnke, Felix Neumann, Christoph Sahr, Eiliko Struck, Omar Badr, Justin Eric Schmidt,Til Arthur Gehrke,  Hans Borsokow, Daniel Marcin Pasik, Pascal Pfeiffer, Majd Alzbibi, Dimitri Förster, Luca Maxim Papenfuß

 

 

Fotos: Sven Kuschnierz/ PSV StralsundII

PSV Stralsund II startet in die neue Saison
Beide Altersklassen konnten Akzente setzen
 
Den Anfang zum ersten Spieltag machten unsere Schützlinge der D- Jugend gegen den TSV 1860 Stralsund III !
 
Es stand zwar am Ende eine 0:7 Niederlage zu Buche, dennoch hätten sich die Gegner nicht beschweren dürfen, wenn es bei Ihnen im Netzt gezappelt hätte.
 
Es wäre wohl mehr als verdient gewesen, sich zu belohnen. Zu dieser Meinung kam nicht nur Junior Trainer Patrick Schwarz, sondern auch die Eltern. So sollte es am Ende aber nicht sein, wir zeigten einen verbesserten Auftritt gegenüber dem Spiel gegen Baabe. Klar hat die Mannschaft in gewissen Situationen noch den Lerneffekt aber auch dies ist gut hinzubekommen. Immer wieder gingen unsere Angriffe über Außen hervor aber auch bei Kontersituationen ging es mal flott durch die Mitte .
 
Unsere Abschlüsse sahen über weite Strecken der Partie ganz gut aus aber stand hier auch ein starker Torwart der TSV Mannschaft noch im Weg, stark zeigte sich auch Hannes im PSV-Gehäuse er hielt mehrfach mit schönen Paraden den Kasten sauber und erntete dafür Applaus.
 
Was fiel noch auf !? Wir konnten in der zweiten Halbzeit die Gäste mehrfach unter Druck setzten und uns Chancen herausspielen. Aber auch der 0:3 Rückstand aus der Halbzeit konnte bis zu 50 Minute gewahrt werden, wir wehrten uns mit Mann & Maus und vollen Körpereinsatz!
 
Während in Stralsund noch alles beräumt wurde, nach dem Spiel gab es gute 10 Km weiter, in Prohn (SV Prohner Wiek) schon zweimal großes Jubeln. Der Jubel kam von unseren C - Jugend Spielern denn hier stand es zur Halbzeit 2:0 durch die Tore von Christoph und Daniel.
 
Auch nach Wiederanpfiff blieben die Jungs dran und zeigten eine tolle Vorstellung. Immer wieder waren Sie im Strafraum der Prohner zugange. Doch bevor Christoph das 3:0 machen konnte, verkürzte Prohn via Foulelfmeter auf 1:2 kurz drauf stellte Christoph den alten Abstand mit 3:1 wieder her. Gute 10 Minuten vor dem Ende war es erneut Christoph der zum 4:1 vollendete.
 
Am Ende sah man einen stolzen Trainer Thomas Schwarz über den Rasen gehen und beglückwünschte die Jungs zu den drei Punkten und einem sehr guten Spiel in der Fremde!
 
Herzlichen Glückwunsch Jungs !!

 

Für die D- Jugend spielten:
 
Hannes Siefke Schwengel, Boris Dubonyac, Johann Funk, Lenny Koch, Arian Khaliqi, Michal Andrzej Pasik, Pepe Kuse, Lucas Schenkel, Charly Winkel, Nils Gildhorn, Julius Hartwig, Samantha Schildmann, Ben Malkmus
 
Für die C- Jugend spielten:
 
Felix Auhl, Jonas Lehnert, John Luca Behnke, Felix Neumann, Christoph Sahr, Eiliko Struck, Justin Eric Schmidt, Hans Borsokow, Daniel Marcin Pasik, Pascal Pfeiffer, Majd Alzbibi, Dimitri Förster, Jason Lennox Tornow, Fynn Wiechert, Luca Maxim Papenfuß
 
Foto: PSV Stralsund
KDW Pokal Hauptrunde
Wir verlieren mit 7:1 gegen Baabe
 
Mit Beginn der neuen Saison, ging es auch für die neue Mannschaft der D - Junioren vom PSV Stralsund zum ersten Höhepunkt.
 
 Wir traten im KDW-Pokal in der Hauptrunde gegen SV Blau Weiß Baabe an!
 
Unsere neue Mannschaft hat sich komplett umgekrempelt, es gab neue Spieler und eine neue Spielerinn diese haben zum ersten Mal, so in Ihrer Konstellation zusammengespielt.  So ging die Mannschaft mit viel Aufregung ins Spiel gegen Baabe, der Platz war in einem Top Zustand und bot die besten Voraussetzungen für einen tolles Pokalspiel.
 
Die ersten 14 Minuten in dieser Partie überstand unsere Truppe "Schadlos". Immer wieder Stand Unser Charly im Mittelpunkt. Er war unser Torwart und zeigte mehrfach tolle Paraden und hielt den Kasten bis dato sauber!
 
Doch dann schlug Baabe gleich doppelt zu und machte kurz nach dem 1:0 auch noch das 2:0 (14)! Die Angriffe auf Stralsunder Seite liefen in den meisten Action über Johann der von Außen den Ball dann in den Strafraum brachte, leider endeten diese Angriffe ohne zählbaren Erfolg.
 
Bis zur Halbzeit erhöhten die Gastgeber auf den Halbzeitstand von 5:0.
 
Nach der Pause zeigte die Truppe eine andere Körperhaltung in Form von mehr Laufbreitschaft und der Ball lief mehr durch die eigenen Reihen. Auch in der Abwehr und Angriff war die Leistung deutlich verbessert, wir setzten Mehrfach Nadelstiche bei den Angriffen.  In der Abwehr gab Arian sein bestes und blockte Mehrfache die Angriffswellen  der Gastgeber aus Baabe.
 
Die Unterstützung aus Stralsund war auch mitgereist, so waren es die Eltern und auch unsere C - Jugend Spieler, die Ihre Mannschaft Lautstark anfeuerten. Bei den Angriffen waren die mitgereisten Eltern auf der Tribüne "OnFire"!
 
Vielen Lieben Dank für Eure Unterstützung!
 
Bis zur 53. Minuten  gabs keine weiteren Gegentore, was sehr positiv zu werten ist. Wie scchon in in der ersten eins, gabs auch in der zweiten Halbzeit den Doppelschlag mit dem 6:0 (53) und 7:0 (54)!
 
Wer nun dachte wir fahren ohne einem Happy - End nach Hause, der irrte ! Wieder war es ein Angriff der über die  Aussen eingeleitet wurde. Den freudigen Schlussakt setzte Pepe  (Vorarbeit von Johann) mit seinem Treffer zum laut umjubelten 1:7 Endstand.
 
Für den PSV Stralsund spielten:
 
Charly Winkel, Nils Gildhorn, Lenny Koch, Arian Khaliqi, Samantha Schildmann, Ben Malkmus, Pepe Kuse, Lucas Schenkel, Johann Funk, Julius Hartwig
 
Foto: Sven Kuschnierz/PSV Stralsund
BVB Evonik Fussballakademie "Finale"
 
Am gestrigen Freitag hieß es Abschied nehmen von den Trainern der BVB Evonik Fussballakademie aus Dortmund.
Doch bevor es feuchte Augen gab, blicken wir zurück auf den Tag selber.
Bis zum Mittag hin gab es ein Champions League Turnier mit einer Spielzeit von 6 Minuten. Gespielt wurde in der Kreisklassse, Europa League und Champions League. Wer verliert steigt ab wer gewinnt geht hoch, so Daniel vom Trainerstaab BVB.
 
Im Hintergrund lief passend dazu beim Einlauf der Spieler die Hymne der Champions League.
Fortan hatte Sven Kuschnierz (Öffentlichkeitsarbeit) vom PSV Stralsund das Wort am Mikrofon und moderierte die Veranstaltung .
 
Dann war es soweit die Minuten des Abschieds nahten. Während Daniel bewegende Dankes- Worte in Richtung "PSV " schickte wurde es in einigen Augen der Stralsund Truppe leicht feucht.
 
Aber auch auf der Gastgeber Seite (PSV Stralsund) schlug man in die gleiche Kerbe, auch hier dankte Sven Kuschnierz den Trainern für die sehr gute Zusammenarbeit und dem geleisteten an den Trainingstagen.
 
Der PSV Stralsund sagte Danke für Fantastische Tage mit Euch als Gäste ihr seid eine Duffte Truppe .
Ben Gluch aus Niepars, hier beim Lattenschiessen, legt all seine Kraft in den Schuss! Im Rahmen des BVB - Camps! Fotos/Text: Sven Kuschnierz/PSV Stralsund
BVB - Camp erreicht Halbzeit!
Maxi feierte seinen 9. Geburtstag ?Die BVB Evonik Fussballakademie in Stralsund hat am heutigen Mittwoch nun die Halbzeit erreicht.
 
Das sollte allerdings nicht die Trainingsintensität mildern, im Gegenteil die BVB Trainer "pushten" die Jungs ganz schön.
Auf der Agenda standen heute die Themen, Dribbling, Ball - mit und Annahme sowie Körpertäuschung (Finte) !
Kurz nach dem Mittag gab's von allen ein Geburtstags -
Ständchen für Maximilian zum 9. Geburtstag!
"Herzlichen Glückwunsch"!
 
Nach dem Mittagessen, ging es in die Übungen Curling, Pedalo und bei den Jungs auch das beliebte "Lattenschiessen"!
Alle drei Übungen waren sehr Interessant und forderten beim Fußball Nachwuchs alles ab, es brachte auch Spaß und Freude mit sich !
 
Am frühen Abend trafen sich die BVB-Trainer sowie die Trainer Thomas Schwarz, Patrick- Leon Schwarz und Sven Kuschnierz (Öffentlichkeitsarbeit) erneut auf dem Pauli!
Aber nicht um eine Trainingseinheit ab zu halten. Sondern für ein gemütliches Miteinander mit Fleisch vom Grill, Musik sowie ein kühles Getränk. Nebenbei wurde Gefachsimpelt, man tauschte sich aus und plauderte in lockererer Atmosphäre !
 
Eiliko vom PSV Stralsund ist einer von den Teilnehmern am Camp vom BVB! Fotos/ Text: Sven Kuschnierz/ PSV Stralsund
2. Tag im BVB Trainingscamp
 
Auch am heutigen Tage starteten wir pünktlich in den Trainingstag, das bei bestem Wetter !
Der Morgen begann in jeder Gruppe mit einem Meeting, man schaute auf den gestrigen Montag zurück und blickte auf den heutigen Tagesplan.
 
Viele läuferische und taktische Themen sowie auch Körperhaltung, Laufrichtung und Positions Spiele standen bei allen Gruppen auf dem Plan.
Während die BVB-Trainer in den Gruppen den Takt bestimmten, arbeiteten wir vom PSV im Hintergrund. Hier liefen die Vorbereitungen fürs Mittagessen auf Hochtouren.
 
Die Tische wurden gedeckt und das Besteckt zurechtgelegt. Und somit stand dem Mittagessen um 12:00 Uhr nichts mehr im Weg.
Am Nachmittag wurde das Thema Gesunde Ernährung behandelt bevor es dann wieder an die Trainingsaufgaben ging.
 
Wir der PSV Stralsund freuen uns auf den morgigen Mittwoch.
 
 
Fotos & Text: Sven Kuschnierz/ PSV Stralsund
BVB Evonik Fussballakademie in Stralsund gestartet!
 
Um punkt 10:00 Uhr hat Daniel von der Fussballakademie das Trainingscamp für eröffnet erklärt.
Zuvor dankte er Trainer Thomas Schwarz und seinem gesamten Team von der Organisation für die ganzen Vorbereitungen zu dieser schwarz / gelben Woche.
Dies wurde von den Nachwuchskickern nebst Eltern mit viel Beifall bekundet.
Auch unser Trainer Thomas Schwarz sowie Sven (Öffentlichkeitsarbeit) richteten Ihre Worte an die Gäste und hießen Sie "willkommen"
 

Unsere Sponsoren

Social Media

Links

Letzte Aktualisierung:

03.02..2023  um  17:33 Uhr