PSV Stralsund
PSV Stralsund 

Trainingscamp

Gemeinsames Gruppenfoto bei noch sommerlichen Temperaturen. ©Sven Kuschnierz / PSV Stralsund

PSV Kicker im Trainingscamp
Improvisationstalent war gefragt


Vom 27.06.2020- 04.07.2020 weilte die Mannschaft des PSV Stralsund zusammen mit Ihren Trainern Thomas Schwarz und Patrick Schwarz und Betreuerstaab im Jugenddorf Wittow in Drewoldke auf der Insel Rügen.

Zum einen war das Wetter in dieser Woche sehr wechselhaft zum anderen machte sich auch die Covid19 Pandemie nebst deren Begleiterscheinungen deutlich bemerkbar. Das hatte zur Folge das unser Trainergespann mächtig Improvisieren mussten, um die Jungs bei Laune zu halten.

Mit viel Freizeitgestaltung an allen Tagen, sowie verschiedene Wettbewerbe im Tischtennis, Tischkicker und Billiard kam die Abwechselung hier nicht zu kurz.

Am Tag der Anreise erlebten alle einen sehr stimmungsvollen Abend bis in den nächsten Tag hinein. Da zu diesem Zeitpinkt kaum Gäste auf dem Gelände waren feierten eine Berliner Großfamilie unsere Mannschaft sowie deren Gesangseinlagen sehr stimmgewaltig, am Ende war festzuhalten wir hatten alle unseren Spaß.

Geplante Ausflüge mit dem Schiff auf dem Bodden oder gar die traditionelle Nachtwanderung fielen dem Wetter aber auch der Pandemie zum Opfer, konnten somit nicht stattfinden.

Dafür gabs mehrere Strandbesuche mit Bau einer Burg aber auch der Sprung in die kühle Tromper Wiek durfte nicht fehlen. Natürlich kam die Mannschaft nicht um das Training am Strand herum.

Während die Trainer immer wieder sich was Neues einfallen lassen haben, sorgte im Hintergrund der Betreuerstaab dafür das es nicht an Essen & Trinken sowie Vitamine mangelt.

Hierbei gaben Frau Schwarz (Trainerfrau) sowie Frau Borsokow (Mutti vom Spieler Hans) Ihr bestes, gleiches galt auch bei der Bestellung für Frühstück und Abendbrot bewiesen Sie eine gute Logistik sowie den Überblick von Brötchen Kaffee und Co.

Wir sagen Danke für Eure großartige Unterstützung!

Das Danke gilt auch unserem Trainergespann Thomas und Patrick sowie Florian und später angereisten großen Sohn Pascal für Eure Unterstützung während unseres Camps.

Zumindest fand am letzten Tag die ebenso schon zur Tradition gewordene „Schnitzeljagd“ statt Die Vorbereitungen dauerten hierfür fast einen ganzen Tag, das Erlebnis dauerte knapp eine Stunde dies umfasste 14 Punkte verteilt auf dem gesamten Areal & Strand.


Am Ende gabs, wie immer eine Überraschung für die Truppe dazu gabs leuchtende Kinderaugen, wie sagte unser Trainer Thomas Schwarz treffend „nichts ist schöner als leuchtende Kinderaugen“ dieses kann man ihm nicht widersprechen!

Trotz aller Umstände hatten die Jungs Ihren Spaß und erlebten tolle Tage im Jugenddorf, dennoch waren Sie sich einig im kommenden Jahr soll dann wieder Zinnowitz auf der Insel Usedom angesteuert werden.


Man darf gespannt sein!

Tag 6
 
Viel Freizeit und Strandbesuch
Nachtwanderung fiel aus
 
Auch am letzten Tag im Camp gab's mehr denn je Freizeit für die Jungs, während die ihren beschaftigungen nach gingen, reiste mal wieder ein Betreuer Team zum Einkaufsmarkt und sorgte für Nachschub.
 
Am frühen Nachmittag gings letztmalig zum Strand hier wurde an einer grossen Sundburg weitergebuddelt, sich eingebuddelt, aber auch der Trainer wurde eingebuddelt. Zum krönenden Abschluss wurden alle Jungs mit Sand bedeckt.
 
Für das Abendbrot ließ man sich heute was anderes einfallen, das geplante Essen "Königsberger Klopse" wurde heute abbestellt, wir ließen uns heute Pomm Döner und Co schmecken sehr zur Freude aller.
Die für heute Nacht angesetzte Nachtwanderung fiel leider dem Regen zum Opfer und damit aus.
Die Jungs veranstalteten in Ihrem Zimmer selbst eine kleine Leuchtshow.
 
Am morgigen Samstag reist die Mannschaft & Betreuerstab wieder zurück nach Stralsund.
©Sven Kuschnierz /PSV Stralsund

Tag 5

Schnitzeljagd ist Höhepunkt am vorletzten Tag im Camp


Auch der heutige Tag im Camp war wegen des durchwachsenen Wetters der freien Gestaltung zu zuordnen.

Während sich die Jungs draußen auf dem Areal austobten, wurden im Hintergrund die Vorbereitungen für die Schnitzeljagd und den evtl. letzten Grosseinkauf getroffen.

Doch bevor das grosse Laufen begann wurde sich nochmals abgekühlt, gebuddelt (mit Schaufeln vom Trainer organisiert ) und sich gesonnt.

Das erwartete Abendmahl mit Königsberger Klopse fiel Kartoffel Salat und Bratwurst zum Opfer.

Die Geschmäcker waren hier sehr verschieden, während unser Coach das ganze sehr geschmackvoll fand, hatte die Öffentlichkeitsarbeit sich mit dem Essen nicht anfreunden können.

Nach einer kurzen Pause wurden nun die Zettel ihren bestimmungs Ort zugeordnet und kurz darauf die Jagd eröffnet. Nach exakt 52 Minuten 58 Sekunden und 58 Hundertstel Sekunden war das fröhliche Treiben zu Ende.

Fazit... Die Jungs hatten einen Heiden - Spaß und strahlten über das ganze Gesicht. Wir fanden das dieser Abschluss zum 5. Tag geglückt ist.

Am morgigen Freitag geht's in den letzten Tag Ahhuuuu!

© Sven Kuschnierz /PSV Stralsund

Tag 4

Viel Freizeit mit Turnier im Tischtennis


Der vierte Tag im Camp auf der Insel Rügen im dortigen Camp lässt sich schnell erzählen.

Unsere Jungs genossen viel Freizeit, dies gliederte sich in Tischtennis, Tischkicker oder sonstigen Aktivitäten auf dem Areal vom Jugenddorf.

Kurz vor dem Abendessen durften die Jungs erneut in die Kühle Tromper Wiek flitzen um sich ab zu kühlen. Zum Abendessen gab's heute Nudeln mit Tomatensauce, es hat jeden sehr gemundet.

Danach gings ins Tischtennis Turnier wie die Vorrunden ausgegangen ist seht Ihr auf den Fotos.

Im Viertelfinale kam Ivan gegen den Trainer zum 2:1 Erfolg das gleiche erzielte auch Johnny im spannenden Fight gegen Sven (Öffentlichkeitsarbeit) mit 2:0 siegte Hans gg. Flo und Patrick gg. Ben.

Das Halbfinale entschied Patrick mit 2:0 gg. Hans, Ivan setzte sich ebenfalls mit 2:0 gg. Johnny durch.

Im Finale standen Patrick und Ivan sich gegenüber, am Ende siegte der jüngere der beiden Protagonisten mit 2:0.

Herzlichen Glückwunsch Ivan!

Somit geht auch der vierte Tag zu Ende. Für uns verbleiben noch zwei Tage um was mit den Jungs auf die Beine zu stellen, das ganze wie immer Wetterabhängig.

©Sven Kuschnierz /PSV Stralsund

Tag 3
Zwei Turniere bestimmten den heutigen Tag
 
Das heutige Wetter am dritten Tag im Camp auf Deutschlands größter Insel war mehr April-mäßig als alles andere.
Es gab nach dem Frühstück, wieder mal die obligatorische Freizeitgestaltung ausgerufen vom Trainer Duo!
 
Im Verlauf des Nachmittages statteten wir dem Strand einen Besuch ab, somit konnten die Jungs zumindest ihre Füße ins kühle Nass bewegen bevor es kurz drauf mit dem Billard Turnier los ging.
Das Billard Turnier zog sich bis in den frühen Abend hinein. Der Sieger konnte nach einen spannden Vor - und Finalrunde setzte sich Zimmer zwei (Hans, Julian, Johnny, Lucas) durch (Hans siegte gg. Ben).
Gegen ca. 18:30 folgte das nächste Turnier, dieses mal wurde Tischtennis in zwei 6er Gruppen gespielt. Mit dabei waren auch die Betreuer.
 
Im Finale setzte sich unser Trainer Thomas Schwarz mit 2:1 gegen sein Sohn Florian durch. Um Platz 3 kämpften Ben und Johnny am Ende setzte sich Ben mit 2:0 durch holte damit Platz 3, Johnny wird vierter!
 
Ergebnisse Viertelfinale:
 
Thomas gg. Dawid 2:0
Ivan gg. Johnny 1:2
Patrick gg. Flo 0:2
Hans gg. Ben 0:2
 
Ergebnisse Halbfinale
 
Thomas gg. Johnny 2:0
Flo gg. Ben 2:0
 
Die Wertung der Vorrunde kann aus den Fotos entnommen werden.
Damit ging ein Turnierreicher 3. Tag im Camp zu Ende.
 
Wir freuen uns auf morgen gleichzeitig schauen wir wie Petrus sich verhält um weitere Planungen durchführen zu können.
 
©Sven Kuschnierz /PSV Stralsund
Activity-Spiel bringt Spaß
Eltern erleiden Schreckmoment
Am gestrigen Abend planten das Trainer Duo ein ganz besonderes Spiel dies nannte sich "Activity"! Das Spiel erklärt sich aus Zeichnen, Wort erklären sowie Pantomine - 3 Tabu Wörter. Das ganze brachte in beiden Gruppen also Zimmer 1 und Zimmer 2 mächtig Spaß ein in Verbindung mit vielen gelache.
 
Appropo Gelache, das ist den Eltern gestern Abend kurzzeitig vergangen. Kurz nach beginn des Spiel setzte Sven (Öffentlichkeitsarbeit) ein Foto in die WhatsApp Gruppe mit der Frage "Warum sitzen diese Jungs hier auf der Bank"? Was dann folgte war eine Reihe an Mutmaßungen bis hin zu "Mich beruhigt, dass mein Sohn nicht dabei ist... Sieht nach Ärger aus"!
 
Sogar Anrufe erreichten uns zu diesem Foto.
 
Erst weit nach dem Turnierspiel wurde das ganze aufgelöst.
Für die Öffentlichkeitsarbeit ein kleiner Gag mit grosser Wirkung, der Spaß kam dabei nicht zu kurz. Die Eltern daheim dürften diesen kleinen Schreckmacher gut verdaut und verzeiht haben.
Am Ende ging dieses Spiel verdammt knapp aus, fast Zeitgleich.
 
Platz 1 Zimmer 1
8 : 52 "55
Dawid, Felix, Ben, Ivan
 
Platz 2 Zimmer 2
8:52 " 60
Hans, Julian, Johnny, Lukas
 
Herzlichen Glückwunsch zu den Platzierungen!
 
©Sven Kuschnierz /PSV Stralsund
Tag 2
Improvisationen war gefragt...
 
Der heutige Tag brachte den Kopf vom Trainer Thomas Schwarz und seinen Betreuerstaab ans Qualmen.
 
Die Gründe waren eine nicht stattfindene Boddenrundfahrt ab Breege auf dem Bodden. Die eigentlich fest eingeplant war. Des Weiteren gab's bei weiteren Attraktionen das Hindernis falscher Darstellungen sowie falscher Kommunikation zu den Covid19 Beschränkungen.
 
Diese konnte erst in einem Mail - Kontext geklärt werden. Für die Planung eines Tages nicht gerade eine tolle Planungssicherheit.
 
Kurz um gabs bis in den frühen Nachmittag hinein die freie Gestaltung des Tages für die Jungs, diese spielten Tischtennis und andere Sachen auf dem Gelände. Unser Betreuerstaab kümmerte sich derweil um Nachschub bei Essen & Trinken.
 
Der Spaß an der Wasserschlacht mit allen Mitteln fand ein schnelles Ende, da unser Trainer zum Training am Strand aufrief. Viele intensive kurze Sprints im tiefen Strandsand verlangten alles ab. Nach gut 30 Minuten geacker war der Spuk vor bei.
 
Die Belohnung war ab in die kühlen Fluten der Tromper Wieck, das ließen sich die Jungs nicht zwei Mal sagen und rannten förmlich ins Wasser.
 
Das heutige Abendessen war Deftig Nudeln mit Gulasch waren bei unseren Kickern beliebt.
Danach gab's ein Tischkicker Turnier der Zimmer im internen Duell. Es ergaben sich spannende Spiele bis ins Finale.
 
Folgende Platzierungen wurden erreicht:
 
Zimmer:1
 
1. Dawid
2.Felix
3.Ben
4.Ivan
 
Zimmer: 2
 
1. Hans
2.Julian
3.Johnny
4.Lucas
 
Halbfinale :
 
Dawid :Felix 5:4
Hans : Julian 5:2
Finale:
Dawid :Hans 10:5
 
Turniersieger:  Dawid
 
Herzlichen Glückwunsch Dawid!
 
Für den morgigen 3. Tag steht wie auch die Tage zu vor noch keine Planung fest, wir werden weiterhin flexibel arbeiten und dann schauen was machbar ist. Wie schon erwähnt machen die Covid19 Beschränkungen uns vieles sehr schwer als all die anderen Jahre zuvor.
Über den Activity Wettbewerb werden wir morgen Vormittag berichten und warum die Eltern kurzfristig das schlimmste Ahnten, lest ihr morgen.
LG aus dem Camp
 
©Sven Kuschnierz /PSV Stralsund
Tag 1
Stimmungsvolle Nacht im Camp
der Sonntag war sehr ruhig....
 
Was für ein Auftakt ins Camp, was noch bis Samstag andauern tut.
Damit ist eine größere Familie aus dem Randgebiet von Berlin gemeint, diese schlossen sich den stimmgewaltigen Nachwuchskickern vom PSV Stralsund an und sangen, klatschten fröhlich mit. Das ganze dauerte bis in den nächsten Morgen hinnein.
 
Unser Morgen danach, wir waren sehr träge und Müde aber auch die Tagesplanung war beim Trainer nun kein Thema mehr. Dafür rückte der Kaffee an diesem morgen, in der Gunst sehr weit nach oben um überhaupt wach zu werden.
 
Bis weit in den Nachmittag hin gab's freie Freizeitgestaltung für die Jungs.
Die Gestaltung des restlichen Nachmittags wurde durch Besuche von Familie Guse, Torsten Möller nebst Frau bereichert.
 
Hin zu kamen Wasserschlachten in Form von Eimer, Flaschen (PET) und Wasserspistole, die komplette Abkühlung fanden die Jungs kurz zu vor in der Tromper Wieck.
Am frühen Abend gab's noch ein Fussballkick sowie Tick Tack To, Basketball von der Latte schießen, Stuhltanz in Hütchenversion u.v.m.
 
Die weitere Tagesplanung für morgen gestaltet sich bisschen schwierig aber auch werden wir eine Lösung finden.
 
©Sven Kuschnierz /PSV Stralsund

Anreise ins Camp Drewoldke

Am heutigen Samstag reiste unsere Mannschaft zusammen mit den Trainern Thomas Schwarz und Patrick Schwarz sowie dem Betreuerstab ins Camp.

Nach gut einer Stunde Anreise, erreichte der Tross in der prallen Mittagssonne das Ziel. Im Nu wurden die Fahrzeuge entladen und das "Haus Wittow" sowohl auch die Betten wurden bezogen.

Im Anschluss gab's eine kurze Begehung des Geländes mit Strandbesuch.

Für den Rest des Tages freie Gestaltung für die Jungs.

Für morgen liegt noch keine Planung vor.

Bilder:©Sven Kuschnierz /PSV Stralsund

Samstag: Start ins Camp 2020

 

Nun bald geht's los für unsere D - Junioren.

 

Besser gesagt am Samstag, 27.06.2020 wird sich die Mannschaft zusammen mit Ihren Trainer sowie dem Betreuerstab auf die Reise begeben.

 

Das Ziel dieses Jahr 2020 ist der Ort Drewoldke /Insel Rügen nahe Altenkirchen, das dortige Jugenddorf.

 

Das Jugenddorf liegt nicht weit ab vom Strand an der Trompete Wieck.

Nun freuen wir uns auf tolle Tage und schöne Stunden in unserem Camp.

 

Auf beiden Social Media Kanälen Instagram und Facebook wird ausführlich über unser Camp - Leben.

D - Jugend geht doch on Tour

 

Unsere D-Jugend vom PSV Stralsund ums Trainergespann Thomas Schwarz/Patrick Schwarz werden nun doch auf Reisen gehen. Nachdem es die Absage für das Camp in Zinnowitz auf der Insel Usedom gab, konnte man nun vermelden das es doch ein Camp geben wird.

 

Vom 27.06.- 04.07. 2020 reist die Truppe nach Drewoldke /Insel Rügen in das dortige Jugendorf Wittow.

 

Für viele ist dieser Ort auf Deutschlands größte Insel kein Unbekannter um so mehr freut man sich nun auf die Tage nahe am Wasser bzw. der Tromper Wieck.

Beachsoccer und Zinnowitz fallen aus

 

Die Corona Pandemie in Mecklenburg-Vorpommern, wirkt sich auch im Fussball Nachwuchs aus. Nach dem der Veranstalter Ballfreunde das Beachsoccer Turnier am Weissenhäuser Strand eine Absage erteilte. Ereilte den Jungs und Eltern auch die traurige Nachricht das die geplante Reise nach Zinnowitz ausfallen tut.

PSV Nachwuchs in Zinnowitz
Saisonabschluss auf der Insel Usedom


Unsere Nachwuchsmannschaft des PSV Stralsund, befand sich vom 06.07.-12.07.2019 im sogenannten Trainingscamp auf der Insel Usedom im Ostseebad Zinnowitz .


Wie immer stand bei diesem Unternehmen der Spaßfaktor an erster Stelle sowie auch die Köpfe nach der anstrengenden Saison frei zu bekommen. Erneut kam die Mannschaft sowie der Betreuerstaab im Haus Bernhardt auf dem Gelände von St. Otto – Haus für Begegnung und Familienferien.


Unsere Unterkunft ging über zwei Etagen auf jeder verfügte man über WC's, Duschen, gute eingerichtete Zimmer sowie im Erdgeschoss, befanden sich dann die Küche, Speisesaal sowie ein Meetingraum für die täglichen Sitzungen.


Der Besuch des alljährlichen Gottesdienstes musste erstmals ausfallen, da diese Veranstaltung an einem anderen Standort stattfand. Neben den vielen Freizeitaktivitäten während der freien Verfügung wie z.b. Fußball ,Tischkicker oder Tischtennis, so hatte unser Trainer viele Wettbewerbe im petto in Verbindung mit vielen tollen Sachpreisen. Besonders begehrt waren die Autogrammkarten von den Spielern des Fussball Drittligisten FC Hansa Rostock.


Was erneut einen Volltreffer landete war die Schnitzeljagd, diese verlangte diesmal viel Denkvermögen ab. Aber die Jungs waren Top motiviert und lösten auch diese Hürde mit Bravour. Sie rannten hin und her ,sowie Kreuz und Quer über das Areal von St. Otto.


Während die Jagd nach gut 40 Minuten vorbei war, hatte zuvor Trainer Thomas Schwarz mit seinem Sohn Patrick und Sven Stunden verbracht die Schnitzeljagd vorzubereiten, der Lohn war leuchtende Kinderaugen nach der Jagd .


Bei der folgenden Nachtwanderung durften die Leuchtstäbe gleich ihre Feuertaufe bestehen. Aber auch ein leuchtender roter Fussball hatte am Strand von Zinnowitz seine Premiere und sah im Dunkeln aus wie ein Feuerball.


Am letzten Tag wurde erneut die Fussball Golf Anlage in Zinnowitz besucht. Dieses mal wurde in drei Gruppen ( Zimmer gegen Zimmer angetreten) das Areal angefahren und durchgespielt,  daraus ergab sich einer von den vielen Wettbewerben  des Camps.


Fazit: Alle unsere Jungs hatten Ihren Spaß und kamen auf Ihre Kosten.
An dieser Stelle gilt dem Dank als erstes unseren Sponsoren,   Poseritzer Eierhof,Polnische Spezialitäten (Inhaber M. Głos) , Werbeservice am Sund und Familie Guse ohne den Sponsoren wäre dies nicht möglich gewesen.


Ein weiteres Danke an Frau Schwarz, Frau Borsokow sowie Florian Schwarz für die fantastische Arbeit in der Küche, sowie der erstklassigen Versorgung zum Frühstück, Mittag, Abendbrot sowie wie fürs zwischendurch. Aber auch Patrick als Co. Trainer unterstützte wo er konnte und war für den Trainer mehr als eine helfende Hand. DANKESCHÖN !!!!!!!!

 

Vom Trainer auch ein ganz großes DANKESCHÖN an Svenni, der die daheim gebliebenen Eltern, Tag für Tag auf dem Laufenden hielt , was ihre Kids anstellten . Es war so viel, so das die Eltern sich gefühlt haben, als wären sie vor Ort. 

 

Allen noch schöne Sommerferien und bis zum Start in die neue Saison .

Tag 5 im Camp
Letzter Tag...

 

Mit dem heutigen Tag 5 brach nun der letzte Tag im Ostseebad Zinnowitz für die Jungs an.

Der Vormittag sowie der Nachmittag gehörte dem Unternehmen Fussball Golf in Zinnowitz an der B 111. Jeweils in Zimmer - Gruppen verteilt auf zwei Fahrzeugen gings es dreimal für den Trainer, Betreuerstaab und Öffentlichkeitsarbeit hin und her.

 

Alle Gruppen zeigten ihre Stärken und Schwächen bzw. sorgten auch für lustige Momente auf den Areal. Bei besten Wetter und 23 Grad kamen die Mannschaft ins Schwitzen.

In der Endwertung gab es nun folgende Platzierungen Zimmer 1 (1- 428), Zimmer 2 (2- 435) und Zimmer 3 (3- 450)

 

Zuvor hatte Cheftrainer Thomas Schwarz in einem Meeting mitgeteilt das, dass Gewinner Zimmer den letzt platzierten "Nass machen" darf.

 

Somit durfte Zimmer 1 nun Zimmer 3 nass machen.

Derweil gab's noch Wetten diese wurden von Julian gg. Trainer verloren und Johnny hingegen gewann gg. Trainer seine Wette und durfte Thomas Schwarz mit einen 10 Liter Eimer fluten, das gleiche Schicksal ereilte auch Julian.

 

Nach dem ganzen kicken auf dem Fussball Golf Gelände ging es für die Mannschaft letztmalig an den Strand mit Abkühlung in der Ostsee.

 

Während man das Abendessen in verkürzter Variante vollzog wegen dem Hintergrund des Billiardturniers, plante das Küchenteam das zweite Abendessen durch was nach dem Turnier statt fand.

 

Schon jetzt kann man sagen das diese 5 Tage sehr erfolgreich waren und wir alle unseren Spaß hatten.

 

Am morgigen Freitag reisen alle wieder zurück nach Stralsund.

 

Das war somit der heutige letzte Tagesbericht vom Camp auf der Insel Usedom.

Tag 4 im Camp
hohe Laufbereitschaft war gefordert

 

Mit Verspätung starteten wir in den Tag und ins erste Morgen - Meeting, denn alle haben heute etwas länger geschlafen. Das wecken mit Topf und Löffel fand nicht statt.

 

Im stattfindenden Meeting gab unser Chef Trainer bis 12:00 Uhr die freie Freizeitgestaltung aus.

Pünktlich zum Mittag erschienen alle Spieler doch aus dem Mittag wurde nix.


Denn es wurde die Schnitzeljagd ausgeführt, dies forderte den Jungs nicht nur eine hohe Laufbereitschaft ab sondern auch viel Denkarbeit. Doch all dieses war kein Problem. Und nach exakt 45 Minuten im Gelände war die Jagd beendet und alle waren Happy.

 

Nach dem deftigen Mittag ging es für die Jungs 30 Minuten ins Bett zur reinen Erholung. Es folgte die reine Freizeitgestaltung bis 15:30! Diese wurde mit einer Wasserpistolen - Schlacht gekrönt.

Um 16:00 Uhr stand nun die Trainingseinheit in der Christophorus Halle an.

 

Die jeweiligen Zimmer der Jungs sowie Trainer und Betreuerstaab bildeten Teams und auf ging es in die Schlacht. Mit einer Spielzeit von 10 Minuten in Hin und Rückrunde in der doch sehr großen Halle, kam Sven Kuschnierz (Öffentlichkeitsarbeit) so ziemlich an seine Grenzen das dazu hohe Tempo der Jungs verlangt einen alles ab.

 

Von der Wertung her hätten die Erwachsenen gewonnen doch diese spielten ausserhalb der Wertung.

Wer das Gewinner Zimmer ist stand bis Redaktionsschluss noch nicht fest.

Nach dem Abendessen kündigte Trainer Thomas Schwarz erneut Zimmer Reinigung an, denn diese sahen nicht mehr schön aus.

 

Wer sein Zimmer zur Zufriedenheit von Herrn Schwarz gereinigt hatte durfte in die freie Freizeitgestaltung starten.

Somit ging ein laufintensiver Tag in Zinnowitz zu Ende.

 

Wir freuen uns auf morgen.


Morgen starten wir in den letzten Tag unseres Camps.

Tag 3 Im Camp
Rechenspielerei & Nachtwanderung

 

Auch am heutigen dritten Tag im Traingscamp des PSV Stralsund gab es ein erneutes lautes wecken.

Im Meeting vor dem Frühstück gab der Trainer die Freie Freizeitgestaltung bis 12:00Uhr aus. Die Mannschaft teilte sich in die Kategorie Fussball und Tischtennis auf.

 

Kurz vor Mittag bat der Trainer nochmals zur Sitzung, mit einen neuen Gast in unseren Reihen, so hiessen wir "Tommy willkommen" (Bruder von Ben).

Nach dem Mahl gab es eine 30 Minütige Ruhepause für die Jungs. Diese Pause nutze Trainer Thomas Schwarz als Vorbereitung für den 9. Wettbewerb.

 

Im weiteren Tagesverlauf wurde nun der Strand aufgesucht und dieses Mal durfte sich in die Fluten gestürzt werden. Jedoch hielt es keiner der wilden Bande lange aus, denn kühle Wassertemperaturen sowie eine sehr steife Briese aus Nordwesten brachte die Jungs schnell zum frieren.

Nun ging es wieder schnell zurück, dort sollten die Jungs im Haus Zettel suchen darauf standen Rechenaufgaben. Aber nur 8 Zettel mit Summen bringen die gesamt Zahl 1000 raus. Dazu kommt noch eine Textaufgabe.

 

Um 15:45 Uhr war diese Aufgabe gelöst, als Überraschung lag in den Betten ein Leuchtstab (zum knicken) für die bevorstehende Nachtwanderung.
Meeting!

 

Bis zum Abendbrot hin gab es erneut freie Verfügung die auch zur Zimmer - Reinigung genutzt wurde.

Unmittelbar nach dem Abendbrot wurde der 10. Wettbewerb durchgeführt im Tischtennis

 

Wettbewerb: 10
Tischtennis

Endstand:

Platz 1 Zimmer 1 mit 24 Punkten
Ben, Jason, Phil, Louis, Leopold

Platz 2 Zimmer 3 mit 15 Punkten
Dawid, Johnny, Jonas, Julian, Ivan

Platz 3 Zimmer 2 mit 6 Punkten
Daniel, Lucas, Felix, Leo Rahn, Fredy

Gewinn: FC Hansa Rostock Autogrammkarten v. d. Spielern

 

Bis zur Nachtwanderung durften die Jungs nochmals tuen und lassen was sie wollten, dies ließen sich nicht zwei Mal sagen.

 

Um 22:24 Uhr ging es auf zur Nachtwanderung, durch den Wald in Richtung Strand. Dort wurde mit einem Leuchtball noch ne Runde gekickt, sowie andere Spiele.

 

Damit geht ein schöner Dritter Camptag zu Ende!

 

Die Planung steht für morgen, wir freuen uns.

Tag 2 im Camp
Geweckt wurde mit Kochtopf und Löffel

 

Die Nacht war kurz und wurde dann unsanft vom Trainer Thomas Schwarz beendet.

Es war ein lautes aber deftiges scheppern im gesamten Haus zu vernehmen, spätestens jetzt waren auch die letzten aus Ihren Träumen gerissen wurden.

 

Fazit: Wozu so ein Kochtopf und Löffel gut sind.

Das Wetter war beim Anblick er zum ins Bett gehen als zum Spass in der Natur zu haben.

 

Der nun einsetzende Regen brachte das gesamte Team von Betreuung und Trainergespann ins überlegen. Unser Trainer gab der gesamten Mannschaft nun freie Freizeitgestaltung, diese konzentrierte sich aber mehr auf Tischtennis. Der Betreuerstaab hingegen besorgte erneut Getränke in Grossen Mengen.

 

Nach dem deftigen Mittag sollte eigentlich der 6. Wettbewerb starten, doch die bereits erschienene Sonne ließ dem Trainer sein Plan erneut ändern.

 

Nun ging es kurzerhand an den Strand, dort gab es die Anweisung nur die Füße ins Wasser, doch diese Anweisung ging sprichwörtlich in die Hose. Unsere Truppe hatte mit sehr welligen Ostsee so Ihren Spaß.

Das Ende vom Lied alle waren bis auf wenige ziemlich nass auch eine Regenjacke wurde in den Fluten getauft.

 

Die unfreiwillige Abkühlung in der Ostsee, ließ nun die letzten müden Körper wach werden um für die Spiele 6, 7und 8 startklar zu sein.

 

 

Wettbewerb; 6

Kicker Turnier

Platz: 1 - Zimmer 1 Ben/Leopold 6Pkt
Platz: 2 - Zimmer 3 Julian/ Dawid 3 Pkt
Platz: 3 - Zimmer 2 mit Leo, Fredy 0 Pkt

Gewinn: FC Hansa Rostock Autogrammkarten v. d. Spielern

--------------------------------

Wettbewerb: 7
Stadt - Land - Fluss

Endstand:

Platz 1 Zimmer 2 mit 595 Punkten
Daniel, Lucas, Felix, Leo Rahn, Fredy

Platz 2 Zimmer 1 mit 590 Punkten
Ben, Jason, Phil, Louis, Leopold

Platz 3 Zimmer 3 mit 490 Punkten
Dawid, Johnny, Jonas, Julian, Ivan

Gewinn: FC Hansa Rostock Autogrammkarten v. d. Spielern

Wettbewerb: 8
Billard

Endstand:

Platz 1 Zimmer 2 mit 16 Punkten
Daniel, Lucas, Felix, Leo Rahn, Fredy

Platz 2 Zimmer 1 mit 12 Punkten
Ben, Jason, Phil, Louis, Leopold

Platz 3 Zimmer 3 mit 12Punkten
Dawid, Johnny, Jonas, Julian, Ivan

Platz 2 und 3 entschied sich nach dem Lochverhälnis

Gewinn: FC Hansa Rostock Autogrammkarten v. d. Spielern

Tag 1 im Camp
Wettbewerbs Tag - kein Gottesdienst

 

Es ist 07:30 Uhr Haus Bernhard mit seinen 24 Gästen aus Stralsund erwacht. Nach und nach kommen Sie aus den Zimmern.

 

Wie jedes Jahr üblich vor jeder Mahlzeit eine Meetingrunde was vor gesehen und geplant ist. Der geplante Besuch des Gottesdienstes entfiel aufgrund eines Ortswechsels sowie auch der Strandbesuch konnte nicht stattfinden, die Jungs haben die geplante Uhrzeit völlig vergessen.

 

Bis zum frühen Nachmittag hin zog der Trainer nun seine Wettbewerbe durch. Die Endstände stehen weiter unten. Nach dem ganzen gab es erneut freie Verfügung für alle. Entweder spielte man Tischtennis, Tischkicker oder man spielte Fussball - WM auf Bolzplatz. Mit dabei der Trainer und sein Sohn sowie ein Teil des Betreuerstaabes. So gab es von aussen betrachtet viele Actionreiche
Szenen und tolle Tore.

 

Auch dies zog sich in mehreren Runden bis ca. 19:00 Uhr dann war Abendbrot angesagt.

Den Jungs hielt es hier nicht lange bei Tisch o. aufm Stuhl denn Sie wollten weiter Spielen und sich austoben.

 

Fazit: Ein grauer Windiger Tag geht zu Ende, die Mannschaft hatte Ihren Spaß.

Was für morgen dem 2. Tag geplant ist war bis Redaktionsschluss nicht bekannt

 

Hier nun die Abschlusstabelle aller Wettbewerbe.

 

Wettbewerb: 2
Strohhalm Watte Pusten i. Tor

Endstand:

Platz 2 Zimmer 3 mit 12Punkten
Dawid, Johnny, Jonas, Julian, Ivan

Platz 3 Zimmer 2 mit 9 Punkten
Daniel, Lucas, Felix, Leo Rahn, Fredy

Platz 1 Zimmer 1 mit 24 Punkten
Ben, Jason, Phil, Louis, Leopold

Gewinn: FC Hansa Rostock Autogrammkarten v. d. Spielern
---------------------------------------------------------

Wettbewerb: 3
Würfeln

Endstand:

Platz 1 Zimmer 3 mit 222627 Punkten
Dawid, Johnny, Jonas, Julian, Ivan

Platz 2 Zimmer 2 mit 217186 Punkten
Daniel, Lucas, Felix, Leo Rahn, Fredy

Platz 3 Zimmer 1 mit 189107 Punkten
Ben, Jason, Phil, Louis, Leopold

Gewinn: FC Hansa Rostock Autogrammkarten v. d. Spielern
---------------------------------------------------------
Wettbewerb: 4
Karten spielen

Endstand:

Platz 1 Zimmer 1 mit 5Punkten
Ben, Jason, Phil, Louis, Leopold

Platz 2 Zimmer 3 mit 4 Punkten
Dawid, Johnny, Jonas, Julian, Ivan

Platz 3 Zimmer 2 mit 3 Punkten
Daniel, Lucas, Felix, Leo Rahn, Fredy

Gewinn: FC Hansa Rostock Autogrammkarten v. d. Spielern
---------------------------------------------------------

Wettbewerb: 5
Memory spielen

Endstand:

Platz 1 Zimmer 1 mit 40 Punkten
Ben, Jason, Phil, Louis, Leopold

Platz 2 Zimmer 2 mit 19 Punkten
Daniel, Lucas, Felix, Leo Rahn, Fredy

Platz 3Zimmer 3 mit 17 Punkten
Dawid, Johnny, Jonas, Julian, Ivan

Gewinn: FC Hansa Rostock Autogrammkarten v. d. Spielern

Anreise zum Camp
PSV Kicker verweilen auf Usedom

 

Am heutigen Samstag reisten unserer Nachwuchskicker vom PSV Stralsund zum einwöchigen Trainingscamp ins Ostseebad Zinnowitz auf der Insel Usedom.

 

Insgesamt sind 18 Fussball- verrückte Jungs sowie unsere beiden Trainer und Betreuerstaab im Haus Bernhard der Familie und Begegnungsstätte St. Otto untergebracht.

 

Nach der Ankunft in der Unterkunft wurde sämtliches Gepäck entladen sowie die Zimmer bezogen. Für unsere neuen in PSV Kluft gab es zusammen mit allen anderen eine Führung und Einweisung ins Gelände.

Danach hatten die Jungs bis zum Abendessen freie Verfügung und konnten sich bei Tischtennis, Tischkicker oder einem Versteck Spiel austoben.

 

Im Hintergrund war der Betreuerstaab unterwegs und schaffte Getränke herbei damit keiner der Jungs hier verdursten muss.

 

Nach dem Abendessen kündigte Trainer Thomas Schwarz den ersten von vielen Wettbewerben an. In der Abstimmung zwischen Tischtennis und Fussball gewann die Sportart Fussball.

 

Nun war ein schnelles Nachdenken gefragt seitens des Trainers, aber an Ideen mangelte es beim Coach bekanntlicher Weise nicht. Wie immer präsentierte er der Mannschaft sehr schnell seinen Wettkampf Modus. So zogen alle aus jeden Zimmer Ihre Lose, daraus entstanden die neuen Teams.

 

Getreu dem Motto "einmal angefangen ziehen wir das auch durch" . So trommelte der Trainer seine Mannschaft zusammen und auf ging es in spannende Zweikämpfe.

 

Am Ende gab es ein Gewinner Zimmer.

 

Platz 1 Zimmer 1 mit 21 Punkten
Ben, Jason, Phil, Louis, Leopold

Platz 2 Zimmer 3 mit 17 Punkten
Dawid, Johnny, Jonas, Julian, Ivan

Platz 3 Zimmer 2 mit 16 Punkten
Daniel, Lucas, Felix, Leo Rahn, Fredy

Wo ist unser Trainer immer wieder gerne :-)? Foto/ Image : Sven Kuschnierz/ PSV Stralsund

Nachwuchskicker machen Trainingscamp

 

Die Sommerferien in Mecklenburg- Vorpommern sind gerade eine Woche alt und der letzte Strandsand vom Weißenhäusser Strand (Schleswig-Holstein) dürfte gerade so aus der letzten Tasche gerieselt sein, nun droht schon die nächste Strandsand -invasion.

 

Dieses Mal ist es der heimische Strandsand, besser gesagt Sand von der Insel Usedom aus dem Ostseebad Zinnowitz. Die Jungs um unsere beiden Trainer Thomas Schwarz nebst seinen Sohn Patrick Schwarz reisen vom 06.07.-12.07.2019 erneut auf die Ostseeinsel Usedom. Erneut wird die Mannschaft sowie Trainer und Betreuer Staab in der "Familienferien und Begegnungsstätte Sankt Otto“ ihr Quartier aufschlagen.

 

Neben dem Saisonausklang in Verbundenheit mit Spiel & Spaß werden die Jungs an eventuellen Trainingseinheiten im Outdoor oder der großen Sporthalle nicht drum rumkommen. Denn in der kommenden neuen Saison will man schließlich sich gut präsentieren.

 

Die Vorfreude ist bei allen beteiligten sehr groß, zumindest dürften schon die Koffer und einige wichtige Reiseutensilien heute schon bereit liegen damit Sie nicht vergessen werden

 

Wir wünschen allen mit reisenden viel Spaß und tolle Tage auf der Insel Usedom!

 

Abschlussfoto am Stramd von Zinnowitz

Fantastische Woche in Zinnowitz nun vorbei

PSV- Kicker genießen nun die Ferien

 

Eine Woche lang machten die E – Junioren des PSV Stralsund die Insel Usedom sowie die Begegnungsstätte St. Otto in Zinnowitz unsicher.  Der Mannschaft um Ihren so ehrgeizigen Trainer Thomas Schwarz verbrachte die Woche einem Haus über 2 Etagen mit Speisesaal und Besprechungsraum etc.pp.

 

Neben dem Aspekt von Spaß und Teamzusammenhalt z.b. bei der „Schnitzeljagd“ gab es aber auch Einheiten am Strand für Kondition dazu gehörte auch „Abwurfball“ oder „Fußball“.

 Bei der freien Freizeitgestaltung war das Angebot groß die Jungs spielten Tischtennis, Fußball, Tischkicker oder spielten andere Gesellschaftsspiel die mit im Gepäck waren.

 

Um den Reiz von allen aus zu schöpfen wurde ein Kickerturnier am Tischkicker mit 55 Spielrunden über 2 Tagen durchgeführt, des Weiteren gab es das „Stadt – Land- Fluss – Spiel“ in einer abgeänderten Form. In allen dieser Spiele wurden Sieger ermittelt und der Spaß kam nicht zu kurz. 

Zuvor allerdings stand am Sonntagvormittag noch ein anderes bzw. ernsteres Thema auf der Liste. Unsere Mannschaft nahm am Gottesdienst auf St. Otto teil und hörte 15 Minuten lang den Worten des katholischen   Kirchenoberhauptes zu. Dieser hatte zuvor eine kleinere Begegnung mit unseren Hans, dieser trug das Trikot von „Ronaldo“ das gab den Anlass ein kleines Gespräch zu führen diese Szene wurde von allen mit einen schmunzeln bedacht, Hans hingegen wirkte leicht verwirrt.

 

Wenn das mal kein gutes Ohm ist für Hans, wir erinnern uns an Berlin.

 

Ebenfalls auf dem Orga- Zettel stand der Besuch von Fußball – Golf in Zinnowitz. Hier wurde die Mannschaft in 3 Gruppen geteilt , sowie 2 Gruppen bildete der Betreuerstab so ging es dennoch recht zügig über den 18 - Loch Parcours mit vielen lustigen und unfreiwilligen Aktionen wurden die Lachmuskeln gut beschäftigt.

 

Schon zur Tradition gehören die Schnitzeljagd sowie die Wasserbomben. Zum großen Finale während des Camps ging es am letzten Abend in die Nachtwanderung durch den Wald an den Strand. Dort wurde nochmals eine Nachteinheit abgehalten und dann gings es fröhlich munter wieder durch den Wald zurück in die Unterkunft.

 

Am Freitag hieß es nun Abschied nehmen von Zinnowitz, die Mannschaft reiste wieder zurück nach Stralsund und genießen die Sommerferien.

 

Nochmals danke alle Mitwirkenden die mit vor Ort waren und uns unterstützt haben damit diese Woche so toll über die Bühne gehen konnte.

 

Wir wünschen den Spielern, Trainer, Eltern und Fans nun schöne Sommerferien

 

Foto: Sven Kuschnierz/PSV Stralsund

 

Mit der Nachtwanderung durch den Wald an den Strand und zurück , gab es nun ein tollen Abschluss im Camp !!

Letzter Tag im Camp….

Freitag geht’s nach Hause

 

Zum letzten Mal am heutigen Donnerstag bat unser Trainer zu Tisch bzw. zum Abendmahl im Speisesaal, zuvor blickte er auf die Woche zurück und zog durchweg ein positives Feedback.

 

Aber der Reihe nach, starten tuen wir am Vormittag dieser war durch den Fußball Golf in Zinnowitz geblockt wurden. Die Mannschaft aufgeteilt in 3 Teams sowie 2 Teams vom Betreuerstab zeigten nun Ihre Geschicke beim einlochen in die verschiedensten Löcher oder Hundehütten bzw. Haus mit Herz und die vom Trainer so geliebte Badewanne.

 

Diese musste er sich nun heute auch noch mit der Mannschaft teilen, denn alle haben sich auf Ihm gelegt und so zu sagen verbuddelt. Insgesamt mussten 18 Löcher angesteuert werden und das ganze wurde dann auch geschafft. Als Stärkung nach dem ganzen Laufen und Schießen gabs dann das Mittag.

 

Der geplante Strandausflug mit Abkühlung wurde kurzerhand „abgesagt“ die Lage im Wasser war zu gefährlich, die DLRG hatte entsprechende Flaggen gehisst. Als doch recht coolen Ersatz dienten die 300 Wasserbomben im Reisegepäck des Trainers.  Diese wurde kurzer Hand startklar gemacht und verteilt, jeder der Jungs bekam 30 Wasserbomben zugeteilt. Danach ging das frohe bewerfen vor dem Haus in einem kleinen Waldstück los. Etwas mehr als 15 Minuten dauerte der Beschuss bis dann alle Körbe leer waren. Allerdings hatte die Sache einen Haken.

 

Nach dem Spaß kam der Ernst wieder durch, nun mussten alle geplatzten Wasserbomben die es zerlegt hat wieder eingesammelt werden. Das ganze in mühseliger kleinster Arbeit wurden die Überreste beseitigt und der Platz wieder sauber hinterlassen.

 

Für den späten Abend wurde dann noch die Nachtwanderung als Abschluss- Veranstaltung ausgerufen auch diese wurde mit Erfolg gemeistert.

 

An dieser Stelle wird es Zeit für einen großen Dank an Familie Schwarz für eine tolle Organisation und das viele drum her rum, Danke auch an die Eltern die mit vor Ort waren uns in der Küche unterstützt haben oder beim eindecken der Tische zu jeder Mahlzeit bereitstanden. Aber auch Danke an Flo, Patrick und Pascal für Euren Einsatz. Ohne der ganzen Unterstützung wäre das nicht möglich gewesen.

 

In diesem Sinne „DANKESCHÖN“ und nun kommt am Freitag  gut Heim!

 

Foto: Thomas Schwarz/ PSV Stralsund

Was ist mit der Frage bloß gemeint? Die Gesichter sprechen Bände ....

Schitzeljagd und Party waren Höhepunkt am 4. Tag

 

Die Kicker hatten Vormittag freie Freizeitgestaltung wegen dem Unbeständigen Wetter und so wurden die üblichen Beschäftigungen aufgesucht.

 

Zuvor sind die Jungs unsanft aus den Träumen gerissen wurden. Schuld daran waren ein Trainer, Topf, und Löffel zusammen ergab das eine Menge Krach. Die Nebenwirkungen waren über den Tag verteilt anhaltende Müdigkeit. Da es am Abend zuvor auch nicht gerade früh zu Bett ging.

Nach Nachmittag wurde das Tischkicker Turnier fortgesetzt, darin fand man nun auch den Sieger Felix Neumann (ADAC Fussball) vor Julius Paasch und Dawid Napieray.

 

Bei der Auswertung vom Spiel Stadt - Land - Fluss konnte sich Jason Oeser durchsetzen und gewann einen 5 Euro Famila Gutschein auf den weiteren Plätzen folgten Felix Neumann und sein Namensvetter Felix Steinfurth , allen Gewinnern Herzlichen Glückwunsch.

 

Danach war Party angesagt bei " Johnny Depp Depp und Poccahontas wackelten die Bäume , tanzte die Ostsee und der Speisesaal wurde zum Dance Room und die Tische zur Bühne.

Gegen 21:00 Uhr folgte nun die schon obligatorische Schnitzeljagd auf dem weitläufigen Gelände. Dies war mit sehr viel laufen verbunden.

 

Aber auch das wurde von den Jungs bestens gemeistert. Am Ende des ganzen fanden alle eine Überraschung in Ihren Bett, diese wurde dort versteckt. Die Freude über diese Sachen war riesig.

Damit fand der 4. Tag im Camp ein tolles Ende. Am heutigen Donnerstag geht's nun in den letzten Tag denn bereits schon Freitag geht's wieder Heim.

 

Fotos: Sven Kuschnierz/PSV Stralsund

Unsere Mannschaft beim Billiard, Sie sind Happy und freuen sich immer wieder auf neue Aktionen.

Unbeständiges Wetter am dritten Tag
Kicker vom Sund nutzen das Wetter sehr individuell

 

Mit beginn des dritten Tages in Zinnowitz brachte nun Petrus Unbeständigkeit mit sich, damit tat man sich in der Planung auch schwer aber für alles gibt’s eine Lösung und den gewissen Plan B.

 

So wurde der Tischkicker erstmals genutzt, Fußball und Tischtennis gespielt und viele andere Gesellschaftsspiele wie z.b. Mikado.


Der Tischkicker muss auch noch am 4. Tag wohlmöglich leiden denn unser Coach hat ein Turnier ausgerufen dieses umfasst geschlagene 55 Begegnungen, weiß Thomas Schwarz am Abend fröhlich zu berichten. Ein kurzer Überblick über den Plan ergab das es sehr eng aussieht und sich noch kein Team absetzen konnte. Schauen wir mal was die Jungs da noch zurecht kicken.

 

Neben dem vielen Spaß an den verschiedenen spielen gab es auch aber auch ernstere Sachen des Alltages zu meistern. Nämlich „Putzen der Zimmer“ nicht jeder hat diese Aufgabe mit Begeisterung aufgenommen, dennoch stellte man den Jungs ein gutes Zeugnis aus denn die Hütten glänzten wieder.


Von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr folgte nochmals ein Turnier dieses Mal im Billiard auch dieses kam bei den Jungs Super an und machte viel Spaß, auch der Betreuerstab hat seinen Spaß gefunden und so manches mal die schwarze Kugel im falschen Loch versenkt, „Wer den Schaden hat brauch für den Spot nicht mehr sorgen“  bzw. man verwechselte die Kugeln „halb“ oder „voll“ komplett! Fazit ein schöner Abend mit viel Humor und Spaß ging um 22:20 zu Ende.

 

Am Abend setzte dann nun auch noch Regen ein für die weitere Planung des 4. Tages wartet man nun den nächsten morgen ab und schaut wie sich das Wetter verhält.

 

Foto:  Thomas Schwarz/ PSV Stralsund

Viele Leckerein, keiner muss Hungern dafür sorgt unser eigenes Küchenteam.

Tag zwei im Insel Camp
Team tankte viel Sonne und kickte….

 

Auch am zweiten Tag auf der Insel Usedom kam der Spaß und – Unterhaltungsfaktor nicht zu kurz. Das Team um Trainer Thoma Schwarz sowie dem Betreuerstab hatten wieder alle Hände voll zu tun um die wilde Truppe in Zaum zu halten. So wurde erstmals wieder der Ostseestrand aufgesucht und die Plätze mit den grünen PSV Handtüchern reserviert bevor es dann mit Schwung in die kühlen Fluten der Ostsee ging.

 

Wie immer gabs auch die freie Gestaltung der Freizeit meist wurde dies mit Tischtennis oder Fußball abgehalten. Zudem gab unser Trainer nun die Gewinner des „Stadt Land Fluss“ - Spiels bekannt.

 

1. Platz Felix Neumann
2. Platz Jason Oeser
3. Platz Louis Exner

 

Felix durfte sich im Anschluss über einen 5 Euro Gutschein von famila freuen, die nächsten warmen Brötchen gehen wohl auf die Kappe von Felix ? auch Jason und Louis sagen wir herzlichen Glückwunsch.

 

Wie der Trainer am Abend bekannt gab wurde eine neue Runde eröffnet wer da gewonnen hat ist dann hier bei den aktuellen Tageszusammenfassungen zu erlesen.


Für die Abendstunden wurde dann auch noch die Sporthalle gebucht für 3 Stunden. Die erste kleine Einheit gehört den Jungs bevor dann „Just for Fun“ auf dem Plan stand. Die beiden Gruppen aus den jeweiligen Zimmern sowie der fast komplette Betreuerstab traten nun immer gegen einander an.

 

Nach gut 2,5 Stunden kicken mit vielen lustigen Szenen aber auch Alu – Treffern und kuriose Schlenzern war der Fußball Abend in der sehr Halle doch sehr gespickt mit vielen Raffinessen.

 

Auf die Zuschauer an der Seitenlinie nahm man allerdings nur bedingt Rücksicht und so schlug die Kugel aus Leder auch mal da ein wo Sie nicht hinsollte, am Ende war alles Gut nur der Kopf dürfte nun brummen.

 

Fazit: Die Jungs gewannen gegen die Erwachsenen und freuten sich riesig.

 

Derweil laufen nun die Planungen für den 3. Tag, der Wetterbericht hat nicht so schöne Aussichten bekannt gegeben aber auch diese Hürde wird gemeistert werden.

 

Foto: Marcello Paasch

Haus Bernhard unserer Unterkunft noch bis Freitag "PSV zeigt Flagge"

TagEINS

 

Der Morgen begann ruhig und entspannt. Zuvor munkelte man seitens derer die das zweite mal hier sind, ob unser Trainer Thomas Schwarz wieder mit Topf und Kelle als Wecker unterwegs sein wird.

Nach dem Frühstück gab es bis 10:30 Uhr für die jungen Wilden die freie Freizeitgestaltung.
Darauf folgte die jährliche Teilnahme am Gottesdienst hier auf Sankt Otto. Wie wir wissen verhalf es uns in der abgelaufenen Saison. Gute 15 Minuten nahm man an dieser Zeromonie Teil dann zog man sich still und geordnet zurück.

 

Im Anschluss zeigten wir den neuen in unseren Team den Weg zum Strand. Hier gab es für alle ein unfreiwilliges Bad in der Ostsee

Dann war Mittag bevor es danach zum spielerischen Teil überging. Der Trainer versammelte seine Jungs im Speiseraum hier spielten Sie "Stadt- Land- Fluss"! Während dessen arbeitete man auch im Hintergrund der Betreuerstab machte Besorgungen in Punkto Getränke und die Fussballer Bande schürten Ihre Badesache und so ging man zum Strand zum Abkühlen und Abwurfball.

 

Die Rückkehr erfolgte rechtzeitig wegen dem WM Finale auch diesem wohnten wir bei, genau an dem Platz wo morgens der Gottesdienst statt fand.

 

Damit geht ein Erlebnisreicher 1. Tag zu Ende wir freuen uns auf weitere tolle Tage hier im Camp.

 

Foto: Sven Kuschnierz / PSV Stralsund

vdvdsf Die Mannschaft im Quartier hört hier nun dem Trainer zu!

Anreise E - Junioren starten ins Camp...

 

Lange haben Sie darauf hin gefiebert nun heute war es soweit . Die Mannschaft um Trainer Thomas Schwarz reiste nun heute an.

 

Für die neuen Jungs in unserer Truppe war das nun die absolute Premiere und die Begeisterung über die Unterkunft am größten.

Nach der Ankunft im Ostseebad Zinnowitz wurden die Autos entladen und die Zimmer in Beschlag genommen.

 

Weitere Aktivitäten waren Fussball, Tischtennis, Tischkicker sowie ein schmackhaftes Abendbrot danach rief der Trainer die freie Freizeitgestaltung aus

 

Foto: Sven Kuschnierz / PSV Stralsund

Foto: Sven Kuschnierz/PSV Stralsund Gemeinsam zum letzten großen Erlebnis ....

Die Anspannung steigt....

 

Die Koffer, Taschen und Rucksäcke stehen wohlmöglich bei unseren E - Junioren schon bereit. Dazu gehört auch das nötige Equipment im PSV Look.

 

Eine grosse Portion Aufregung ist da Gratis mit im Gepäck.

 

Für die Jungs, Trainer und Betreuerstab heisst nun noch 1x schlafen bevor es Morgen Nachmittag ins Erlebnis "Trainingscamp Ostseebad Zinnowitz" geht

 

Foto: Sven Kuschnierz / PSV Stralsund

E- Junioren schließen Saison ab
Camp auf Usedom nach sehr intensiver Saison

 

Die Saison war lang und dazu kamen viele Turniere und andere Events woran unsere Kicker des PSV Stralsund teilgenommen haben. Somit blicken der Trainer Thomas Schwarz, Mannschaft sowie die Eltern auf eine sehr erfolgreiche Saison zurück.

 

Nun soll die kommende Woche vom 14.07.- 20.07.2018 abgerundet werden. Mit einem Camp auf der Insel Usedom in Zinnowitz, erneut bezieht man hier die Familienferien- und Begegnungsstätte St. Otto umgeben von Wald mit naher Anbindung zum Ostseestrand.

 

Zum einen soll die Mannschaft hier nun Ihren Spaß und die abgelaufene Saison aus den Köpfen bekommen. Zeitgleich aber auch läuft hier schon die Vorbereitung für die neue kommende Saison.

 

Die Vorfreude auf die Woche in Zinnowitz ist bei allen riesig und die Wetterprognosen sagen gutes Wetter vor raus. Somit dürfte einem Sprung in die kühle Ostsee hoffentlich nichts entgegenstehen

Bald gehts los ins Trainingscamp 2018...

weitere Infos folgen 

 

Spannung steigt, was Erleben wir dieses mal?!?

Hier erfahrt Ihr es!!

Auch im kommenden Jahr steuern unsere Kicker die Insel Usedom an. Alle beteiligten stimmten erneut einem Ausflung nach Zinnowitz zu.

 

Somit freut man sich nun auf das Jahr 2018 aber ganz speziell auf die

Woche vom 14.07.-20.07.2018

E Junioren weilten auf Usedom

PSV Kicker erlebten vieles

 

Im Rahmen der Saisonvorbereitung 2017/2018 in der KOL Staffel Mitte reisten die E Junioren vom PSV Stralsund um unseren Trainer Thomas Schwarz vom 19.08.- 25.08.2017 nach Zinnowitz auf die Insel Usedom.

 

Hier quartierte man sich in der „Familienferien und Begegnungsstätte Sankt Otto“ ein. Der Mannschaft dem Trainer sowie dem Betreuerstab stand ein komplettes Haus mit 2 Etagen zur Verfügung. Fortan zeigte sich eine Begeisterung für den mitgebrachten Tischkicker aber auch für Tischtennis fanden sich immer wieder Interessenten im Rahmen der Freizeitgestaltung.

 

Aber es gab nicht nur Freizeit auf dem hiesigen und weitläufigen Gelände, so wurde am Strand trainiert mit anschließender Abkühlung in der Ostsee. Weiterhin besuchte man die Fussball Golf Anlage in Zinnowitz nach der Rückkehr folgte eine erfolgreiche Schnitzeljagd. Ebenso freudig kam auch die knapp 1 Stündige Nachtwanderung bei den Jungs Super an.

 

Unter dem Aspekt von Spaß und der Freude an dem ganzen. Durfte das Training am Strand sowie in der auf dem Gelände befindlichen Sporthalle nicht fehlen. Der Fokus lag hierbei auf die Kondition unserer Mannschaft. Die letzte Einheit wurde mit einem Fußballspiel gegen den Betreuerstab durchgeführt hier setzten sich unsere Kicker mit 19:17 durch und gewannen eine große Tüte mit vielen Überraschungen.

 

Für die E Junioren ging damit eine tolle und vor allem erlebnisreiche Woche zu Ende. Am Ende waren sich alle einig wir wollen auch im kommenden Jahr wieder da hin!

Lichtspiele im dunkeln unsere Mannschaft ausgerüstet mit bunten Knicklichtern

Allerletzter Akt "Nachtwanderung"

 

Unser Coach Thomas Schwarz ist immer wieder für Überraschungen sowie auch für spontane Aktionen zu haben.

 

Um so mehr verwunderte es keinen aus dem Betreuerstab das auch noch dieses Statut sein finales Ende finden wird. Um punkt 22:00 Uhr waren alle startklar für die Nachtwanderung durch den Wald zum Ostseestrand und wieder zurück. Kurz zu vor wurden die Kicker gefragt "was wollen wir noch am letzten Abend so machen" die Einhellige Antwort "Nachtwandern". Das ließ sich der Coach nicht zweimal sagen und erfüllte den Wunsch umgehend.

 

Ausgestattet mit Leucht-Knickstäben für die Mannschaft und  Taschenlampen für die Betreuer soiwe Mückenspray für alle gings fröhlich singend und lachend durch den Wald.

 

Am Strand angeommen wurde dann noch ein Nachttraining unter Taschenlampen durchgeführt dies kam bei den Kickern vom Strelasund gut an. Nach gut 1 Stunde wandern in der Nacht trafen alle wieder in der Unterkunft ein.

 

Hinweis: Die Wanderung wurde gestern durchgeführt. Am heutigen Freitag, 25.08.2017  reiste  unsere Mannschaft aus dem Camp wieder ab. Und befindet sich wieder wohlbehalten aber auch geschafft in ihrer Heimatstadt Stralsund.

 

Wir bedanken uns nochmals ausdrücklich bei unseren Sponsoren für die Unterstüzung und dem wäre sowas nicht möglich.

.

 

Aufstellung genommen für Gruppenfoto am Strand von Zinnowitz

Der letzte Tag im Camp...

 

Unsere E Junioren um Trainer Thomas Schwarz genossen den heutigen  Tag nochmals in vollen Zügen. 

 

Der Vormittag gehörte den Jungs mal wieder  zur freien Verfügung allerdings mit Einschränkungen. Wie unser Trainer bei der  morgentlichen Besprechung verlauten lies. Das hatte auch seinen guten Grund, denn um alles rechtzeitig zu Verpacken bedarf es schon Vorsprung.  Für  den morgigen Freitag- morgen das alles zu meistern wäre sehr sportlich gewesen. 

 

Am Nachmittag wurde entschieden nochmals den Strand aufzusuchen damit die jungen Wilden von morgen sich erneut in die Fluten der Ostsee zu stürzen können. 

 

Von 16:00 bis 18:00 Uhr bat der Trainer zum Training in die Sporthalle.

Jeder der Jungs dachte nun es gibt das volle strenge Programm. Doch dem war nicht so, er lies die Jungs gegen Trainer und Betreuungsstab antreten. Es entwickelte sich einen Kick auf hohen Niveau mit tollen Spielzügen die unsere Erwachsenen Truppe Probleme bereitete. Aber es fielen auch schöne, spektakuläre und auch Eigentore. Alle hatten ihren Spaß.

 

Nach schweißtreibende zwei Stunden gewannen die Jungs mit 19:17 gegen uns...“Herzlichen Glückwunsch“

 

Zum Abschluss eines schwitzigen Tages gab es noch eine Wasserbomben- Schlacht die allen Feetz gemacht hat. 

 

Für die Mannschaft, Trainer sowie auch Betreuerstab gehen  wunderschöne Tage  zu  Ende auf der Insel Usedom im Ostseebad Zinnowitz. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere E -Junioren präsentieren die PSV Flagge vorm Strandtraining am Zinnowitzer Strand

4.Tag im Camp absolviert

 

Mit dem heutigen Tage bzw. dem Vormittag stand nicht nur Freizeit auf dem Plan. Ebenso wurden Dinge des Lebens absolviert die man nicht so gerne macht. Dazu gehörte auch das Reinigen der Zimmer beider Lager. 

 

Hier wurde vom Trainer festgestellt das die Jungs einen grandiosen Job hingelegt haben und lobte dessen Leistung.

 

Bis zum Mittagessen hieß es “Freizeit“ wie die Tage zuvor war Tischtennis und der Tischkicker die beliebesten Zeitverbringer.

 

Nach einem ausgiebigen Mittag mit Ruhepause ging es für die gesamte Mannschaft zum Strand. Hier führte man nun das Strandtraining durch. Auf dem Planen standen die Ausdauer & Kondition.  Diese beiden Hürden meisterten Jungs recht schnell ohne Verletzungen.

 

Bis zum Abendbrot hin verweilte die Mannschaft mit Betreuerstab am Strand, die Jungs kühlten sich in der Ostsee ab oder liessen sich im Sand einbuddeln.

 

Fazit: Ein toller Nachmittag am Strandder viel zu schnell vorbei ging.

 

Bereits morgen gehts in den letzten Tag von Zinnowitz, denn am Freitag gehts wieder Heim.

 

 

 

Unser Trainer Thomas Schwarz testet die Badewanne :-)

Der dritte Tag im Camp bot vieles....

 

Wie alle anderen Tage zuvor hatten unsere Jungs am Vormittag freie Freizeitgestaltung. Bevor es am Nachmittag in die vollen ging. 

 

Unsere  Mannschaft nebst Trainer sowie ein teil des Betreuerstabes  besuchten dann am Nachmittag die “Fussball Golf“ Anlage in Zinnowitz, diese befand sich ca. 3 Km von unseren Camp entfernt.

 

Diese hat insgesamt 18 Löcher  und hatten z.b. die schönen Namen wie... “Mitten ins Herz“ diesen Part gewann als einziger mit einen fulminanten Schuss unser kleiner Hans. Oder z.b. auch “Ab in die Badewanne“  in dieser nahm unser Trainer Platz und testete diese Bade- möglichkeit ausgiebig. (siehe Bild) 

 

Diese Aktion zog sich in die Länge und hat jeden unserer Spieler Spaß gemacht!

 

Nach dem vielen schiessen und laufen  hatte die Truppe riesen Hunger und stärkte sich entsprechend. Wer nun dachte das der Abend ruhig dem Ende entgegen  geht der irrte. 

 

Der Trainer Thomas Schwarz entschied dann noch die traditionelle Schnitzeljagd durchzuführen. Diese löste viel Begeisterung  aus die Jungs mobilisierten nun nochmals Ihre Körner und liefen die Route ab. Am Ende konnte ein  mehr als glückliches Fazit gezogen werden, es waren alle Glücklich über das was Sie als Überraschung in den jeweiligen Zimmer gefunden haben.

 

Zum Abschluss des Abends fand noch der “Stuhltanz“ mit viel Musik und klatschen statt. 

 

 

 

 

 

Unsere Jungs beim Tischkickerwettbewerb......

Tag 2 im Camp von Zinnowitz 

 

.....der heutige Tag begann sonnig sollte sich aber im Verlaufe des Vormittages zu wechselhaften Wetter ändern bestehend aus Sonne, Wolken und Regen. Dieses machte die Organisation nicht gerade einfacher für den Tag. 

 

Somit hatten die Jungs heute vermehrt freie Verfügung und konnten sich austoben, bevorzugt wurde dabei Tischkicker, Tischtennis sowie auch Fussball. Um den ganzen nun auch bisschen mehr Würze zu geben wurde entschieden ein Tischkicker Turnier zu Veranstalten. In mehreren spannenden Runden im “Duell der Zimmer“  setzte sicham Ende Jesper durch es folgten John und unser Torwart Felix. Die Stimmung war dabei übrigens Bundesligawürdig.

 

Um 15:00 Uhr bat unser Trainer Thomas Schwarz nun  zum drei Stündigen Training in der nahe liegenden Sporthalle.  Diese sorgte vor allem mit Ihrer Größe für erstaunen.  Die Anfangs -Stunden des Trainings wurden genutzt um die Konditionen der Jungs auf die Probe zu stellen. Im weiteren Verlauf wurde dann auf Spass und Freude gesetzt somit konnte auch der Betreuerstab am Training teilhaben. Dieses sorgte für Abwechselungsreiche Stimmung und Freude.  

 

Zeitgleich liefen nun auch die Vorbereitungen für den morgigen Dienstag unseren 3. Tag im Camp auf der Insel Usedom im Ostseebad Zinnowitz! 

 

 

 

 

Unsere E Junioren auf präsentieren sich auf einem Holzschiff

Tag 1 nach der Anreise ..

 

Der heutige Tag begann mit dem ersten Frühstück  fern ab von der heimischen Küche.  

 

Dennoch schmeckte es allen  so stärkte sich jeder auf seine Art und Weisse.  Bei besten Wetter mit sommerlichen Temparaturen war nach dem Frühstück erstmal freie Freizeitgestaltung. So nahmen unsere Jungs kurzerhand an einem Gottesdienst auf Sankt Otto  Areal teil. Die Jungs bewiesen Anstand und verhielten sich bravourös. Bei der folgenden Teamsitzung  lobte der Trainer seine Mannschaft dafür. Dieser merkte an wenn das man kein Gutes Ohmen ist für die kommendene ist mit göttlichen Beistand zu starten.  Zwischenzeitlich zeigten wir Flagge wir hängten unsere PSV Stralsund Flagge am Gebäude auf.

 

Kurz vor der Mittagsrunde gab es mehrere Foto -Sessions diese Fotos werden auf dieser Seite noch online gestellt als Album.  Die Foto Session endete mit dem Besuch des Zinnowitzer Strands. Das nutzten die jungen Kicker gleich aus und stürzten sich gleich in die Fluten.  Der Nachmittag begann ruhiger unser Trainer schickte alle aufs Zimmer um sich auszuruhen.    

 

Im weiteren Tagesverlauf folgten nochmals Besuche des Strandes man spielte Fussball sowie das Spiel “Wer bin ich“ ! Aber auch für die nötige Abkühlung wurde gesorgt, es wurde unter jedem Bett der Kicker eine Wasserpistole versteckt. Die Jungs durften dann suchen  und jeder konnte die Suche mit Erfolg beenden.

 

Für uns geht damit ein erfolgreicher erster Tag zu Ende auf der Insel Usedom wir freuen uns auf weitere schöne Tage! 

 

 

Strand von Zinnowitz am Abend mit Wetterschauspiel..

PSV startet Trainingslager 

 

Die Kicker unserer E Junioren  starteten  mit dem  gestrigen Tag ins Camp in Zinnowitz auf der Insel Usedom. Dies dient der Vorbereitung  auf die neue KOL Staffel Mitte Saison 2017/ 18. Um Punkt 14:00 Uhr setzte sich der Fahrzeugtross von der Kupfermühle aus in Bewegung. Kurz nach der Ankunft  ging es nun ans Anmelden  und Fahrzeuge entladen sowie Zimmer beziehen, hier packten alle mit an denn schließlich “Viele Hände schaffen ein schnelles Ende“!  So war es am Ende auch . So konnte man bis zum Abendbrot  dem nachgehen wozu man auch hier ist : zum Fussball spielen.Während  des Spass -Kicks schloss sich eine junge Truppe aus der Bundeshauptstadt Berlin unseres Kicks an. Kurzerhand wurde dann Spiel vereinbart was von beiden Seiten sehr geführt wurde. Am siegten unsere Jungs 2:1

 

 

Familienferien- und Begegnungsstätte St. Otto aus der Vogelperspektive
Es ruft die Insel Usedom
Trainingscamp 2017 in Zinnowitz
 
Für unsere E - Junioren um unseren Coach Thomas Schwarz sind die Stunden gezählt. Sowie die Anspannung bei den jungen Kickern des PSV Stralsund dürfte von Tag zu Tag ins unermessliche Steigen das denn aber auch zu recht, wie wir finden.
 
Die Planungen hingegen laufen hier auf vollen Touren, die Organisations- Mappe schwillt immer mehr an vor lauter Unterlagen und die Gedankengänge des Trainers verteilen sich von Autobesetzung bis hin zur Zimmereinteilung in alle Richtungen. Fest steht das am Samstag, 19.08.2017  Abfahrt ist. Auf die Insel Usedom nach Zinnowitz, untergebracht sind wir in der Familienferien- und Begegnungsstätte St. Otto hier wird die Mannschaft dann Quatier beziehen.
 
Den Ostseestrand erreicht man zu Fuß in ca. 10 Minuten diese Zeitvorgabe dürfte für unsere jungen Wilden nun kein Problem sein. Aber auch andere Sachen wie die Schmetterlingsfarm in Trassenheide,Schiffsfahrten zu den Inseln Oie oder Ruden, Seebrückentour zwischen den Ostseebädern oder die Wildlife (Ausstellung) und Kinderland in Trassenheide sind ein erreichbares Ziel.
 
Was noch alles geplant ist bzw. was erlebt wurde das erfahrt Ihr täglich auf unsere Facebook Seite und hier auf der Homepage unsere E Junioren.
 
Wir freuen uns auf schöne Tage auf der Insel Usedom
 
 
 

Trotz Sommerferien.....
laufen die Planungen weiter..

 

Während unsere E Junioren Kicker die Sommerferien bei doch er durchwachsenden Wetter 
?️
?️ genießen. Hat unser Trainer 
Thomas Schwarz schon wieder seinen Blick sowie seine Gedanken über den Tellerrand hinaus schweben lassen.

Das aus guten Grund, vom 19.08.2017 bis 25.08.2017 findet das Trainingscamp


 auf der Insel UsedomOstseebad Zinnowitz, statt

Wo genau wir uns Einsiedeln werden und was es in der Umgebung zu sehen gibt bzw. wie weit es zum Strand ?️ ist erfahrt Ihr in den kommenden Tagen.

Bis dahin wünschen wir noch schöne Tage!

Unsere Sponsoren

Letzte Aktualisierung:

 

24.07.2020 um 11:25 Uhr

Links